bdo zum Wirtschaftsgipfel: Jetzt Perspektive schaffen und Hilfen verbessern

Zum heutigen Verbändegipfel im Bundeswirtschaftsministerium fordert der bdo ausgeweitete, verlängerte und unbürokratische Hilfen für die schwer belastete Busbranche. Noch immer erhalten viele Mischbetriebe keinen fairen Zugang zu Rettungsmaßnahmen. Die Reisewirtschaft braucht zudem eine verlässliche Perspektive und die schnelle Umsetzung einer europaweiten Impf- und Teststrategie, die unter sicheren Bedingungen für Kundinnen und Kunden wieder Freiheiten zurückbringt, Read more about bdo zum Wirtschaftsgipfel: Jetzt Perspektive schaffen und Hilfen verbessern[…]

Gestrige MPK: Busbranche enttäuscht über Konzeptlosigkeit – Hilfen müssen umgehend verbessert und verlängert werden

Mit den Entscheidungen des gestrigen Bund-Länder-Gipfels werden Fahrverbote für Busunternehmen erneut verlängert. Die Branche fordert die schnelle und sachgerechte Umsetzung des angekündigten „ergänzenden Hilfsinstruments“ für besonders betroffene Unternehmen sowie den alsbaldigen unbürokratischen Zugang zu Rettungsgeldern. Die Einführung eines Unternehmerlohns ist ebenfalls zwingend notwendig. Weiterhin ruft die Branche nach der zeitnahen Einführung von Impf- und Teststrategien, Read more about Gestrige MPK: Busbranche enttäuscht über Konzeptlosigkeit – Hilfen müssen umgehend verbessert und verlängert werden[…]

Ist Bier wichtiger als Busfahren? Busbranche fordert für Mischbetriebe fairen Zugang zu Corona-Hilfen

Was für Brauereigaststätten gilt, muss auch bei Busmischbetrieben Anwendung finden: Der bdo fordert Gerechtigkeit beim Zugang zu Corona-Rettungsprogrammen für Unternehmen mit verschiedenen Unternehmensteilen. Die bisherige gemeinsame Betrachtung verzerrt die wirtschaftliche Realität und schließt die Reisebusbranche oftmals von notwendigen Hilfen aus. Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat am 19. März ein Ende der Benachteiligung von Mischbetrieben Read more about Ist Bier wichtiger als Busfahren? Busbranche fordert für Mischbetriebe fairen Zugang zu Corona-Hilfen[…]

bdo-Technikausschuss sieht Antriebswende in der Busbranche gefährdet

Jetzt müssen Fehlsteuerungen schnell verhindert werden. Zu diesem Fazit kam heute das bdo-Expertengremium für Technik, Sicherheit und Umwelt. Der Ausschuss formulierte in seiner digitalen Sitzung konkrete Vorschläge für eine möglichst effiziente Umstellung auf saubere Antriebstechnologen im Bussektor in Deutschland. Die Experten plädieren u.a. für eine nationale Quote bei der Umsetzung der Clean Vehicles Directive, eine Read more about bdo-Technikausschuss sieht Antriebswende in der Busbranche gefährdet[…]

bdo-Konjunkturumfrage zeigt Folgen der Pandemie im Busgewerbe – und weist auf notwendige Schritte gegen Branchenkollaps

Die 16. Ausgabe der bdo-Konjunkturumfrage belegt die anhaltenden und schwerwiegenden wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für die Busbranche. Mit einer Sonderabfrage verweist der Verband auf notwendige politische Schritte zur Stabilisierung des öffentlichen Personenverkehrs. „Verkehrswende und die Klimaziele im Mobilitätssektor stehen auf dem Spiel, wenn umweltfreundliches Reisen und Pendeln mit dem Bus aufgrund von wirtschaftlichen Systemschäden in Read more about bdo-Konjunkturumfrage zeigt Folgen der Pandemie im Busgewerbe – und weist auf notwendige Schritte gegen Branchenkollaps[…]

Heutiger Verbändegipfel im Bundeswirtschaftsministerium: bdo formuliert nachdrücklich Forderungen der Busbranche

Der Mittelstand im Busgewerbe ruft nach einem klaren Konzept für den bundesweiten Re-Start und die Umsetzung der versprochenen „Bazooka“-Hilfspolitik. Aktuelle Zahlen einer bdo-Branchenbefragung zeigen, dass die aktuellen Rettungsmaßnahmen der Politik nicht ausreichend bei den Unternehmen ankommen. bdo-Präsident Hülsmann: „Dieser Gipfel muss ein echter Wendepunkt für die Sicherung von Unternehmen und Arbeitsplätzen werden.“ Der Bundesverband Deutscher Read more about Heutiger Verbändegipfel im Bundeswirtschaftsministerium: bdo formuliert nachdrücklich Forderungen der Busbranche[…]

Vor der Bundesrats-Befassung: Busbranche plädiert für nationale Quote für die Beschaffung sauberer Fahrzeuge

Die mittelständischen Busunternehmen in Deutschland werben für eine möglichst effiziente und wirksame nationale Umsetzung der europäischen Vorgaben für die Beschaffung sauberer Busse im ÖPNV. Der vorliegende Kabinettsentwurf muss daher in der anstehenden Behandlung im Bundesrat dahingehend verbessert werden, dass die gesetzten Ziele über eine nationale Quote zu erreichen sind. Andernfalls drohen unnötige Kosten, ungenutzte Potenziale Read more about Vor der Bundesrats-Befassung: Busbranche plädiert für nationale Quote für die Beschaffung sauberer Fahrzeuge[…]

Zustimmung zum Restart-Konzept des DTV: bdo und Aktionsbündnis Tourismusvielfalt sprechen sich für eine baldige Öffnungsstrategie aus

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat am Mittwoch seine Unterstützung für das Restart-Konzept des Deutschen Tourismusverbands (DTV) formuliert. Der bdo und die anderen Mitglieder im Aktionsbündnis Tourismusvielfalt halten es für eine ausgezeichnete Grundlage für den Deutschland-Tourismus, die nach nochmaliger Anpassung in Teilen auch im Outbound-Tourismus Anwendung finden kann. bdo und Aktionsbündnis Tourismusvielfalt appellieren zudem an Read more about Zustimmung zum Restart-Konzept des DTV: bdo und Aktionsbündnis Tourismusvielfalt sprechen sich für eine baldige Öffnungsstrategie aus[…]

BMJV-Gesetzentwurf zur Kundengeldabsicherung: Mittelständische Reiseunternehmen sollen für Risiken von Konzernen einstehen

Mit nur zweitägiger Frist hat das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) am Dienstag einen Gesetzesentwurf zur Kundegeldabsicherung bei Pauschalreisen für die Verbändeanhörung vorgelegt. Dieser wird weder der Rolle des Mittelstands insgesamt noch den Gegebenheiten in der Bustouristik gerecht. Der bdo fordert deutliche Änderungen, die u.a. die geringeren Risiken bei Busreisen betrachten. Der Bundesverband Deutscher Read more about BMJV-Gesetzentwurf zur Kundengeldabsicherung: Mittelständische Reiseunternehmen sollen für Risiken von Konzernen einstehen[…]

Erfolg für Busbranche in Brüssel: Höhere Corona-Hilfen für Unternehmen

Die entscheidenden Obergrenzen der EU für nationale Finanzhilfen für Unternehmen in der Corona-Krise werden deutlich angehoben. Mit diesem Schritt nimmt die Europäische Kommission eine der zentralen Forderungen des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) auf. Mittelständische Busunternehmen in Deutschland werden nun die Rettungsmaßnahmen der Bundesregierung in größerem Maße in Anspruch nehmen können, um massive Verluste abzufedern.  Der Read more about Erfolg für Busbranche in Brüssel: Höhere Corona-Hilfen für Unternehmen[…]