Wirtschaft und Bundeswehr erforschen Führung per Internet

Die Corona-Krise wird die Führungskultur in Deutschland deutlich verändern. Entscheider müssen oft die Distanz zu ihren Teams überbrücken und sich verstärkt um die Kreativität und die Motivation ihrer Mitarbeiter kümmern. Mit diesen Herausforderungen beschäftigt sich das Digitalforum Führen, ein gemeinsames Projekt der Wirtschaft in der Hauptstadtregion und der Bundeswehr. An diesem Donnerstag beginnt es mit Read more about Wirtschaft und Bundeswehr erforschen Führung per Internet[…]

Unternehmensverbände: Tausende Ausbildungsplätze in der Region noch unbesetzt

Trotz der Corona-Krise stecken in einer dualen Ausbildung große Chancen für die Zukunft. Die Wirtschaft in der Hauptstadtregion ruft junge Menschen dazu auf, sich gerade jetzt um eine Lehrstelle zu kümmern. „In Brandenburg sind aktuell noch fast 8.000 Ausbildungsplätze in den Betrieben unbesetzt. Für junge Männer und Frauen gibt es in vielen Branchen beste Perspektiven, Read more about Unternehmensverbände: Tausende Ausbildungsplätze in der Region noch unbesetzt[…]

Keine Verlängerung der Fristen in der Landesbauordnung

Die Baubranche in Berlin sieht die Änderung der Landesbauordnung, die heute im Ausschuss für Stadtentwicklung behandelt wird, kritisch. Mit der vorliegenden Novellierung der Bauordnung werden die an sich sinnvollen Regelungen der Fristen von Genehmigungsfiktionen bei der Baugenehmigung verlängert. Damit wird die Bautätigkeit in Berlin zusätzlich gebremst. Aus Sicht der gesamten Branche mit ihren Ingenieuren, Architekten Read more about Keine Verlängerung der Fristen in der Landesbauordnung[…]

Amsinck: Für die Wirtschaft geht es um die Rückkehr zum Wachstum

Zur Lockerung der Corona-Beschränkungen erklärt UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck: „Die Lockerung der Corona-Beschränkungen ist ein wichtiges Signal, das Vertrauen in den Unternehmen schafft. Jetzt geht es darum, so weit wie möglich zur wirtschaftlichen Normalität zurückzukehren und gleichzeitig  verantwortungsbewusst Ansteckungen zu vermeiden. Die Firmen wollen die Verluste der vergangenen Wochen so gut es geht wettmachen. Das gilt Read more about Amsinck: Für die Wirtschaft geht es um die Rückkehr zum Wachstum[…]

In Berlin gemeinsam für die berufliche Bildung

Angesichts der Herausforderungen, die die Corona-Krise auch und gerade für den Bereich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung mit sich bringt, haben das Land Berlin, die Gewerkschaften, die Kammern, die Unternehmensverbände und die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit in einer gemeinsamen Erklärung eine verstärkte Zusammenarbeit verabredet. Ziel ist es, bestehende Ausbildungsstrukturen zu schützen und Read more about In Berlin gemeinsam für die berufliche Bildung[…]

Amsinck: Je eher der Neustart gelingt, desto weniger Arbeitsplätze gehen verloren“

Zu den Arbeitsmarkt-Zahlen für den April 2020 erklärt UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck: „Die Corona-Krise ist die härteste Belastungsprobe für den Arbeitsmarkt seit Jahrzehnten. Nahezu alle Branchen in der Hauptstadtregion sind spürbar vom Einbruch der Nachfrage und von den verordneten Kontaktbeschränkungen betroffen. In Berlin haben im März und April 32.201 Unternehmen Kurzarbeit angemeldet, in Brandenburg waren es Read more about Amsinck: Je eher der Neustart gelingt, desto weniger Arbeitsplätze gehen verloren“[…]

Wirtschaft fordert Rückbau temporärer Radwege

Die Berliner Wirtschaft wendet sich gegen die temporären Radwege, die auf vielen Straßen der Hauptstadt entstehen. „Die Senatsverwaltung für Verkehr baut im Handstreich den Verkehrsraum in Berlin um, ohne die Belange der Wirtschaft zu berücksichtigen", kritisierte UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck. "Gerade in dieser Zeit ist es der Wirtschaftsverkehr, der die Stadt am Leben hält. Das Argument, Read more about Wirtschaft fordert Rückbau temporärer Radwege[…]

Amsinck: „Lockerungen helfen dem Handel, für Hotels, Gaststätten und Tourismus fehlt aber weiter eine klare Perspektive“

Zur Lockerung der Corona-Beschränkungen, die der Berliner Senat heute beschlossen hat, erklärt Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg: „Für die Wirtschaft steht die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden an erster Stelle. Wir sind sicher, dass in sehr vielen Bereichen normales Wirtschaften wieder möglich ist, solange die Abstands- und Hygieneregeln genau eingehalten werden. Die Unternehmen stehen Read more about Amsinck: „Lockerungen helfen dem Handel, für Hotels, Gaststätten und Tourismus fehlt aber weiter eine klare Perspektive“[…]

Amsinck: Unternehmen brauchen klaren zeitlichen Fahrplan für wirtschaftliche Normalisierung?

Zum weiteren Vorgehen in der Corona-Krise erklärt UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck: „Die Unternehmen brauchen einen klaren zeitlichen Fahrplan für die wirtschaftliche Normalisierung. Es geht darum, den Hochlauf der Prozesse und Lieferketten verlässlich und in Stufen planen zu können. Dafür braucht es Vorgaben von der Politik. Je länger das Wirtschaftsleben stillsteht, desto größer werden die Schäden für Read more about Amsinck: Unternehmen brauchen klaren zeitlichen Fahrplan für wirtschaftliche Normalisierung?[…]

Gemeinsamer Appell der Berliner Wirtschaftsverbände: „Lasst den Mittelstand nicht im Stich!“

Heute haben 17 Berliner Wirtschaftsverbände gemeinsam den Berliner Senat aufgefordert, ein erweitertes Zuschussprogramm für mittelständische Unternehmen zu beschließen. Sie sehen sowohl im Vergleich zu kleineren Unternehmen als auch zu mittlerweile 14 anderen Bundesländern eine erhebliche Förderlücke, die geschlossen werden müsse.   Das Programm soll mindestens für Unternehmen mit 10 bis 100 Beschäftigten und unabhängig von Read more about Gemeinsamer Appell der Berliner Wirtschaftsverbände: „Lasst den Mittelstand nicht im Stich!“[…]