Mobilitätswende für Baden-Württemberg zum Koalitionsvertrag

„Eine Milliarde mehr für den Umweltverbund“ hatte die Mobilitätswende-Allianz im Wahlkampf gefordert. Nach Vorstellung des Koalitionsvertrags befürchtet die Allianz, dass die verkehrspolitische Wende am Geld scheitern wird. „Erstmals ist die Verkehrswende im Koalitionsvertrag verankert ist. Das sehen wir als großen Erfolg unserer Aufklärungsarbeit in den letzten Monaten. Nun darf die Verkehrswende nicht am fehlenden Geld Read more about Mobilitätswende für Baden-Württemberg zum Koalitionsvertrag[…]

VCD erfreut über Initiative „Eisenbahnknoten Stuttgart 2040“ im neuen Koalitionsvertrag

Der jetzt vorgestellte Koalitionsvertrag der grün-schwarzen Landesregierung sieht wichtige Schritte hin zu einer dringend notwendigen Mobilitätswende im Verkehrssektor vor. Doch es fehlt die notwendige Finanzierung der vorgesehenen Maßnahmen. Das ist das Fazit des ökologischen Verkehrsclubs VCD nach Durchsicht des Koalitionsvertrages.  „Auf zehn Seiten werden viele wichtige und richtige Maßnahmen im Mobilitätssektor beschrieben – doch zur Read more about VCD erfreut über Initiative „Eisenbahnknoten Stuttgart 2040“ im neuen Koalitionsvertrag[…]

VCD: Schusterbahn zur leistungsfähigen nördlichen Stuttgarter Tangentialbahn ausbauen

Eine attraktive Verbindung auf der Schusterbahn, der heutigen Regionalbahnlinie RB11, fordert der ökologische Verkehrsclub (VCD). Heute pendelt nur morgens und abends insgesamt sechs Mal ein Zug zwischen Kornwestheim und Untertürkheim. Kürzlich war baustellenbedingt, anstelle von Kornwestheim, der Bahnhof Ludwigsburg Endpunkt der Linie. Aus VCD-Sicht sollte dies zur Dauereinrichtung werden. „Ein Halbstundentakt zwischen Ludwigsburg und Esslingen Read more about VCD: Schusterbahn zur leistungsfähigen nördlichen Stuttgarter Tangentialbahn ausbauen[…]

VCD begrüßt Überlegungen zur Ergänzungsstation für Bahnknoten Stuttgart

Angesichts der Debatte um die Notwendigkeit einer Ergänzungsstation für den in Bau befindlichen Stuttgarter Hauptbahnhof im Rahmen des Projektes Stuttgart 21 lohnt ein Blick zurück in die Vergangenheit, findet der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD). „Eisenbahninfrastruktur ist teuer und langlebig, deshalb muss vorausschauend der Bedarf der nächsten 100 Jahre abgeschätzt werden und dürfen nicht nur Prognosen Read more about VCD begrüßt Überlegungen zur Ergänzungsstation für Bahnknoten Stuttgart[…]

Statt Ostereier-Suchen: VCD-Mitmach-Aktion „Such den schmälsten Radweg – Miss die Radwegbreite“

In den Osterferien werden wieder viele Radtouren unternommen. Immer öfter stellen die Radelnden dabei fest, dass die Radwege zu schmal sind.  Der VCD hat deshalb eine Mitmachaktion gestartet: Messen Sie vor Ort die Breite der Radwege, möglichst an aussagekräftigen Stellen. Der VCD hat ein Online-Formular vorbereitet, mit dem die Messergebnisse leicht erfasst werden können. Gleichzeitig Read more about Statt Ostereier-Suchen: VCD-Mitmach-Aktion „Such den schmälsten Radweg – Miss die Radwegbreite“[…]

VCD-Zumeldung zu SWR-PM Brandschutz Stuttgart 21

Angesichts der SWR-Berichterstattung über vereinfachte Brandschutznachweise beim Bahnprojekt Stuttgart 21 fordert der ökologische Verkehrsclub VCD die Politik und die Genehmigungsbehörden auf, mehr Aufmerksamkeit auf die Sicherheit der Fahrgäste zu legen. "Die Politik möchte aus Klimaschutzgründen, dass die Bürgerinnen und Bürger häufiger mit der Bahn fahren – dann müssen Zweifel an der Sicherheit von Stuttgart 21 Read more about VCD-Zumeldung zu SWR-PM Brandschutz Stuttgart 21[…]

Mit der Fahrgastbeteiligung zu besseren Fahrplänen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Fahrgastbeteiligung bei der Aufstellung der neuen Fahrpläne im Bahnverkehr, gültig ab Dezember 2021. "Noch bis zum 26. März können sich Fahrgäste mit Änderungswünschen am Bahnfahrplan melden. Was in der Schweiz schon lange üblich ist, wurde auf Vorschlag des Landesfahrgastbeirates auch vor wenigen Jahren in Baden-Württemberg eingeführt", erklärt Read more about Mit der Fahrgastbeteiligung zu besseren Fahrplänen[…]

VCD unterstützt Forderung nach Gäubahn-Gipfel – Schweiz und Fahrgäste nicht vergessen

Unterstützung für seine Forderung nach einem Gäubahngipfel erhält der Stuttgarter Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper vom ökologischen Verkehrsclub VCD. "Ein Gäubahngipfel mit allen Beteiligten ist dringend notwendig. Wegfallende Fernzughalte in Böblingen und Singen sowie ein neuer Tunnel auf den Fildern bei gleichzeitig jahrelanger Unterbrechung der Gäubahnstrecke im Stadtgebiet Stuttgart müssen offen diskutiert werden", erklärt VCD-Landesvorsitzender Matthias Read more about VCD unterstützt Forderung nach Gäubahn-Gipfel – Schweiz und Fahrgäste nicht vergessen[…]

Alternativen zum Gäubahntunnel ergebnisoffen prüfen

Das Gäubahnkonzept des Bundes überzeugt nicht, der ökologische Verkehrsclub VCD fordert deshalb die ergebnisoffene Prüfung von Alternativen.  "25 Jahre nach der vertraglichen Vereinbarung mit der Schweiz zum Ausbau der Gäubahn beschäftigt sich das Bundesverkehrsministerium erstmals ernsthaft mit diesem Thema", stellt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb fest. Immerhin sollen über 2 Mrd. Euro in die Eisenbahnlinie Richtung Schweiz Read more about Alternativen zum Gäubahntunnel ergebnisoffen prüfen[…]

VCD fordert regionalen Klimamobilitätsplan

Der aktuelle Regionalverkehrsplan verstoße gegen das Klimaschutzgesetz, so der ökologische Verkehrsclub VCD in einem offenen Brief an die VRS-Spitzen Thomas Bopp und Dr. Nicola Schelling. Daher fordere der VCD einen regionalen Klimamobilitätsplan. Die VRS-Sitzungsvorlage zum Zukunftspakt Mobilität Region Stuttgart zeige, dass der Verband Region Stuttgart dem Klimaschutz im Verkehr leider weiterhin nur untergeordnete Bedeutung einräume. Read more about VCD fordert regionalen Klimamobilitätsplan[…]