Robbenjagd in Kanada beginnt, trotz Covid-19 Pandemie und Klimawandel

Die kanadische kommerzielle Robbenjagd ist ab heute wieder möglich (Mitteilung zur Eröffnung der Robbenjagd). Laut kanadischem Fischereiministerium beträgt die erlaubte Fangquote auch dieses Jahr wieder 400.000 Sattelrobben. Allerdings sind die Eiskonditionen so schlecht wie seit 1969 nicht mehr. Große stabile Eisschollen sind essentiell für die Fortpflanzung der Sattelrobben, dort gebären sie jedes Frühjahr ihre Jungen Read more about Robbenjagd in Kanada beginnt, trotz Covid-19 Pandemie und Klimawandel[…]

Tempo raus: Kurs auf gesunde Meere

Für die Studien analysierte die unabhängige TNO Research Group verschiedene Szenarien anhand der realen Schifffahrtsdaten aus der Nordsee. Das Ergebnis: Wenn die Fahrtgeschwindigkeit auf 75% der Maximalgeschwindigkeit des jeweiligen Schiffstyps limitiert wird, vermindert dies den Ausstoß von CO2, Schwefeloxiden (SOx), Stickoxiden (NOx) und Ruß um ein Zehntel, und auch der Unterwasserlärm wird beträchtlich vermindert. Für Behörden Read more about Tempo raus: Kurs auf gesunde Meere[…]

Welt-Wal-Tag: Gefährdete Walart braucht unsere Hilfe

Am Welt-Wal-Tag (21. Februar) gilt unsere Aufmerksamkeit einer der am stärksten gefährdeten Walarten, dem Nordatlantischen Glattwal. Nur noch etwa 360 dieser Großwale leben noch. Einst gab es zehntausende Tiere dieser Art vor der Ostküste Nordamerikas. Walfang hat ihre Zahl dramatische reduziert und heutzutage verhindern andere von Menschen ausgehende Gefahren, wie Schiffsverkehr und Fischerei, die Erholung Read more about Welt-Wal-Tag: Gefährdete Walart braucht unsere Hilfe[…]

Mehr Schutz für Chinas Wildtiere

. Die chinesische Regierung hat Maßnahmen zu einem besseren Schutz von Wildtieren angekündigt. So hat sie 517 bedrohte Arten auf die Nationale Liste geschützter Wildtiere (Wildlife Protection Law – WPL) gesetzt. Das ist die erste umfassende Änderung des Wildtierschutzgesetzes seit über 30 Jahren und erhöht die Gesamtzahl der offiziell geschützten Arten auf 980. Gleichzeitig starteten Read more about Mehr Schutz für Chinas Wildtiere[…]

Wilderei bedroht weiter die Nashörner im Krüger Nationalpark

Der heute vom Umweltministerium (DEA) veröffentlichte Bericht zeigt insgesamt einen ermutigenden Rückgang der Nashornwilderei. 394 Nashörner wurden im Jahr 2020 gewildert, im Jahr 2019 waren es noch 594. Das entspricht einem Rückgang von etwa 33 Prozent. Trotzdem sind Nashörner im beliebtesten Nationalpark Südafrikas, dem Krügerpark, weiterhin am stärksten gefährdet. Im Jahr 2020 wurden alleine dort 245 Read more about Wilderei bedroht weiter die Nashörner im Krüger Nationalpark[…]

Endlich: EU Kommission will den Handel mit Elfenbein weitgehend verbieten

Die EU Kommission hat gestern ein Verbot des Handels mit Elfenbein vorgeschlagen. Der Entwurf sieht nur sehr wenige Ausnahmen vor und entspricht weitgehend den Forderungen des IFAW (International Fund for Animal Welfare). Ausgenommen sind nur Musikinstrumente, die vor 1975 legal erworben wurden und Antiquitäten, die dann EU intern und mit entsprechender Genehmigung gehandelt werden dürfen. Read more about Endlich: EU Kommission will den Handel mit Elfenbein weitgehend verbieten[…]

Zäune schuld am Tod von 350 Elefanten in Botswana?

Der IFAW (International Fund for Animal Welfare) ist eine weltweit tätige gemeinnützige Organisation für die bessere Koexistenz von Tieren und Menschen. Wir sind in mehr als 40 Ländern der Welt und auf den Meeren im Einsatz. Wir retten und pflegen Tiere, wildern sie wieder aus und bewahren und schützen ihre natürlichen Lebensräume. Die Probleme, denen Read more about Zäune schuld am Tod von 350 Elefanten in Botswana?[…]

Bundestag fordert Einschränkung des Wildtierhandels und Bekämpfung von Pandemie-Ursachen

Der Bundestag hat heute mehrheitlich einen Antrag der Regierungsfraktionen CDU/CSU und SPD zum Thema Wildtier- und Exotenhandel angenommen. Es lagen drei weitere Anträge von BÜNDNIS90/DIE Grünen, DIE LINKE und der FDP vor. Das Dokument sieht eine Reihe von Maßnahmen zum besseren Schutz von exotischen Tieren beim Handel und in der Haltung vor. Gleichzeitig sollen damit Ursachen Read more about Bundestag fordert Einschränkung des Wildtierhandels und Bekämpfung von Pandemie-Ursachen[…]

Hummerhandel zwischen EU und USA gefährdet den bedrohten Nordatlantischen Glattwal

Das EU Parlament traf gestern eine Entscheidung, die sich negativ auf die Überlebenschance der stark bedrohten Nordatlantischen Glattwale auswirken könnte. Die Abgeordneten stimmten für die Abschaffung von Zöllen auf den Import US-amerikanischer Hummer. Häufigste Todesursache für die verbliebenen etwa 360 Wale dieser Art ist das Verfangen in Rückholleinen von Hummerfallen am Meeresboden im Nordosten der Read more about Hummerhandel zwischen EU und USA gefährdet den bedrohten Nordatlantischen Glattwal[…]

Wolfspopulation in Westpolen trotz Wachstum noch nicht sicher

Eine jetzt veröffentlichte Langzeitstudie über die Ausbreitung der Wölfe in Westpolen macht deutlich, dass trotz kontinuierlich wachsender Zahlen in Westpolen und Deutschland das langfristige Überleben dieser Population noch nicht sicher ist. Die Studie mit dem Titel „Recovery of wolves and their ecology in Western Poland 2001-2019“ fasst die Entwicklung der Wölfe in Westpolen seit 2001 Read more about Wolfspopulation in Westpolen trotz Wachstum noch nicht sicher[…]