Stillstand statt Wandel in der Agrarpolitik

In einer gemeinsamen Stellungnahme an das BMEL äußern sich die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen zu den BMEL-Gesetzesentwürfen, welche die Umsetzung der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) ab 2023 in Deutschland regeln sollen. Unter anderem wollen sie das Budget für die Öko-Leistungen auf 20 Prozent der Direktzahlungen deckeln. Außerdem wollen die Read more about Stillstand statt Wandel in der Agrarpolitik[…]

VerDammte Schutzgebiete

Vor dem internationalen Aktionstag für Flüsse und gegen Staudämme (Sonntag) macht der WWF auf die drohende Beschleunigung des Artensterbens durch den Bau von Wasserkraftwerken in Schutzgebieten aufmerksam. Fluss-Ökosysteme stehen durch den Ausbau von Staudämmen weltweit massiv unter Druck, so die Naturschutzorganisation. Laut einer Studie sind 509 Staudämme zur Wasserkrafterzeugung in Schutzgebieten wie Nationalparks und Ramsar-Gebieten Read more about VerDammte Schutzgebiete[…]

Schönrechnen: 1 mit Stern

Die EU muss ihr neues Klimaziel ohne Schlupflöcher festschreiben. Das fordert der WWF anlässlich des am Freitag stattfindenden Trilogs von Europäischem Rat, Parlament und Kommission zum Klimaschutzgesetz. Damit geht die Beratungsphase dem Ende entgegen, bevor das Gesetz verabschiedet werden soll. „Uns ist nicht damit gedient, ein höheres Klimaziel auf einer wackligen Milchmädchenrechnung aufzubauen, die Einberechnung Read more about Schönrechnen: 1 mit Stern[…]

Löchrige Fischereikontrolle

Derzeit wird das System der Europäischen Fischereikontrolle reformiert. Gestern Abend hat das EU-Parlament in einer Abstimmung seine abschließende Position zur Reform des Fischereikontrollsystems festgelegt. Der gefasste Beschluss bedeutet aus Sicht des WWF in einigen wichtigen Fragen einen Schritt vorwärts, in anderen einen riesigen Rückschritt gegenüber dem aktuellen Kontrollsystem und würde die Biodiversitätstrategie der EU unterminieren. Read more about Löchrige Fischereikontrolle[…]

Weniger ist Meer!

. Wettbewerbsdetails unter Der WWF sucht Ostsee-Landwirt:in des Jahres 2021 Wer wird Deutschlands Ostsee-Landwirt:in 2021? Nach einer coronabedingten Pause in 2020 ist der Ostsee-Umweltpreis der Umweltschutzorganisation WWF zurück. Gesucht werden Landwirtinnen und Landwirte im Einzugsgebiet der Ostsee, die den Austrag von Nährstoffen in die Gewässer mindern und damit zum Schutz dieses Binnenmeeres beitragen. Laut Nitratbericht Read more about Weniger ist Meer![…]

Corporate Power

Unternehmen in Deutschland können ihre Marktmacht für den Ausbau der Erneuerbaren Energien nutzen. Gleichzeitig reagieren sie so auf die verstärkte Nachfrage seitens Kunden und Partner, ihren Betrieb klimafreundlich aufzustellen. Der WWF gibt ihnen mit einem heute veröffentlichten Leitfaden das nötige Know-how mit auf den Weg, worauf es ankommt, wenn sie sich selbst mit grünem Strom Read more about Corporate Power[…]

Wenig Zählbares in den Tonnen

Heute hat Bundesministerin Julia Klöckner Bilanz zu der „Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung“ gezogen. Zwar begrüßt der WWF, dass mittlerweile alle fünf angekündigten sektoralen Dialogforen auf den Weg gebracht worden sind – von den Privaten Haushalten über die Außer-Haus-Verpflegung, Handel und Weiterverarbeitung bis hin zur Produktion. Aber es fehlen nach wie vor die Zielvereinbarungen Read more about Wenig Zählbares in den Tonnen[…]

DNA-Testoffensive gegen illegalen Tigerhandel

Das thailändische Department of National Parks, Wildlife and Plant Conservation hat mit sofortiger Wirkung der Tigerfarm Mukda Tiger Park & ​​Farm in der Provinz Mukdahan die Geschäftslizenz entzogen. Zudem kündigte der Leiter der Behörde eine DNA-Testoffensive gegen den illegalen Tigerhandel an. Es sollen bei 1.500 Tigern in 39 Tigerfarmen im ganzen Land Herkunftskontrollen durchführt werden, Read more about DNA-Testoffensive gegen illegalen Tigerhandel[…]

EU-Offenlegungsverordnung soll ab 10. März mehr Transparenz bei nachhaltigen Finanzen schaffen

Wer sein Geld so anlegen möchte, dass sich daraus nachhaltige Wirkungen ergeben, ist auf verlässliche und klare Informationen angewiesen. Denn in Finanzprodukten, auf denen heute „Nachhaltigkeit“ draufsteht, ist nicht zwingend Nachhaltigkeit drin. Es fehlt an standardisierten, verbindlichen Kriterien und Informationen, etwa zum Inhalt der häufig benutzten Bezeichnung „ESG“ – Umwelt (E), Soziales (S) und gute Read more about EU-Offenlegungsverordnung soll ab 10. März mehr Transparenz bei nachhaltigen Finanzen schaffen[…]

WWF: Lobbyregister-Entwurf ungenügend

Die Naturschutzorganisation WWF Deutschland kritisiert die Einigung der Großen Koalition auf ein Lobbyregister für den Deutschen Bundestag als unvollständig. Das sei „höchstens ein erster Schritt in die richtige Richtung“. Es müsse vor allem transparent werden, welche Interessensvertreter jenseits des Parlaments – nämlich in den Ministerien – an Gesetzen und Verordnungen „mitschreiben“. Hierzu erklärt Alois Vedder, Read more about WWF: Lobbyregister-Entwurf ungenügend[…]