Biikebrennen 2021 – zurück zum Ursprung, Innenleben einer Warft, Nordfriesische Identität(en)

Die Föhrer Hörfunkjournalistin Kerrin Ketels ging speziell auf ihrer Insel und allgemein der Frage nach, wie das Biikebrennen 2021 pandemiebedingt gestaltet wurde. War das ein Ausfall, eine Spar-Version oder eine Rückkehr zu den Ursprüngen des Festes – ohne Eventcharakter für Touristen? Davon berichtet sie in einem Hauptbeitrag und erzählt auch davon, wie während ihrer Kindheit Read more about Biikebrennen 2021 – zurück zum Ursprung, Innenleben einer Warft, Nordfriesische Identität(en)[…]

Grammatik des Mooringer Friesisch

Am Nordfriisk Instituut entsteht derzeit ein grammatisches Handbuch, eine Gebrauchsgrammatik zur nordfriesischen Sprache, das den Anspruch erhebt, sowohl allgemeinverständlich als auch bis ins Detail korrekt und gründlich recherchiert zu sein. Hier wird aber nicht nur in populärer Form wiedergegeben, was aus der wissenschaftlichen Literatur bereits bekannt ist, sondern das Team um Institutslektorin Antje Arfsten und Read more about Grammatik des Mooringer Friesisch[…]

Hintergründe der Landvolkbewegung, Galerist Hein Lüth, Kriminal-Satire als Spielfilm

Antje Arfsten, Lektorin am Nordfriisk Instituut, nimmt uns aufs Korn, jedenfalls im Titelbild. Das entstand am Rande der Dreharbeiten des mehrsprachigen, grenzüberschreitenden Spielfilms „Der Krug an der Wiedau“. Über diese friesisch-plattdeutsch-dänische Kriminal-Satire berichtet Claas Riecken im Heft. Der Film soll im Sommer 2021 in die Kinos kommen. Nur so viel der Handlung sei verraten: Am Read more about Hintergründe der Landvolkbewegung, Galerist Hein Lüth, Kriminal-Satire als Spielfilm[…]

Vom Streit um Wörterbücher, von Vogelarten und der Angst der Nordfriesen

Das Nordfriesische Jahrbuch ist das wissenschaftliche Journal des Nordfriisk Instituut. Die Ausgabe 2021 liegt ab sofort im Nordfriisk Instituut bereit und stellt in gewohnter Vielfalt aktuelle Forschungen zu den Nordfriesen und Nordfriesland dar. Der wertvolle Rohstoff Holz im 17. Jahrhundert steht im Zentrum eines wirtschaftsgeschichtlichen Aufsatzes von Wolfgang Jans. Johann-Albrecht G. H. Janzen widmet seinen Beitrag Read more about Vom Streit um Wörterbücher, von Vogelarten und der Angst der Nordfriesen[…]

Ales öders – alles anders: 40 neue friesische Kurzgeschichten

„Ales öders – alles anders“ – wer hätte bei diesem Thema im Herbst 2020 beim nordfriesischen Schreibwettbewerb nicht spontan an Corona gedacht? Aber das Thema war hochwirksam, regte die Fantasien noch viel weiter an: Von der Pandemie handeln letztlich nur wenige der 40 Geschichten, die im neuen Band „Ferteel iinjsen“ abgedruckt wurden. Dagegen beschäftigen sich Read more about Ales öders – alles anders: 40 neue friesische Kurzgeschichten[…]

„Ferteel iinjsen“: Virtuelle Gala und virtuelle Wahl

. „Ales ööders“ – alles anders – ist nicht nur die Überschrift des friesischen Schreibwettbewerbs, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird. Dieses mal endet „Ferteel iinjsen“ ungewohnterweise virtuell und damit ebenfalls anders. Am 21. November streamt NDR.de/sh von 14:00 Uhr an die Abschlussgala aus der Halle der Nordseeakademie in Leck. Die über 60 Autoren, Vertreter Read more about „Ferteel iinjsen“: Virtuelle Gala und virtuelle Wahl[…]

Wir gratulieren unserer Vorsitzenden Inken Völpel-Krohn zur Verleihung des Landesverdienstordens!

Am Dienstag, den 20.10.2020 hat der Ministerpräsident Daniel Günther in Kiel den Verdienstorden des Landes an zwei Bürgerinnen und einen Bürger aus Schleswig-Holstein für ihr Engagement verliehen, darunter an Inken Völpel-Krohn, die seit 2012 Vorsitzende unseres Trägervereins Nordfriesisches Institut e.V. ist: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/_startseite/Artikel2020/IV/201020_Landesorden.html Die gebürtige Sylterin wuchs mit Friesisch, Plattdeutsch, Englisch und Hochdeutsch auf, studierte später Read more about Wir gratulieren unserer Vorsitzenden Inken Völpel-Krohn zur Verleihung des Landesverdienstordens![…]

Sechs Ansichten, ein Land / Seeks löke, iinj lönj

Sechs ambitionierte Fotografen haben sich dieses Mal zusammengefunden, um ihre ganz eigenen Sichtweisen auf Nordfriesland im Jarling zu präsentieren. Peter Baiker, Sönke Carstensen, Andrea Emling, Michael Gehring, Holger Hansen und Gondrun Hoffmann bringen hier ihre eindrucksvollen Fotografien ein: ob still und schön, rau und markant, endlos oder idyllisch. Oft überraschend, immer einzigartig, immer Nordfriesland. Auch Read more about Sechs Ansichten, ein Land / Seeks löke, iinj lönj[…]

Portugals große Dichterin, 100 Jahre deutsch-dänische Grenze, Tourismus nach Corona

Eine geheimnisvolle Frau auf dem Titelbild. Es ist die 2004 verstorbene Sophia de Mello Breyner Andresen, eine der bedeutendsten Dichterinnen Portugals. Über sie und ihren Urgroßvater, der von Föhr stammte, nach Portugal auswanderte und dort als Portweinhändler zu Ansehen und Reichtum gelangte, schreibt der ehrenamtliche Leiter des Auswanderer-Archivs Nordfriesland im Nordfriisk Instituut, Dr. Paul-Heinz Pauseback. Read more about Portugals große Dichterin, 100 Jahre deutsch-dänische Grenze, Tourismus nach Corona[…]

50 Jahre Kreis Nordfriesland, die Tragik eines Wikingerschiffes und das „Denghoog-Desaster“

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Nordfriesland“ widmet sich mehreren Desastern. Am Anfang aber wird ein Erfolg beleuchtet: Renate Schnack erzählt im Interview davon, wie sie vor 50 Jahren die Gründung des Kreises Nordfriesland erlebt hat und heute politisch bewertet. Dabei trifft die ehemalige Kreispräsidentin und Minderheitenbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein klare Aussagen zur friesischen Identität und Read more about 50 Jahre Kreis Nordfriesland, die Tragik eines Wikingerschiffes und das „Denghoog-Desaster“[…]