Nachhaltigkeit – ein Wort macht Karriere

Nachhaltigkeit hat als Wort mehr Karriere gemacht, denn als Maxime für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sehr schade, denn das Beachten der Prinzipien der Nachhaltigkeit wäre ein erfolgversprechender Weg im Sinne aller – heute und in Zukunft. Was genau ist Nachhaltigkeit? Der legendäre, fiktive Radiosender Jerewan und Juristen würden die Frage erst einmal mit „Es kommt Read more about Nachhaltigkeit – ein Wort macht Karriere[…]

Der schnelle Weg zu einem fairen Mindestlohn

Heute habe ich das dringende Bedürfnis, mich zu einem Thema zu äußern, das seit Jahren durch die Medien geistert, die Gemüter erregt und doch so einfach zu lösen wäre: die Einführung eines fairen Mindestlohns. Was aktuell als Mindestlohn bezeichnet wird, verdient den Namen nicht, denn sonst würde er wenigstens zwei Forderungen erfüllen: Er würde dem Read more about Der schnelle Weg zu einem fairen Mindestlohn[…]

Deutsch fürs Büro – Tipps für die schriftliche Kommunikation

Schreiben geht häufig automatisch. Und viele langjährige Angestellte kann man nachts wecken und sie sagen einem Brieftexte wortgetreu so auf, wie sie seit Ewigkeiten unverändert im Unternehmen verfasst und verschickt werden. Und das, obwohl sich die Produkte und Dienstleistungen längst weiterentwickelt haben, ähnlich wie die Sprachgewohnheiten in der Gesellschaft. Das ist schade, weil jedes Unternehmen Read more about Deutsch fürs Büro – Tipps für die schriftliche Kommunikation[…]

Wort oder Unwort? – Die Wortwahl in der modernen Unternehmenskommunikation

Wie oft muss man Unsagbares sagen, wie oft hört man Unsägliches? Und wie gut, dass es eben doch für alles Worte gibt. Mit der Wahl der Worte und Unworte des Jahres werden Strömungen deutlich gemacht. Außerdem zeigt diese Einrichtung im positiven Sinn, wie kreativ Sprache sein kann. Für 2018 wurde das Wort „Heißzeit“ zum Wort Read more about Wort oder Unwort? – Die Wortwahl in der modernen Unternehmenskommunikation[…]

Geschlechtergerechte Sprache – Wissenschaft oder Ideologie?

Geschlechtergerechte oder auch gendergerechte Sprache ist ein Thema, das immer öfter in den Medien auftaucht. Spätestens seit einzelne Institutionen und Kommunen Leitfäden zum Verwaltungssprachgebrauch erlassen, kommt man immer weniger an dem Thema vorbei. Egal, wie man dazu steht, es sollte sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden. Gendergerechte Sprache – eine späte Blüte des Feminismus Read more about Geschlechtergerechte Sprache – Wissenschaft oder Ideologie?[…]

Werbebrief – Kreativ schreiben und Kunden gewinnen

Für Unternehmen geht es oft gerade zum Jahresanfang darum, neue Kunden zu gewinnen und Umsatzziele zu planen.  Ein Mittel dazu ist der Werbebrief – ob als Messe-Einladung oder Kaltakquise. Damit Werbebrief Erfolg haben kann, sollte er möglichst kurz und auf ein konkretes Ziel ausgerichtet sein. Wer mit seiner Werbung zu viel will, wird weniger erreichen. Read more about Werbebrief – Kreativ schreiben und Kunden gewinnen[…]

Beschwerdemanagement – so gelingt es kundenfreundlich

Bei den meisten Unternehmen wird sich schon mal jemand beschwert haben. Eine hohe Beschwerderate muss nicht unbedingt zu großer Unzufriedenheit führen. Das zeigt sich seit Jahren im deutschen Kundenmonitor: Optiker hatten 2017 wieder mit einer Beschwerderate von über 11 % zu kämpfen. Trotzdem sind Optiker die Branche mit der höchsten Kundenzufriedenheit. Es kommt darauf an, Read more about Beschwerdemanagement – so gelingt es kundenfreundlich[…]

Was unterscheidet die E-Mail vom klassischen Brief?

Brief und E-Mail unterscheidet nicht viel – und doch eine ganze Menge. Zum einen gilt für den Brief das Briefgeheimnis. Das besagt, dass zunächst nur der Adressat das Schreiben lesen darf. Nur wenn er den Brief jemand anderem zum Lesen gibt, darf derjenige ihn ebenfalls lesen. Für E-Mails, die auch im geschäftlichen Verkehr häufig unverschlüsselt Read more about Was unterscheidet die E-Mail vom klassischen Brief?[…]

Weihnachtswünsche – Schreibt man heute noch geschäftlich zu einem christlichen Feiertag?

Jetzt wird es langsam eng – Weihnachten steht vor der Tür und wer seine Weihnachtspost noch nicht vorbereitet hat, der darf sich sputen. Oder ist das obsolet? Natürlich stellen sich die Fragen: Muss man denn zu Weihnachten schreiben? Sollte man überhaupt als Firma zu religiösen Feiertagen Wünsche versenden? Und wenn, warum zu Weihnachten, nicht aber Read more about Weihnachtswünsche – Schreibt man heute noch geschäftlich zu einem christlichen Feiertag?[…]

Genderstern ja oder nein? – Belastet oder erleichtert die anstehende Regelung unsere Rechtschreibung?

Auf seiner letzten Sitzung im Juni hatte der Rechtschreibrat die Arbeitsgruppe „Geschlechtergerechte Schreibung“ eingerichtet. Ihr Auftrag war, bis zur Sitzung im November eine Empfehlung dafür vorzubereiten, ob staatliche Stellen den sogenannten Genderstern als gendergerechte Schreibweise einführen sollten. Das Thema wurde kontrovers diskutiert, nachdem die Arbeitsgruppe in einer umfangreichen Korpus-Analyse ermittelt hatte, welche Genderschreibweise wie häufig Read more about Genderstern ja oder nein? – Belastet oder erleichtert die anstehende Regelung unsere Rechtschreibung?[…]