Beschwerdemanagement – so gelingt es kundenfreundlich

Bei den meisten Unternehmen wird sich schon mal jemand beschwert haben. Eine hohe Beschwerderate muss nicht unbedingt zu großer Unzufriedenheit führen. Das zeigt sich seit Jahren im deutschen Kundenmonitor: Optiker hatten 2017 wieder mit einer Beschwerderate von über 11 % zu kämpfen. Trotzdem sind Optiker die Branche mit der höchsten Kundenzufriedenheit. Es kommt darauf an, Read more about Beschwerdemanagement – so gelingt es kundenfreundlich[…]

Was unterscheidet die E-Mail vom klassischen Brief?

Brief und E-Mail unterscheidet nicht viel – und doch eine ganze Menge. Zum einen gilt für den Brief das Briefgeheimnis. Das besagt, dass zunächst nur der Adressat das Schreiben lesen darf. Nur wenn er den Brief jemand anderem zum Lesen gibt, darf derjenige ihn ebenfalls lesen. Für E-Mails, die auch im geschäftlichen Verkehr häufig unverschlüsselt Read more about Was unterscheidet die E-Mail vom klassischen Brief?[…]

Weihnachtswünsche – Schreibt man heute noch geschäftlich zu einem christlichen Feiertag?

Jetzt wird es langsam eng – Weihnachten steht vor der Tür und wer seine Weihnachtspost noch nicht vorbereitet hat, der darf sich sputen. Oder ist das obsolet? Natürlich stellen sich die Fragen: Muss man denn zu Weihnachten schreiben? Sollte man überhaupt als Firma zu religiösen Feiertagen Wünsche versenden? Und wenn, warum zu Weihnachten, nicht aber Read more about Weihnachtswünsche – Schreibt man heute noch geschäftlich zu einem christlichen Feiertag?[…]

Genderstern ja oder nein? – Belastet oder erleichtert die anstehende Regelung unsere Rechtschreibung?

Auf seiner letzten Sitzung im Juni hatte der Rechtschreibrat die Arbeitsgruppe „Geschlechtergerechte Schreibung“ eingerichtet. Ihr Auftrag war, bis zur Sitzung im November eine Empfehlung dafür vorzubereiten, ob staatliche Stellen den sogenannten Genderstern als gendergerechte Schreibweise einführen sollten. Das Thema wurde kontrovers diskutiert, nachdem die Arbeitsgruppe in einer umfangreichen Korpus-Analyse ermittelt hatte, welche Genderschreibweise wie häufig Read more about Genderstern ja oder nein? – Belastet oder erleichtert die anstehende Regelung unsere Rechtschreibung?[…]

Der Geschäftsbrief – die unterschätzte Visitenkarte des Unternehmens

Täglich gehen allein in Deutschland etwa 60 Millionen Briefe auf die Reise. Gut die Hälfte davon sind Geschäftsbriefe. Ein guter Grund, sich diese Briefe genauer anzusehen, bevor sie das eigene Unternehmen verlassen. Angebote, Vertragsannahmen und Auftragsbestätigungen gehören genauso zu den Geschäftsbriefen wie Mängelrügen, Mahnungen, Kündigungen, Rechnungen und Quittungen. In vielen Unternehmen haben sich die Schreiben Read more about Der Geschäftsbrief – die unterschätzte Visitenkarte des Unternehmens[…]

Verkehrte Welt in Sprache und Wirklichkeit

Längst haben wir uns daran gewöhnt, dass Besprechungen jetzt Meeting heißen und wir keinen Kaffee mehr trinken, sondern mit Coffee-to-go an jeder Ecke vermeidbaren Müll erzeugen. Wir besuchen Events statt Veranstaltungen und joggen mit Sneakers zum Fitness-Workout. Einfach in Sportschuhen durch den Wald laufen, ist mega out. In der Arbeitswelt ist das nicht anders: Wo Read more about Verkehrte Welt in Sprache und Wirklichkeit[…]

Sprachlosigkeit schon bei den Jüngsten

Auch in Bayern hat die Schule wieder begonnen und damit ein neues Schuljahr. Das erste für knapp 20.000 Schüler in Ostbayern. Bislang war es tendenziell so, dass alle Kinder ihre Muttersprache bis zum Schulanfang recht gut und altersangemessen gelernt hatten. Die Schwierigkeiten mit der Sprache gingen meist erst damit los, dass man ungewöhnliche Schreibweise lernen Read more about Sprachlosigkeit schon bei den Jüngsten[…]

Löst die E-Mail den Brief ab?

Der Computer und das papierlose Büro und das Internet, das die Zeitung ersetzt. Hatten Sie diese Befürchtungen auch? In den Anfängen konnte ja keiner ahnen, dass wir statt weniger tatsächlich mehr Papier verbrauchen würden. Und wenn die Auflagenzahlen der Tageszeitungen zurückgehen, hat das immer auch andere Gründe. Aber wie sieht es mittlerweile mit dem guten Read more about Löst die E-Mail den Brief ab?[…]

Duzen oder siezen? – Gibt es eine Patentlösung für Unternehmen?

Gar keine so einfache Frage und früher mit Sicherheit leichter zu entscheiden. Sind Siezer die ewig Gestrigen und Duzer die coolen Unkomplizierten? Wenn man näher hinschaut, merkt man, dass es so einfach nicht ist. Vom respektvollen Sie über das das kollegiale und das freundschaftliche Du bis zum instrumentalisierten Du sind viele Nuancen möglich. Was für Read more about Duzen oder siezen? – Gibt es eine Patentlösung für Unternehmen?[…]

Stirbt die deutsche Sprache aus?

Immer häufiger stolpere ich in deutschen Texten in Zeitschriften, Magazinen und Online-Veröffentlichungen über englische Begriffe, die ich für vermeidbar halte. Bin ich zu empfindlich? Gerade erst las ich in „ada – Brief aus der Zukunft“ der Wirtschaftswoche, dass ein Berliner Startup-Förderprogramm, das die Quote der weiblichen Gründer erhöhen möchte, den – wie ich finde – Read more about Stirbt die deutsche Sprache aus?[…]