Mobilität für alle: Opel Zafira-e Life als rollstuhlgerechter Elektro-Van

  • Emissionsfreie Großraumlimousine: Rein elektrischer Zafira-e Life mit Spezialumbau
  • Starker Partner: Spezialist AMF-Bruns macht Opel-Modelle rollstuhltauglich
  • Breites Portfolio: Auch Combo Life und Movano mit zertifizierter Rollstuhleinrichtung

Der Opel Zafira-e Life verbindet hohen Fahrkomfort und Platz im Überfluss mit einem elektrischen, emissionsfreien und extra-leisen Antrieb. Ab sofort profitieren davon auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Denn in der jetzt erhältlichen Variante des Umbauspezialisten AMF-Bruns verwandelt sich die batterie-elektrische Version des Opel-Vans in ein vollumfänglich behindertengerechtes Fahrzeug mit großem Heckausschnitt für Rollstuhlfahrer. Der Zafira-e Life mit zertifiziertem Umbau eignet sich so perfekt zur Beförderung von Rollstuhlfahrern.

Zafira-e Life: Flexibel, rollstuhlgerecht, mit Null-Emissionen

Bereits den konventionell angetriebenen Opel Zafira Life bietet AMF-Bruns als rollstuhlgerechten Großraum-Van in den zwei Fahrzeuglängen M (4,95 Meter) und L (5,30 Meter) an. Nun erweitert der neue Zafira-e Life das Portfolio an bedürfnisgerecht ausgestatteten Fahrzeugen. Fahrer und Passagiere müssen dabei keine Kompromisse hinsichtlich Reisekomfort, Sicherheit oder Platz eingehen. Denn wie die Diesel-Pendants bieten auch die batterie-elektrische Variante alle Voraussetzungen für die zertifizierte Umwandlung in ein rundum alltagstaugliches, behindertengerechtes Fahrzeug.

Die im Fahrzeugboden untergebrachte 50 kWh-Batterie sorgt dafür, dass die Passagiere im Innenraum über ebenso viel Platz wie in jedem anderen Zafira Life verfügen. Zusammen mit der tiefergelegten Bodenwanne beträgt die Innenhöhe im Rollstuhlbereich rund 1.420 Millimeter, die Durchfahrthöhe 1.500 Millimeter. Die Rollstuhlwanne ist circa 810 Millimeter breit und 1.400 (bei Zafira-e Life M) respektive 1.710 Millimeter (Zafira-e Life L) lang. Die rutschsichere Rampe am großen Heckausschnitt des Elektro-Vans ermöglicht den einfachen Zugang zum Fahrzeug. Mit Hilfe eines DIN- und ISO-geprüften Personen- und Rollstuhlrückhaltesystems lässt sich der Rollstuhl am Fahrzeugboden befestigen, so dass eine sichere Fahrt gewährleistet ist. Hinzu kommen extra lange Elektrogurte zur vorderen Rollstuhlbefestigung. Die optionale Kopf- und Rückenstütze FutureSafe erhöht den Schutz weiter. Das zweiteilige System kann individuell für den Rollstuhlfahrer eingestellt werden und lässt sich bei Fahrten ohne Rollstuhl platzsparend zur Karosserie schwenken.

Besonders praktisch: Die Variabilität des Zafira-e Life bleibt erhalten. Ist ein Rollstuhlfahrer an Bord, können in erster und zweiter Reihe fünf weitere Personen mitfahren. Wird kein Rollstuhlfahrer befördert, lässt sich die ebenfalls auf Wunsch erhältliche, patentierte EasyFlex Rampe einfach und schnell flach in den Innenraum umlegen. So entsteht zusätzlicher Stauraum für Gepäck sowie Platz für zwei weitere Personen. Mit zwei Dreh-Klappsitzen in der dritten Reihe wird so – unabhängig von der gewählten Fahrzeuglänge – aus dem 5+1 ein vollwertiger 7-Sitzer.

Mit der 50 kWh-Batterie kann der Zafira-e Life bis zu 231 Kilometer weit fahren (gemäß WLTP)1. Seine Batterien lassen sich über eine Wall Box zu Hause, Fast Charger unterwegs oder über jede beliebige Steckdose mit Energie versorgen. An einer Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom lädt die 50 kWh-Batterie des Zafira-e Life in nur 30 Minuten zu 80 Prozent wieder auf. Zudem verfügt der Elektro-Van in Deutschland serienmäßig über einen dreiphasigen 11 kW-On-Board-Charger.

Combo Life, Zafira Life, Movano: Zertifizierte Opel-Modelle für alle Bedürfnisse

Als zertifizierter Umbaupartner von Opel verfügen die von AMF-Bruns vorgenommen behindertengerechten Umbauten über eine Unbedenklichkeitsbescheinigung und eine europäische Typgenehmigung. Das Portfolio des Spezialisten umfasst neben dem neuen Opel Zafira-e Life und dem Opel Zafira Life auch den Opel Combo Life sowie den Opel Movano. Der große Opel-Transporter ist für den Rollstuhltransport wahlweise mit einem vollautomatischem Linearlift oder einem Schwenklift ausgestattet, um den Einstieg mit Rollstuhl auch bei engen Parkplätzen zu ermöglichen. Darüber hinaus gibt es den Movano mit einer rutschsicheren Auffahrrampe aus Aluminium und optionaler Heckabsenkung. In wenigen Sekunden lässt sich das Heck so absenken, dass die Einfahrt mit dem Rollstuhl besonders einfach ist. Nach dem Einklappen der Rampe und Schließen der Hecktür hebt sich das Fahrzeug wieder automatisch an.

[1] Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

Über die Opel Automobile GmbH

Opel ist einer der größten europäischen Automobilhersteller und dank seiner umfassenden Elektrooffensive führend bei der Reduktion von CO2-Emissionen. Das Unternehmen wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet und begann 1899 mit der Automobilproduktion. Opel gehört zur Stellantis NV, einem weltweit führenden Unternehmen für eine neue Ära der nachhaltigen Mobilität, das im Januar 2021 aus der Fusion der Unternehmen Groupe PSA und FCA Group entstanden ist. Weltweit sind Opel und die Schwestermarke Vauxhall in mehr als 60 Ländern vertreten. Gegenwärtig setzt Opel seine Strategie zur Elektrifizierung des Portfolios konsequent um. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Mobilitätsanforderungen der Kunden erfüllt werden – für einen nachhaltigen Erfolg. Bis 2024 wird es alle Opel-Modelle auch in elektrifizierten Varianten geben. Diese Strategie ist Teil des Unternehmensplans PACE!, mit dem Opel nachhaltig profitabel, global und elektrisch wird.

Mehr unter: https://de-media.opel.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 7-70
Telefax: +49 (6142) 77-8409
https://de-media.opel.com/de

Ansprechpartner:
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 69-22501
E-Mail: axel.seegers@stellantis.com
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel