Warnung vor Strombetrügern

Die Stadtwerke Schweinfurt warnen vor Betrügern, die derzeit auf illegale Weise versuchen, Stromverträge zu verkaufen. So wurden offenbar mehrere Stadtwerke-Kunden persönlich kontaktiert und nach deren Kundendaten gefragt. Teilweise gaben die Werber an, im Auftrag der Stadtwerke zu handeln.

„Wir warnen dringend vor derartigen Besuchern beziehungsweise Anrufern und bitten unsere Kunden, keinesfalls persönliche Daten beziehungsweise Daten wie die Zählernummer herauszugeben“, so Kundencenter-Leiter Matthias Volk. Auch sollte man keinesfalls einen Zugang zum Zählerschrank gewähren. Das Team der Stadtwerke macht aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage keine Haustürgeschäfte, kann sich in jedem Fall ausweisen und verlangt nicht nach solchen Daten.

Weitere Fragen zum Wechsel und der Umstellung beantworten gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kundencenter.

Sie erreichen diese

Montag – Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 09721 931-400 oder per E-Mail: kundenservice@stadtwerke-sw.de.

Homepage: www.stadtwerke-sw.de

Kundinnen und Kunden können sich auch melden, die wie oben beschrieben, Auffälligkeiten bemerken beziehungsweise ungefragt von ominösen Anrufern kontaktiert werden oder Besuch von entsprechenden Vertretern bekommen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stadtwerke Schweinfurt GmbH
Bodelschwinghstraße 1
97421 Schweinfurt
Telefon: +49 (9721) 931-0
Telefax: +49 (9721) 931-231
http://www.stadtwerke-sw.de

Ansprechpartner:
Dirk Wapki
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (9721) 931-242
Fax: +49 (9721) 931-553
E-Mail: D.Wapki@stadtwerke-sw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel