IDS Vision Channel – Plattform für digitale Live-Sessions und Networking

„Wissen wird mehr, wenn man es teilt“ – unter diesem Motto macht IDS seine Expertise als einem der führenden Hersteller digitaler Industriekameras auf einer neuen Plattform unmittelbar und kostenlos zugänglich. Der IDS Vision Channel bietet neben Online-Events, praktischen Tools wie Kalender oder Live-Chats bspw. auch eine Mediathek mit Aufzeichnungen von vergangenen Veranstaltungen und zusätzlichen, exklusiven Inhalten. Die Online-Sessions widmen sich Bildverarbeitungsthemen rund um 2D, 3D und Embedded Vision sowie künstliche Intelligenz. Sie sind kurz, intensiv und bauen je nach Thema aufeinander auf. Das macht sie sowohl für Einsteiger wie Fachexperten interessant. Im Anschluss können Fragen in der Gruppe bzw. mit den Referenten diskutiert werden. Damit eignet sich der IDS Vision Channel ideal für Wissensaustausch und Wissensaufbau.

Die Referenten kommen aus den unterschiedlichsten Disziplinen bei IDS, von Produkt Management über Entwicklung bis zur Geschäftsführung. Zusätzlich sind je nach Thema Gäste – wie die IDS Solution Partner oder Start-Ups – dabei. Die Experten stehen während und nach den Online-Sessions für Fragen zur Verfügung. Jede Veranstaltung wird mindestens zwei Mal angeboten, damit Interessenten aus jeder Zeitzone live dabei sein können. Die Kanalsprache ist Englisch. Einen Überblick über alle anstehenden Termine gibt es im Kalender des IDS Vision Channels, über den die verschiedenen Veranstaltungen bequem gefiltert, gebucht und verwaltet werden können.

„Wir bringen unsere Spezialisten zu Ihnen – bequem auf den Bildschirm. Die Teilnehmer können aus einem breiten Themenangebot die passenden Veranstaltungen auswählen und erhalten Tipps und Tricks für ihre eigenen Anwendungen“, fasst IDS Geschäftsführer Jan Hartmann zusammen. Da aufgrund der Pandemie weiter Reisebeschränkungen bestehen, soll der IDS Vision Channel als digitaler Treffpunkt dienen und den Austausch innerhalb der internationalen Machine Vision Community fördern. Die Auftaktveranstaltung findet am 28. Januar statt. Interessenten sind herzlich eingeladen, mit den IDS Experten einen Blick auf Chancen und Herausforderungen von Machine Vision zu werfen und mehr zu zukunftsweisenden Entwicklungen bei IDS zu erfahren. Die Anmeldung erfolgt kostenfrei über www.ids-vision-channel.tech.

Über die IDS Imaging Development Systems GmbH

Der Industriekamerahersteller IDS Imaging Development Systems GmbH entwickelt modulare Konzepte leistungsstarker, besonders leicht zu handhabender USB, GigE und 3D Kameras mit großer Sensor- und Variantenvielfalt. Das nahezu unbegrenzte Anwendungsspektrum erstreckt sich über verschiedenste nicht-industrielle sowie industrielle Branchen des Geräte-, Anlagen- und Maschinenbaus. Neben den erfolgreichen CMOS-Kameras hat das Unternehmen Vision App-basierte, intelligente Kameras im Portfolio. Die Bildverarbeitungsplattform IDS NXT ist frei programmierbar und extrem wandlungsfähig.

Seit der Gründung 1997 als Zwei-Mann-Unternehmen hat sich IDS zu einem unabhängigen, ISO-zertifizierten Familienunternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern weiterentwickelt. Der Hauptsitz in Obersulm, Baden-Württemberg, ist sowohl Entwicklungs- als auch Produktionsstandort. Mit Niederlassungen in den USA, Japan, Südkorea und UK sowie weiteren Repräsentanzen ist IDS international vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Telefon: +49 (7134) 96196-0
Telefax: +49 (7134) 96196-99
http://www.ids-imaging.de

Ansprechpartner:
Claudia Kirsch
Redakteurin Produktkommunikation
Telefon: +49 (7134) 96196-158
E-Mail: c.kirsch@ids-imaging.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel