Der Milwaukee-Eight 114 macht die Street Bob zur Street Bob 114

Die Harley-Davidson-Softail-Modelle bieten die gelungene Synthese aus authentisch amerikanischem Design und einem unverfälschten Fahrerlebnis sowie Performance und Technik auf der Höhe der Zeit. Für 2021 hat Harley-Davidson der Street Bob ein starkes Upgrade verpasst und macht sie zur Street Bob 114. Die nicht zuletzt wegen ihres reduzierten Looks und ihrer Performance beliebte Maschine wird 2021 vom hubraumstarken Milwaukee-Eight 114 angetrieben und punktet mit weiteren neuen Features.

Auch die Fat Boy 114 erhält für 2021 ein neues Outfit: Sie wurde mit glänzenden Chromelementen versehen. So umfasst die Softail-Baureihe klassisch-chromglänzende und im düsteren Look gehaltene Modelle, die sich für das entspannte Cruising ebenso gut eignen wie für das dynamische Surfen auf gewundenen Landstraßen.

Das steife Softail-Chassis bürgt für leichtes Handling und gutes Bremsverhalten. Wenngleich es aussieht wie ein klassischer Hardtail-Rahmen, verfügt es über eine dem Auge des Betrachters verborgene Federung, die für ein komfortables Fahrverhalten sorgt: Ein Zentralfederbein unterhalb des Sitzes stützt die Schwinge zum Rahmen hin ab. Der starr mit dem Rahmen verbundene Milwaukee-Eight-V-Twin trägt zur Stabilisierung des Fahrwerks bei und gewährleistet zudem eine kraftvolle Beschleunigung und einen satten Durchzug.

Mit einem Zylinderwinkel von 45 Grad ist dieses Triebwerk sowohl stilistisch als auch in Sachen Sound und Feeling ein klassischer Harley-Davidson-Motor. Zur Reduktion seiner Vibrationen verfügt der V2 über zwei Ausgleichswellen. Drehmoment und Leistung profitieren von Vierventilköpfen, die Gaswechsel und Zylinderfüllung optimieren, und einer Doppelzündung, welche die Effizienz bei der Verbrennung erhöht. Um den Auspuffton besser zur Geltung zu bringen, erzeugen bewegte mechanische Bauteile wie die einzelne, kettengetriebene Nockenwelle nur sehr geringe Geräusche. Ein modernes Zylinderkopfdesign mit ölgekühltem Auslassbereich und zwei Klopfsensoren erlaubt eine Verdichtung von 10,0:1, wovon abermals die Performance profitiert.

Die aufgewertete Street Bob 114

Seit Jahren gilt die Street Bob als klassisch gestylte Harley, die sich ebenso gut für das relaxte Cruising wie für eine dynamische Fahrweise eignet. 2021 erfährt sie ein umfangreiches Upgrade, denn nun wird sie vom Milwaukee-Eight 114 angetrieben. Damit zählt sie zu den leichtesten, von diesem kraftvollen Triebwerk befeuerten Softail-Typen. Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin mit Milwaukee-Eight 107 konnte die Beschleunigung von null auf 60 mph (96,6 km/h) um rund neun Prozent und der Durchzug von 60 auf 80 mph (96,6 km/h auf 128,7 km/h) im fünften Gang um rund 13 Prozent optimiert werden. Vom Mini-Apehanger-Lenker bis hin zum knapp geschnittenen Heckfender ist die Maschine ein waschechter Chopper. Dank des in den Riser integrierten Instrumentendisplays wirkt das Front End sehr aufgeräumt und der Preis lässt noch genügend Raum fürs Customizing.

Features der Street Bob 114

  • Milwaukee-Eight 114: der leistungsstärkste serienmäßige Motor in der Softail-Baureihe; Drehmoment: 155 Nm/3.250 U/min; Shotgun-Auspuffanlage; Ventilator-Luftfilter mit hohem Durchsatz, sichtbarem Filterelement und „114“-Badge
  • Puristisches Design: kurzes Heck, Mini-Apehanger, 13,2-Liter-Tank ohne Tankkonsole, Drahtspeichenräder und schwarzer Motor mit verchromten Stößelstangengehäusen
  • Soziussitz und -fußrasten serienmäßig
  • Zentralfederbein mit unter dem Sitz angebrachter Federbasisjustage
  • Telegabel mit Dual-Bending-Valve-Technologie, die das Dämpfungsverhalten über das gesamte Intervall des Ein- und Ausfederns hinweg optimiert
  • Technologie: in den Riser integriertes digitales Instrumentendisplay sowie USB-Anschluss, Keyless Ignition und Harley-Davidson-Security-System
  • Lichtstarker LED-Scheinwerfer mit umlaufendem Ring aus Signature-LED-Elementen
  • Lackierung in Vivid Black, Stone Washed White Pearl, Baja Orange und Deadwood Green, jeweils mit farblich abgesetzten Tankflanken inklusive Harley-Davidson-Schriftzug und klassischem „Number One“-Logo

Die modellgepflegte Fat Boy 114

Nach wie vor ist die Fat Boy 114 eines der optisch beeindruckendsten Bikes im Harley-Davidson-Portfolio. 2021 kommt sie in hellerem Outfit daher, denn Antriebsstrang, Auspuff, Front End, Instrumentenkonsole und die Heckfenderhalter sind nun nicht mehr mattiert, sondern glänzend verchromt.

Features der Fat Boy 114

  • Milwaukee-Eight 114: der leistungsstärkste serienmäßige Motor in der Softail-Baureihe; Drehmoment: 155 Nm/3.250 U/min; Shotgun-Auspuffanlage; Ventilator-Luftfilter mit hohem Durchsatz, sichtbarem Filterelement und „114“-Badge
  • Neue Designelemente in glänzendem Chrom

o   Motor: Motordeckel und Ventildeckel verchromt bzw. poliert

o   Auspuff: 2-in-2-Auspuffanlage mit verchromten Hitzeschilden

o   Front End: Scheinwerfergehäuse, Gabelabdeckungen und Riser verchromt

o   Verchromte Details: Heckfenderhalter, Tankkonsole und Ventilator-Luftfilter-Cover

  • Lakester-Leichtmetallräder: 18-Zoll-Vollscheibenrad vorne und hinten mit Michelin-Scorcher-Bereifung (160 Millimeter vorne und 240 Millimeter hinten). Das breiteste von Harley-Davidson angebotene Reifenset unterstreicht den bulligen Auftritt der Fat Boy 114
  • Knapp geschnittene Front- und Heckfender lenken den Blick auf die breiten Reifen
  • Dem 18,9-Liter-Tank verleiht ein metallenes, gelochtes Tankstrap zusätzlichen Custom-Appeal
  • Lichtstarker LED-Scheinwerfer mit umlaufendem Ring aus Signature-LED-Elementen
  • Technologie: Keyless Ignition und Harley-Davidson-Security-System sowie USB-Anschluss
  • Zentralfederbein unter dem Sitz mit hydraulisch mittels von außen zugänglichem Drehregler einstellbarer Federbasis
  • Telegabel mit Dual-Bending-Valve-Technologie, die das Dämpfungsverhalten über das gesamte Intervall des Ein- und Ausfederns hinweg optimiert
  • ABS-Bremssystem mit zwei Scheibenbremsen sorgt für erstklassige Verzögerung
  • Lackierung in Vivid Black, Black Jack Metallic, Deadwood Green sowie in der Two-Tone-Version Gauntlet Gray Metallic und Vivid Black

Weitere Softail Modelle im Modelljahr 2021

Softail Standard: Ein schlanker und charakterstarker Chopper, reduziert auf das, worauf es ankommt. Das klassische Vivid Black der Lackierung kontrastiert mit glänzendem Chrom und polierten Oberflächen. Die Softail Standard bildet den erschwinglichen Einstieg in die Welt von Harley-Davidson.

Low Rider S: Ein schwarzer Antriebsstrang, eine reduzierte Cockpitverkleidung und zwei Bremsscheiben am Vorderrad: hier geht es um Performance, inspiriert vom Coastal-Custom-Syle. Dazu passen die hochwertigen Fahrwerkskomponenten und der potente Milwaukee-Eight 114.  

Softail Slim: Dieser auf das Wesentliche reduzierte Bobber verbindet die Technik unserer Ära mit faszinierendem Old-School-Style. Dazu gehören schwarze, mit Drahtspeichen bestückte Felgen, ein flacher Solositz, ein Hollywood-Lenker und gestutzte Fender.

Sport Glide: Hier trifft Performance auf Vielseitigkeit. Da die Verkleidung und die Koffer mit wenigen Handgriffen abgenommen werden können, verwandelt sich die Sport Glide im Nu vom bequemen Reisebike für den Kurztrip in einen dezenten Cruiser für den abendlichen Boulevard.

Fat Bob 114: Eine ebenso imposante wie kraftvolle Erscheinung mit Upside-down-Gabel, zwei Scheibenbremsen am Vorderrad und potentem Milwaukee-Eight 114, der seine Abgase über eine 2-in-1-in-2-Auspuffanlage entlässt.

Heritage Classic: Die Synthese aus Vintage-Style und moderner Performance. Abschließbare, mit Vinyl bezogene Koffer, abnehmbare Windschutzscheibe, verchromte Drahtspeichenräder mit abgedeckter Vorderradnabe. 2021 wahlweise im Chrom-Finish mit Milwaukee-Eight 107 oder in einem dunklen Finish mit Milwaukee-Eight 114 erhältlich.

Breakout 114: Ein kraftvoller Chopper mit langgestreckter, flacher Silhouette und unverkennbarem Charakter. Die gereckte Gabel führt ein 21-Zoll-Vorderrad und am Heck rotiert ein 240er-Hinterreifen.

Die Modelle Low Rider, Deluxe und FXDR 114 werden im Modelljahr 2021 nicht mehr angeboten.

Über die Harley-Davidson Germany GmbH

Harley-Davidson, Inc. ist die Muttergesellschaft der Harley-Davidson Motor Company und von Harley-Davidson Financial Services. Unsere Vision besteht darin, die Legende unserer Marke fortzuschreiben sowie mit Innovation, Evolution und Emotion zu einem Branchenführer zu werden. Wir fassen es als unsere Mission auf, mehr als nur Motorräder zu fertigen, denn wir stehen für das zeitlose Streben nach Freiheit und Abenteuer. Seit 1903 arbeitet Harley-Davidson mit führenden Innovationen in der zweirädrigen Mobilität an Kultur und Lifestyle des Motorradfahrens. Das Unternehmen stellt ein wachsendes Portfolio moderner, unverwechselbarer sowie individualisierbarer Motorräder her und belebt die Marke mit einer umfangreichen Palette an Zubehör, Motorrad- und Freizeitkleidung sowie Accessoires. Harley-Davidson Financial Services offeriert Finanzdienstleistungen, Versicherungen und andere Angebote für Harley-Davidson-Fahrerinnen und -Fahrer. Weitere Informationen über Harley-Davidson findet man auf www.harley-davidson.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Harley-Davidson Germany GmbH
Konrad – Adenauer – Str. 3
63263 Neu – Isenburg
Telefon: +49 1803001340
http://www.harley-davidson.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel