Bavieri Alfeo erklärt, warum seine Produktion so effizient ist: „Mit einer Messmaschine von Vicivison können wir 17 Schleifmaschinen gleichzeitig überwachen.“

Eine Produktionsanlage ist dann besonders effizient, wenn man den Ausstoß erhöhen kann, ohne mehr Maschinen einsetzen zu müssen. Ein gutes Beispiel für eine solche Produktionsoptimierung ist das Unternehmen Bavieri Alfeo Precision Mechanics.

Wenn von Messmaschinen die Rede ist, denkt man in aller Regel nicht zuerst an Produktivitätssteigerungen, sondern vielmehr an einen erhöhten Ausschuss. Tatsächlich sind die Geräte, die üblicherweise zur Qualitätskontrolle eingesetzt werden, oft langsam und ungenau und liefern keine objektiven Messergebnisse. Es kann manchmal Stunden dauern, eine Überprüfung vorzunehmen und tatsächlich BRAUCHBARE Daten zu generieren.

Ganz anders stellt sich die Situation mit einem optischen Messgerät von Vicivision dar. Letzteres liefert innerhalb von Sekunden genaue Messwerte, die dann digital erfasst und gespeichert werden können.

Ein Maschinenbediener kann so auf einen Blick erkennen, welche Werte an der Grenze des Toleranzbereichs liegen, entsprechende Anpassungen vornehmen und die weitere Entwicklung genau beobachten und analysieren. Eine VICIVISION liefert in Echtzeit wertvolle Prozessdaten, so dass ohne Unterbrechungen und ausschussfrei produziert werden kann.

Doch eine Messmaschine von Vicivision dient nicht allein dazu, die produzierten Teile zu messen. Vielmehr liefert sie dem Bediener auch ein genaues Feedback mit allen kritischen Parametern. Und das trägt dazu bei, kostspieligen Ausschuss und teure Ausfallzeiten zu vermeiden. Letztlich lassen sich so mehr qualitativ hochwertige Teile erzeugen, ohne dass die Anzahl der eingesetzten Dreh- oder Schleifmaschinen erhöht werden müsste.

Bavieri Alfeo ist ein Unternehmen, das sich seit über 50 Jahren auf das Schleifen, Profilieren und Läppen spezialisiert hat. Die Messmaschine von VICIVISION ist für das Unternehmen ein Zusatzgerät, das einfach und schnell eingesetzt werden kann, genaue Daten liefert und den gesamten Fertigungsprozess damit in idealer Weise unterstützt.

„Unsere Aufgabe besteht darin, die letzten Bearbeitungsschritte an den Teilen vorzunehmen, die unsere Kunden uns schicken. Unser Unternehmen ist also die letzte Station, die die Komponenten durchlaufen. Seit zwei Jahren kommt bei uns nun schon eine Messmaschine von Vicivision zum Einsatz. Und es hat sich herausgestellt, dass das Sprichwort „Zeit ist Geld“ für uns und unsere Kunden in besonderem Maße gilt.

Heute wird jedes zweite Teil einer Qualitätsprüfung unterzogen. Und das führt natürlich automatisch zu einer Qualitätssteigerung. Angesichts der häufigen Qualitätsprüfungen ist die Messmaschine von Vicivision zu einem unverzichtbaren Bestandteil unserer Fertigung geworden.

Das Beste an der Vicivision ist aber die einfache Bedienung und die Flexibilität. Jeder Maschinenbediener, der hier arbeitet – und wir sind hier in der Regel zu acht – kann jederzeit zu den einzelnen Bearbeitungsstationen gehen und selbst überprüfen, wie die Schleifmaschinen laufen. Eine Anweisung oder Unterstützung von anderer Stelle ist dafür überhaupt nicht mehr erforderlich.

Die Teile, die wir produzieren, müssen oft eine Durchmessertoleranz von weniger als 0,001" einhalten und einer genau vorgegebenen Rundheit und Zylindrizität entsprechen, und das häufig an zwei verschiedenen Stellen, die gleichzeitig bearbeitet werden. All diese Parameter können mit einer Messmaschine von Vicivision innerhalb von nur 34 Sekunden überprüft werden.“

„Aus meiner Sicht ist die Messmaschine von VICIVISION auf jeden Fall zu empfehlen, weil man damit viel Zeit sparen kann und das Gerät sehr genau ist. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass unsere optische Messmaschine bei uns rund um die Uhr im Einsatz ist: Mit dem Gerät von Vicivision können wir 17 Schleifmaschinen auf einmal überwachen.“

Bavieri Alberto | www.bavierialfeo.it

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VICIVISION GmbH
Seestraße 5/1
74232 Abstatt
Telefon: +49 (7062) 9770400
http://www.vicivision.com

Ansprechpartner:
Elena FIGURA
MEPAX
Telefon: +34 (619) 472-668
E-Mail: e.figura@mepax.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel