Wieder zwei Adventisten im neuen US-Kongress

Zum 116. Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika, der sich am 3. Januar konstituiert hat, gehören auch wieder zwei Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Wie der unabhängige journalistische Dienst Adventist Today (AT) berichtet, sind beide Abgeordneten im November 2018 wiedergewählt worden und Mitglieder der Demokratischen Partei.

Fast ein Drittel (163) der Kongressmitglieder seien römisch-katholisch, 72 Baptisten, 42 Methodisten und jeweils 26 Episkopale, Presbyterianer und Lutheraner. Auch andere Glaubensgemeinschaften sind vertreten: Juden (34), Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, 10), orthodoxe Christen (5), Muslime (3), Hindus (3), sowie je zwei Buddhisten, Unitarier und Siebenten-Tags-Adventisten, so AT unter Berufung auf das Pew Research Center.

Siebenten-Tags-Adventisten im Kongress

Unter den Protestanten im Repräsentantenhaus befinden sich auch zwei Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Sheila Jackson Lee (Texas) ist Demokratin und seit 1995 als Abgeordnete im Amt. Raul Ruiz (Kalifornien) ist ebenfalls Demokrat und seit 2013 Abgeordneter. Beide adventistischen Abgeordneten entstammten ethnischen Minderheiten, wie etwa die Hälfte der Mitglieder der Freikirche in den USA ebenfalls einen ethnischen Minderheitenhintergrund habe, so AT.

US-Kongress

Der Kongress stellt die Legislative der Vereinigten Staaten von Amerika dar. Sein Sitz ist das Kapitol in Washington, D.C. Er wird für eine Periode von zwei Jahren eingesetzt und besteht aus den Mitgliedern des Repräsentantenhauses (insgesamt 435 Abgeordnete), die für zwei Jahre gewählt werden, und den Senatoren (insgesamt 100), die für sechs Jahre eingesetzt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD
Sendefelderstr. 15
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (511) 97177-114
http://www.apd.info

Ansprechpartner:
Jens Mohr
Telefon: +49 (711) 44819-14
E-Mail: mohr@apd.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel