Transformation von Entscheidungsprozessen in der Automobilindustrie – am Beispiel CARGLASS, Toyota, VW und mehr

BOARD International und BearingPoint laden am 17. Oktober zur Veranstaltung „Data Analytics in Zeiten des Umbruchs“ am Hockenheimring ein.

BOARD International, führender Software-Anbieter einer All-in-One-Entscheidungsplattform, die Business Intelligence, Performance Management und Predictive Analytics integriert, veranstaltet in Kooperation mit der Management- und Technologieberatung BearingPoint einen Halbtagsevent rund um das Thema „Digitale Transformation in der Automobilindustrie“. Mit Vorträgen zu Trends und Best Practices sollen die Teilnehmer Anregungen gewinnen, um mit dem eigenen Unternehmen in die digitale Zukunft zu starten.

Planungs- und Analyseprozesse hinken der rasanten Marktentwicklung hinterher

Die Automobilbranche wird durch zahlreiche Trends und Entwicklungen wie neue Mobilitätskonzepte, Elektroantrieb und selbstfahrende Autos ständig vor neue Herausforderungen gestellt. In Zeiten wie diesen brauchen Entscheidungsträger schnell zuverlässige Zahlen aus allen Bereichen, um die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen. Doch häufig bestimmen Excel-Tabellen, Datensilos, schlechte Integration zwischen Planung und Analyse sowie schwierige Echtzeit-Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen, Regionen und Organisationsebenen das Bild.

Best Practice Beispiele von CARGLASS, Toyota und VW

In speziell auf Automobilhersteller und Zulieferer ausgerichteten Expertenvorträgen erfahren die Teilnehmer, welche Strategien sowie Werkzeuge eine nachhaltige Modernisierung und die digitale Transformation von Planungs-, Simulations- und Analyseprozessen ermöglichen. Das Unternehmen CARGLASS, weltweit führend in Reparatur und Austausch von Fahrzeugglas, präsentiert zudem, wie es Data Analytics als Wettbewerbsvorteil nutzt. Ebenso wird gezeigt, wie z.B. Toyota, Renault, VW und die ZF Friedrichshafen AG ihre Entscheidungsprozesse beschleunigt haben.

Auf die Kunden individuell zugeschnittene Lösungen mit Zukunftsaussicht

„Wir bieten unseren Kunden Lösungsansätze für die Herausforderungen der digitalen Transformation – Themen wie Big Data, Analytics, Cloud Service und Automatisierung werden in der Automobilbranche immer wichtiger. Mit BOARD und seiner All-in-One-Plattform haben wir einen starken Partner an unserer Seite, mit dem wir maßgeschneiderte und zukunftsgerichtete Lösungen zur Optimierung geschäftskritischer Prozesse bereitstellen“, erklärt Robert Horndasch, Partner im Industriesegment Automotive bei BearingPoint.

Der Halbtagesevent wendet sich an Entscheider aus der Automobilbranche. Mehr Details zur Veranstaltung und die Möglichkeit der Anmeldung: https://www.board.com/de/board-automotive-world-tour-2018-hockenheimring

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft, Solutions fokussiert auf eigene technische Lösungen in den Bereichen Digital Transformation, Regulatory Technology sowie Advanced Analytics, und Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. BearingPoints globales Beratungs-Netzwerk mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg. Weitere Informationen: www.bearingpoint.com und speziell für die Automobilbranche: https://www.bearingpoint.com/…

Über BOARD International

BOARD ist die #1 Entscheidungsplattform für Unternehmen aller Größen. Seit seiner Gründung 1994 hat BOARD International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Predictive Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen, programmierfreien Plattform zu realisieren. Mit der BOARD-Plattform erhalten Unternehmen eine einzige, akkurate und vollständige Sicht auf Unternehmensinformationen und die volle Leistungskontrolle über die gesamte Organisation, von Strategiefestlegung bis hin zur operativen Durchführung. Dank des programmierfreien Toolkit-Ansatzes konnten weltweit agierende Konzerne wie Coca-Cola, Deutsche Bahn, DHL, H&M, KPMG, Mitsubishi, NEC, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG eine End-to-End-Entscheidungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden gewesen wären. Mit Headquarter in Chiasso, Schweiz, sowie Boston, USA, 21 Niederlassungen und einem globalen Reseller-Netzwerk, ist BOARD International weltweit vertreten. BOARD wurde bereits in über 100 Ländern implementiert. www.board.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BOARD International
Schaberweg 28
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 17117-0
Telefax: +49 (6172) 17117-70
http://www.board.com/de

Ansprechpartner:
Sandra Bartl
Content & Communications Manager
Telefon: +49 (6172) 17117-30
Fax: +49 (6172) 17117-70
E-Mail: sbartl@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.