KNESTEL entwickelt und produziert kundenspezifischen Frequenzumrichter zum Einbau in den Motorklemmkasten

Für die automatisierte Steuerung von Motoren für Lüftungsklappen fertigt KNESTEL Frequenzumrichter, die in den Klemmenkasten des Motors eingebaut werden.

Frequenzumrichter oder Motorsteuerungen für Asynchronmaschinen gibt es schon zuhauf, sobald sie jedoch spezielle Anforderungen an Bauraum, Umgebungsbedingungen oder Rückwärtskompatibilität erfüllen müssen, sind diese entweder sehr teuer oder in dieser Ausprägung nicht verfügbar.  Diese vermeintlich gegensätzlichen Zielgrößen von Kostenreduktion und Kundenadaption werden mithilfe eines modularen Baukastens des OEM-Elektronikproduzenten KNESTEL gelöst.

In nachfolgendem Beispiel wird ein Lüftungsklappen-Stellmotor (Asynchronmaschine) mit einem Frequenzumrichter angesteuert, der in den Motorschaltkasten passt. Die Rückwärtskompatibilität zu älteren Steuerungen ist eine zentrale Anforderung an dessen genaue Ausführung.

Der kompakte Antriebsstrang besteht aus einem Getriebemotor mit integriertem Frequenzumrichter. Der Motor benötigt hier keine Läuferpositionsrückmeldung, entsprechend erfolgt die Endlagendetektion durch externe mechanische oder elektronische Endschalter. Diese Schalter werden direkt an den Frequenzumrichter im Klemmkasten angeschlossen. Damit ist die Montage und Inbetriebnahme dieses Antriebs im Feld spielend einfach und schnell erledigt.

Die Parametrierung ist schon ab Werk voreingestellt. Ist im Feld doch mal eine nachträgliche Feinparametrierung oder ein Update erforderlich, kann das direkt via Laptop oder auch über ein WLAN-Zusatzmodul durchgeführt werden. Hierbei kann für die nachträgliche Parametrierung z.B. auch ein Smartphone genutzt werden, das der Monteur bei sich trägt.

Knestel bietet für annähernd alle Kundenanforderungen vorbereitete Schaltungen an, um die technisch optimale Lösung zu vertretbaren Kosten herstellen zu können. Der Kunde profitiert in unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit in großem Maße von unserem Know-How. Es kann auf verschiedenste Netzverhältnisse, Umgebungsbedingungen, Schutzarten, Regelungsarten, Parametrierungen, Ausstattungen, Sicherheitsfunktionen, Schnittstellen und Motortypen eingegangen werden.

Die effiziente hausinterne Fertigung gewährleistet schließlich einen Kostenvorteil gegenüber Standardprodukten auch in der Serienproduktion. Selbst kleine bis mittlere Serienstückzahlen können dadurch auch zu sehr attraktiven Preisen produziert werden. KNESTEL ist der ONE-STOP-SHOP für kundenspezifische Lösungen bei Frequenzumrichtern, Servoreglern sowie für die Ausarbeitung mit technischer Umsetzung kompletter Automatisierungs- und Steuerungskonzepte.

Einen Überblick über die technischen Möglichkeiten der Firma KNESTEL erhalten Sie auch live auf der diesjährigen SPS IPC DRIVES 2018 (27. Nov. 2018 – 29. Nov. 2018) Stand 4-128 in Nürnberg. Gerne würden wir Sie dort begrüßen und natürlich auch zu möglichen Lösungsansätzen für Ihre Anwendung beraten.

Über die KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH

Knestel entwickelt und produziert seit über 30 Jahren kundenspezifische elektronische und mechatronische Sonderlösungen in den Bereichen Antriebstechnik, Bildverarbeitung, MSR-Technik, Software, Bussysteme, Funk und Spurengasanalytik. Das Leistungsspektrum reicht von der Idee bis zur vollumfänglichen Umsetzung. Die technisch hochmodern ausgestattete Produktion ist auf die Elektronikfertigung, den Geräte- und Schaltschrankbau, die Baugruppenfertigung, die Montage sowie die mechanische Bearbeitung ausgerichtet.

Weiterführende Informationen unter: www.knestel.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH
Osterwalder Straße 12
87496 Hopferbach
Telefon: +49 (8372) 708-0
Telefax: +49 (8372) 708-386
http://www.knestel.de

Ansprechpartner:
Roland Epple
Technischer Vertrieb
Telefon: +49 (8372) 708-804
E-Mail: roland.epple@knestel.de
KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH
Telefon: +49 (8372) 7080
E-Mail: vertrieb@knestel.de
Marcus Zimmermann
Technisches Marketing
Telefon: +49 (8372) 708 803
Fax: +49 (8372) 2384
E-Mail: marcus.zimmermann@knestel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.