WEDDERHOFF fährt mit neuen WIAS-Features zur EuroBLECH

Mit einem ganzen Bündel an Neuerungen im Gepäck reist die WEDDERHOFF IT GmbH in diesem Jahr zur EuroBLECH. Vom 23. bis 26. Oktober präsentiert der Software- und Beratungsspezialist in Hannover zahlreiche neuen Features  für sein bewährtes, modular aufgebautes ERP-System WIAS enterprise. Ergänzt hat der Softwareentwickler die Modulpalette unter anderem mit einer Produktionsübersicht und einem Zeiterfassungscockpit, das über eine dynamische Filterfunktion verfügt. Darüber hinaus ist das System jetzt leichter bedienbar und mit einer schnelleren Datenbank ausgestattet. Detaillierte Informationen über das gesamte Leistungsportfolio des Softwarespezialisten erhalten Besucher in Halle 16, Stand G76.

„Der Bedarf an passgenauen und individuellen IT-Konzepten steigt im Maschinenbau zusehends. Mit WIAS enterprise bieten wir unseren Kunden eine Lösung, die sich ohne großen Aufwand an die unternehmensspezifischen Anforderungen anpassen lässt“, sagt Peter Wedderhoff, Geschäftsführer der WEDDERHOFF IT GmbH. Die Software umfasst sämtliche Prozesse bei der Auftragsabwicklung. Als modulare Lösung besteht WIAS enterprise aus einem Basismodul, das je nach Bedarf erweitert werden kann.

Ihren Fokus gelegt haben die Softwarespezialisten aus Mettingen dabei besonders auf die Verbesserung von Benutzeroberfläche und Usability. Darüber hinaus haben sie eine neue Datenbank implementiert, die die benötigten Informationen noch schneller zur Verfügung stellt. „Damit vereinfachen wir den Umgang mit den System konsequent weiter und senken so den Schulungsaufwand signifikant“, ergänzt Wedderhoff.

Im Weiteren wurde WIAS enterprise mit zusätzlichen Modulen bestückt. Dazu zählen beispielsweise eine neue Produktionsübersicht und ein Zeiterfassungs-Cockpit. Letzteres liefert eine optimierte Übersicht mit dynamischer Filterfunktion sowie die Möglichkeit, individuelle Bedingungen für Problemfälle wie ein vergessenes Stempeln beim Kommen oder Gehen zu hinterlegen. Mithilfe zweier DISPO-Module bietet das System Übersichten sowohl über zugekaufte Materialien als auch über die Eigenanfertigungen.

Neu ist zudem, dass der Angebots- und Auftragskonfigurator WIAS eSell sowie die Produktionsplanung und -steuerung WIAS pPlan nun in das ERP-System eingebunden sind. Zuvor waren sie nur als eigenständige Anwendungen verfügbar.

Welche hilfreichen Funktionen WIAS enterprise und die anderen Produkte von WEDDERHOFF noch zu bieten haben, erfahren interessierte Messebesucher auf der EuroBLECH in Halle 16 an Stand G76.

Über die Wedderhoff IT GmbH

Die WEDDERHOFF IT GmbH agiert als innovatives Softwareunternehmen seit 1994 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die ERP-Systeme des Unternehmens für die Serien-, Varianten- und Sonderfertigung sind heute in den Bereichen Karosserie- und Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau, Lohnfertigung sowie in der Agrar- und Kommunaltechnik führend. Wichtigstes Produkt im umfangreichen Leistungsspektrum des Software- und Beratungsspezialisten ist das modulare ERP-System WIAS (Wedderhoff Integrierte Auftrags Steuerung). WIAS umfasst sämtliche Betriebsabläufe von der Auftragsabwicklung bis hin zur Betriebsdatenerfassung. Gleichzeitig werden über das Programm wichtige Kennzahlen für das Management – zum Beispiel zur Produktivität – erzeugt. Das System wird in unterschiedlichen Versionen, abhängig von der Unternehmensgröße, angeboten und stetig praxisorientiert weiterentwickelt. Abgerundet wird das Portfolio durch zahlreiche Erweiterungen, Dienstleistungen wie Produktschulungen oder Organisationsberatungen für Unternehmen. Am Sitz in Mettingen/Westfalen beschäftigt WEDDERHOFF derzeit 24 erfahrene Berater und Software-Spezialisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wedderhoff IT GmbH
Westerkappelner Straße 28
49497 Mettingen
Telefon: +49 (5453) 50562-0
Telefax: +49 (5452) 50562-25
http://www.wias.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Telefon: +49 (251) 625561-14
Thorsten Röber
Vertriebsleiter
Telefon: +49 (5452) 50562-410
Fax: +49 (5452) 50562-25
E-Mail: roeber@wias.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.