Ausstellung – Muthesius Preis für Kunst, Raum und Design 2018

Kunsthalle zu Kiel 
29. September bis 28. Oktober 2018,
Di. – So. 10 – 18 Uhr, Mi. 10 – 20 Uhr
Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

Zum fünften Mal ist die Kunsthalle zu Kiel Gastgeberin für die Leistungsschau der Absolventinnen und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule der letzten zwei Jahre. Aus über 70 eingereichten Arbeiten wählten zwei namhafte Jurys 20 qualitativ herausragende, innovative Arbeiten aus den Bereichen Kunst (Clemens Böckmann, Hannah Bohnen, Jakob Grebert, Leoni Marie Hübner, In Jung, das Team Achim Kirsch / Stina Kurzhöfer, Merlin Laumert, Songei Lee, Keun Woo Lee, Constantin Schröder) und Raumstrategien/Design (Kathrin Boersch, Janine Dasbeck, Jian Marice Haake, Susann Geltmeier, Joshua von Hofen, Team Nhu Huynh / Albertine Mietusch / Johanna Isabelle Kibbel, Kristin Rosch, Katrin Schäfer, Diana Schackow, Peggy Stahnke) zur Präsentation aus. Das künstlerische Kaleidoskop zeigt Raumobjekte und Installationen, Keramik und Videoarbeiten, kuratiert von Dr. Peter Thurmann, Thomas Judisch, Andrea Fuest.. Die ausgewählten Arbeiten der Nominierten der Bereiche Raumstrategien und Design wurden von Torsten Meyer-Bogya kuratiert, darunter Buchgestaltungen, Illustrationen, Fotografie, Raum-Modelle und virtuelle Arbeiten.

„Wir freuen uns, dass wir als Fördergesellschaft der Kieler Kunsthochschule die herausragenden AbsolventInnen aller Studienbereiche der Muthesius Kunsthochschule präsentieren und auszeichnen können“, so Rainer Kraatz, Vorsitzender der Muthesius Gesellschaft. Eine überregional besetzte Fachjury wird über die Vergabe des Muthesius Preises entscheiden. Das Publikum ist aufgerufen, sein Votum für den Publikumspreis während der Ausstellung abzugeben.

Während der Ausstellung ermittelt eine Jury die PreisträgerInnen, die am 26. Oktober um 18 Uhr feierlich ausgezeichnet werden.

Dies machte der Vorstand durch die Einbindung neuer Sponsoren, Förderer und Kooperationspartner möglich. Hauptsponsoren sind in diesem Jahr NordwestLotto Schleswig-Holstein sowie Sydbank-Fonden.

Um die Förderung für die Hochschule noch weiter auszubauen, wurden in diesem Jahr erstmals Studierende (Bente Baseler, Marie-Delphine Sommer, Annika Toelke) mit der Gestaltung der Drucksachen betraut.

„Der Muthesius Preis ist eine wunderbare Gelegenheit, das öffentlichen Augenmerk auf besondere Leistungen von Absolventinnen und Absolventen unserer Hochschule zu lenken. Für die Sichtbarmachung und Förderung danken wir der Muthesius Gesellschaft und der Kunsthalle zu Kiel. Im Verbund mit diesen engagierten Partnern gelingt es, den Ruf der Muthesius Kunsthochschule weiter zu stärken“, freut sich Muthesius-Präsident Dr. Arne Zerbst.

Eine Katalogdokumentation über die Ausstellung wird im kommenden Jahr erscheinen. Sie kann über die Pressestelle der Muthesius Kunsthochschule bezogen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Muthesius Kunsthochschule
Legienstrasse 35
24103 Kiel
Telefon: +49 (431) 5198-400
Telefax: +49 (431) 5198-468
http://www.muthesius.de

Ansprechpartner:
Ursula Schmitz-Bünder
Pressesprecherin / Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (431) 5198-463
Fax: +49 (431) 5198-468
E-Mail: presse@muthesius.de
Christiane Zippel
Kunsthalle zu Kiel
Telefon: +49 (431) 880-5755
E-Mail: presse@kunsthalle-kiel.de
Katja Beilfuß
Muthesius Kunsthochschule
Telefon: +49 (431) 5198-471
E-Mail: presse@muthesius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.