Validierungsmanagement mit ConSense GxP

Qualitätsmanagement in streng regulierten Bereichen wie Medizin, Pharmazie, Lebensmittel und verschiedenen anderen Branchen wird jetzt im internationalen Einsatz deutlich vereinfacht: Die Aachener ConSense GmbH, spezialisiert auf innovative und anwenderfreundliche Software für das Qualitäts-, Prozess- und Integrierte Management, bietet mit ConSense GxP eine effiziente Lösung, die bei der Einhaltung und Dokumentation der komplexen nationalen und internationalen Richtlinien für „Gute Arbeitspraxis“, z. B. GMP, GCP, GDP und GLP, optimal unterstützt. Ein innovatives Mehrsprachenkonzept ermöglicht internationalen Unternehmen mit länderübergreifenden Standorten den differenzierten Einsatz.

ConSense GxP – optimal auf streng regulierte Branchen zugeschnitten

ConSense GxP erleichtert das Validierungsmanagement und die Umsetzung unterschiedlichster GxP-Richtlinien sowie nationaler oder internationaler Normen und Gesetze, z. B. für Medizinprodukte. Die Software unterstützt die Validierung von Prozessen und Dokumenten, das in diesen Bereichen besonders aufwendige Dokumentenmanagement und die revisionssichere Archivierung von Dokumenten, Prozessen und Änderungen. Eine individuelle Benutzerrechteverwaltung sowie die persönliche Anzeige von relevanten Informationen und Daten in Abhängigkeit von den konfigurierten Rollen und Rechten bieten einen hohen Schutz vor unberechtigten Zugriffen. Zu den weiteren Features und Funktionen zählen z. B. elektronische Unterschriften, eine lückenlose Nachvollziehbarkeit per Audit Trail, die Möglichkeit der Integration von Online-Tests und Schulungen sowie Befähigungsprofile, die eine Übersicht über den Stand der Mitarbeiterbefähigungen geben. ConSense GxP ist bereits vorvalidiert – erforderliche Software-Validierungen von ConSense GxP in den Unternehmen werden von den ConSense Experten bei Bedarf begleitet.

Nun auch für den mehrsprachigen und internationalen Einsatz

ConSense GxP in der aktuell erhältlichen Version 2018.4 macht den Einsatz nun auch über Ländergrenzen hinweg leicht: Das Validierungsmanagement kann mehrsprachig eingesetzt werden. Die Software unterstützt die dezentrale Nutzung an internationalen Standorten und ermöglicht die Abbildung komplexer Organisationsstrukturen, z. B. von Matrixorganisationen. Beliebige Normen und Regelwerke lassen sich in unbegrenzter Anzahl abbilden. Das vereinfacht die Harmonisierung und Zentralisierung von Systemen deutlich. Die Softwareoberfläche ist in 15 Sprachen verfügbar. Das innovative Mehrsprachenkonzept ermöglicht einerseits, Inhalte im System in beliebigen Sprachen anzulegen und andererseits die Berücksichtigung länderspezifischer Standards durch die Verwendung von inhaltlichen Varianten. Das anwenderfreundliche und einfach zu pflegende Managementsystem eignet sich somit hervorragend für den dezentralen und internationalen Einsatz unter Berücksichtigung von GxP-Vorgaben.

Über die ConSense GmbH

Die ConSense GmbH ist einer der technologisch führenden Anbieter von Software für Qualitäts- und Integrierte Managementsysteme. Seit 2003 entwickelt die ConSense GmbH in Aachen skalierbare Lösungen für alle Unternehmensgrößen, dabei stehen die optimale Unterstützung der Organisationsabläufe und Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit. Bei der technischen, organisatorischen und personellen Einführung von ConSense Softwarelösungen steht die ConSense GmbH mit modernen Strategien und Konzepten in allen Phasen beratend zur Seite – von der Einführung bis zum laufenden Betrieb. Mit weit mehr als 600 Kunden und Userzahlen im sechsstelligen Bereich finden die ConSense Softwareprodukte Anwendung in sämtlichen Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ConSense GmbH
Kackertstraße 11
52072 Aachen
Telefon: +49 (241) 9909393-0
Telefax: +49 (241) 9909393-99
http://www.consense-gmbh.de

Ansprechpartner:
Isabel Ludwig
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-32
E-Mail: il@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.