Nacht der Ausbildung: Mit Buslinie NDA-2 direkt ins Christophsbad

Trommeln, Fingerfood, alkoholfreie Cocktails, Rollstuhl-Parcours, Reanimations-Training, Rundlauf mit Altersbrille oder Zimmer-Finde-den-Fehler: Mit einem bunten Programm sind das Klinikum Christophsbad sowie das Christophsheim dieses Jahr bei der Göppinger Nacht der Ausbildung am 27. September von 15 bis 21 Uhr dabei. Neben vielen Informationen rund um die Ausbildung im Christophsbad, berichten aktuelle Azubis von ihren eigenen Erfahrungen und bieten so einen ganz besonderen Einblick. Zusätzlich locken beim Dosenwerfen Gewinne von Massage-Gutscheinen oder freiem Eintritt in die Bad Boller Mineraltherme.

Am Donnerstag, den 27. September, fahren Jugendliche ab 15 Uhr kostenlos Busse ab dem ZOB Göppingen und Geislingen. Diese bringen die Interessierten im 30-Minuten Takt zu Ausbildungsbetrieben aus allen Berufsrichtungen, mit der blauen Buslinie NDA-2 auch direkt ins Christophsbad.

Geeigneten Traumberuf im Christophsbad finden

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Das Christophsbad ist ein Meilenstein für Menschen, die sich auf die unterschiedlichsten Wege der beruflichen Ausbildung und Qualifizierung machen, zum Beispiel auf den Weg zum Altenpfleger, zum Kaufmann im Gesundheitswesen oder Fachinformatiker Systemintegration. Bei der diesjährigen Nacht der Ausbildung stehen die praktischen Ausbildungsplätze für die dreijährige Ausbildung zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger im Fokus. Diese Ausbildung kann jährlich im April und Oktober begonnen werden. Das Berufsbild der Altenpflege umfasst alle Bereiche des alten Menschen, welche der Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung der physischen, geistigen und sozialen Funktionen des Lebens dienen.

Des Weiteren ist das Klinikum Christophsbad Partner dualer Studiengänge, mit der Dualen Hochschule Heidenheim im Fachbereich Medizinisches Informationsmanagement, mit der Dualen Hochschule Stuttgart im Fachbereich BWL-Gesundheitswirtschaft und mit der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg im Fachbereich Pflege. Durch einen freiwilligen Einsatz (BFD, FSJ) oder ein Praktikum erhalten Interessierte vielfältige Einblicke in verschiedene Bereiche des Klinikums Christophsbad und des Christophsheims.

Weitere Informationen unter www.nacht-der-ausbildung-goeppingen.de sowie unter www.christophsbad.de

Über die Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad in Göppingen ist ein modernes Akutplankrankenhaus für Neurologie einschließlich regionaler Stroke Unit, Frührehabilitation und Schlaflabor, für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit einer über 165-jährigen Tradition. Es besteht, zusammen mit der geriatri-schen Rehabilitationsklinik in Göppingen und der orthopädischen Rehaklinik Bad Boll, aus 8 Kliniken mit ambulan-ten, teil- und vollstationären Bereichen.

Angegliedert an das Klinikum ist das Christophsheim, ein spezialisiertes Wohnheim für psychisch sowie neurolo-gisch kranke Erwachsene. Die vier Standorte des Unternehmens befinden sich in Göppingen, Geislingen und Bad Boll, sowie mit der Privat-Patienten-Klinik, dem Zentrum für psychische Gesundheit MentaCare, in Stuttgart. Die spezialisierte Klinikgruppe und das Christophsheim bilden mit über 960 Betten/Plätzen, das Dach für rund 1500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG
Faurndauer Str. 6 – 28
73035 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 601-0
Telefax: +49 (7161) 601-511
https://www.christophsbad.de

Ansprechpartner:
Dr. Ute Kühlmann
Kommunikationsreferentin
Telefon: +49 (7161) 601-8482
Fax: +49 (7161) 601-9313
E-Mail: ute.kuehlmann@christophsbad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.