ME-TO-GO Weekly – Das BusinessPerformance-Tool für Führungskräfte

BPAcademy zeigt mit ME-TO-GO Weekly, wie informelles Lernen die Führungskräfte-Entwicklung modernisiert

Prozesse informellen Lernens werden für Unternehmen immer wichtiger und in Zukunft werden sie nicht mehr ohne diese auskommen können. Verschiedene Studien kamen sogar zu dem Ergebnis, dass rund 70 Prozent der von Menschen erworbenen Kompetenzen auf informelles Lernen zurückzuführen sind. Aus diesem Grund gewinnen eLearning-Programme mehr und mehr an Popularität, wenn es um die Erweiterung der eigenen Kompetenzen und der Kompetenzen von Mitarbeitern geht.

Besseres Zeitmanagement mit eLearning

Warum eLearning statt klassischer Seminare? Warum eLearning-Programme heutzutage so populär sind, lässt sich recht einfach beantworten, wenn man bedenkt, dass die Welt, in der wir leben, extrem schnelllebig geworden ist. Gerade in der Businesswelt sind Agilität und Flexibilität heutzutage die Themen schlechthin, um die kein Unternehmen mehr herumkommt – jedenfalls nicht, wenn es erfolgreich sein will. Gleichermaßen leben wir im Zeitalter der Digitalisierung und wie kann man besser unter Beweis stellen, dass man technisch up-to-date ist, als selbst seine Weiterbildungen mit Online-Schulungen und eVideos zu absolvieren.

Das Konzept, tagelang in Seminar- und Trainingsräumen zu sitzen, um sich neue Fähigkeiten anzueignen, ist heutzutage veraltet. Kaum jemand möchte sich dem zeitlichen Aufwand aussetzen, den große Trainingsprogramme mit sich bringen – zumindest nicht gleich und nicht ausschließlich. Mit eLearning hat man den Vorteil, dass man nicht reisen muss. Das bringt weniger Kosten und weniger Zeitaufwand mit sich und erleichtert die Planung der eigenen Weiterentwicklung.

Noch signifikanter in puncto Zeitmanagement ist natürlich, dass eLearning-Programme (eVideos, Webinare, etc.) in der Regel in recht einfach verdaubare Häppchen unterteilt sind und man die einzelnen Module und Bausteine daher problemlos in den Arbeitsalltag integrieren kann. Hier investiert man keinen ganzen Tag oder sogar ein ganzes Wochenende, sondern vielleicht nur 10, 30 oder 60 Minuten am Stück.

Auch beim eLearning Möglichkeit zum Networking

Gerade im Rahmen von Webinaren oder im Austausch mit Mitarbeitern, Kollegen und Freunden geht einem bei informellen Lernansätzen nicht einmal unbedingt der Networking-Charakter und die Atmosphäre des gemeinsamen Lernens verloren, durch welche sich gerade Präsenz-Trainings im Allgemeinen besonders auszeichnen. Denn auch hier besteht durchaus die Möglichkeit sich mit anderen Absolventen der eLearning-Programme persönlich und online auszutauschen. Und das ist besonders wichtig, denn Wissen wird größer, wenn man es teilt.

Passende Programme für unterschiedliche Bedürfnisse

Ein weiterer Vorteil des informellen Lernens ist, dass es eine große Preismarge bezüglich der einzelnen Produkte gibt. Das meint, es gibt recht günstige Programme, bei denen man mit einer kleinen Investition schon dabei ist und es gibt Programme, die einige tausend Euro kosten. So kann jeder die Programme auswählen, die seinen eigenen Möglichkeiten und Bedürfnissen am ehesten entsprechen. Auch kann man mittels Blended Learning Präsenz-Trainings und eLearning-Programme miteinander verbinden und sich so selbst sein individuelles Weiterbildungsmenü zusammenstellen.

BPAcademy bietet einzigartiges eLearning-Tool für Führungskräfte

Bei der Business Performance Academy geht man hier sogar noch einen Schritt weiter und bietet mit ME-TO-GO Weekly ein einzigartiges BusinessPerformance-Tool für Führungskräfte an, welches als Werkzeug für informelles Lernen dabei unterstützt, das eigene Potenzial als Führungskraft voll auszuschöpfen – und das völlig kostenfrei!

Die Abonnenten erhalten jeden Montagmorgen eine Ausgabe der insgesamt 52-teiligen eVideo-Serie ME-TO-GO Weekly, in denen BPAcademy-Geschäftsführer und internationaler Leadership-Experte Hans M. Verheijke in kurzen Einheiten von zwei bis drei Minuten relevante Führungsproblematiken näherbringt und mit dem Tipp der Woche auch gleich einen konkreten Führungstipp zur Umsetzung des Wochenthemas in die Praxis mit auf den Weg gibt.

Überzeugen Sie sich selbst

Die BPAcademy empfiehlt Ihnen, diese Informationen mit Freunden, Kollegen und Mitarbeitern, die Führungsverantwortung tragen, zu teilen und sich so ein persönliches Netzwerk informellen Lernens aufzubauen. Das ermöglicht Interaktion und Wissensaustausch. Denn vergessen Sie nicht: Wissen wird größer, wenn man es teilt! Und wie Studien belegen, geschieht Lernen eben gerade hauptsächlich durch Erfahrungen, Interaktion und Wissensaustausch direkt im beruflichen Umfeld und im Arbeitsalltag.

Durch „ME-TO-GO Weekly“ fördern Sie diese Erfahrungen, ohne dabei einen großen zeitlichen Aufwand betreiben zu müssen oder hohe Kosten zu generieren – der ideale Einstieg für Sie in die Welt des informellen Lernens!

Probieren Sie es selbst aus – die aktuellsten drei Lernimpulse stehen Ihnen sofort zur Verfügung. Melden Sie sich jetzt an unter https://metogoevideos.com/me-to-go-weekly/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business Performance Academy
Sofienstraße 27
69115 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 18797-0
Telefax: +49 (6221) 18797-10
http://www.bpacademy.eu

Ansprechpartner:
Mandy Kobelt
E-Mail: mandy.kobelt@bpacademy.eu
Business Performance Academy
Telefon: +49 (6221) 7289-075
Fax: +49 (6221) 18797-10
E-Mail: info@bpacademy.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.