Korrosion und Energieverluste sicher vermeiden

Bei der ökologischen Bewertung von Gebäuden steht oft die Kälte- und Klimatechnologie im Fokus, denn Kühlung ist sehr energie- und wartungsintensiv. Mit einer Optimierung der Kältenetze lässt sich viel erreichen – für Umwelt und Klima, aber auch für die Menschen in den Gebäuden.

Kühl- und Klimasysteme zeigen deutlich, dass nachhaltiges Bauen eine Optimierung bis ins Detail braucht. Vor allem die Isolierung muss verlässlich funktionieren, sonst kommt es zu massiven Effizienzverlusten. Denn an ungenügend isolierten Kälteleitungen schlägt sich Kondenswasser nieder, Leitungen korrodieren, die Dämmung verliert ihre Wirkung und die Schimmelgefahr steigt. Gleichzeitig sinkt die Kühlleistung des Systems, es wird mehr Energie benötigt und die Betriebskosten nehmen zu. Der komplette Austausch der Dämmung ist dann nicht ungewöhnlich.

Polyolefinschaum als Lösung
Dabei lassen sich viele Probleme durch die Wahl des Dämmstoffs vermeiden. Bestes Beispiel: ThermaSmart PRO von Thermaflex. Der Polyolefinschaum kombiniert Materialstärke mit Flexibilität für einfache, energiesparende Installationen. Dazu trägt auch die Verschweißbarkeit des Materials bei, dank derer sich individuelle Formteile mit homogenen, wartungsarmen Verbindungen sicher und schnell herstellen lassen. ThermaSmart PRO hat eine hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, widersteht großen Temperaturschwankungen, ist stark wasserdampfbremsend und bietet eine Premium-Prävention gegen Tauwasserbildung. So wird Feuchtigkeit ferngehalten und Schimmelbildung verhindert. Der konsequent ökologische Dämmstoff ist als durchdachte Systemlösung in vielen Ausführungen verfügbar. Aktuell wurde das ThermaSmart System mit dem Brand-Schott ThermaSmart R 90 für nichtbrennbare Rohrleitungen in Innenräumen erweitert.

ThermaSmart PRO übertrifft viele Kriterien für recycelbare Zero-Impact-Materialien. Wer den unbedenklichen Dämmstoff in intelligenten, nachhaltigen Systemen einsetzt, senkt die Kosten für Kälte- und Klimasysteme und minimiert negative Umwelteinflüsse.

Besuchen Sie uns zur Chillventa 2018 am Stand 9-115 und erfahren Sie, wie mit ThermaSmart PRO Betriebssicherheit und Energieeffizienz in kühl- und klimatechnischen Anlagen sichergestellt werden kann. Wir präsentieren unter anderem unsere innovative, thermische Verbindungstechnologie, dank derer sich Dämmstoff-Formstücke deutlich schneller und komfortabler herstellen lassen als mit konventionellen Kontaktklebern.

www.thermaflex.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thermaflex Isolierprodukte GmbH
Industriering 13
06712 Döschwitz
Telefon: +49 (34425) 998-0
Telefax: +49 (34425) 998-88
http://www.thermaflex.de

Ansprechpartner:
Katrin Ribbeck
TextNetz-PR
Telefon: +49 (4643) 186470
Fax: +49 (4643) 186480
E-Mail: k.ribbeck@textnetz-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.