Kögel zeigt Premium-Kühlkofferfahrzeug Kögel Cool – PurFerro quality

  • Neue Optionen und länderspezifische Ausstattungen
  • Serienmäßig geräusch- und verschleißarmer, unverrottbarer und flüssigkeitsdichter Aluminiumboden
  • Transparenz in der Lieferkette mit Kögel Telematics

Kögel zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 den Kögel Cool – PurFerro quality in einer weiterentwickelten Version. Der detailoptimierte Premium-Kühlkoffer ist nicht nur an die speziellen Marktanforderungen des Transportes von Frisch-, Tiefkühlkost und Pharmaprodukten angepasst, sondern eignet sich durch diverse Optionen auch für den universellen Einsatz. Dank der zahlreichen Sonderausstattungen ist ein hoher Individualisierungsgrad – ganz auf den Kundenbedarf zugeschnitten – möglich. Neu sind vor allem Lösungen, die den Fahrer im täglichen Einsatz unterstützen.

Serienmäßige Highlights des Kögel Cool – PurFerro quality

Die geräuscharme Aluminiumbodenkonstruktion reduziert die Geräuschbildung beim Be- und Entladevorgang. Durch diese Verringerung der Lärmemissionen werden Lieferungen außerhalb der geregelten Öffnungszeiten erleichtert. Für eine verbesserte Hygiene und einfachere Reinigungsmöglichkeit im Bodenbereich sorgt beim Kögel Premium-Kühlkoffer eine verschweißte Aluwanne. Sie verhindert zudem ein Eindringen von Feuchtigkeit in tragende Substanzen, was die Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit des Kühlkoffertrailers deutlich erhöht. Die HACCP(Hazard Analysis and Critical Control Point)-Anforderungen zur Sicherung der Verbrauchergesundheit hinsichtlich temperaturgeführter Lebensmitteltransporte im internationalen Güterverkehr werden natürlich eingehalten. Zudem erfüllt der Kögel Cool – PurFerro quality die ATP-FRC-Anforderungen. Das wartungs- und reparaturfreundliche Edelstahl-Portal ist mit einer einfach austauschbaren, optimierten, vierfachen Lippentürdichtung und leicht austauschbaren Aluminium-Scharnieren an den Türen ausgestattet.

Kofferaufbau mit verbesserter Isolation

Der Kofferaufbau des Kögel Cool – PurFerro quality besteht aus einer hochwertigen weiterentwickelten und stark isolierenden Spezialschäumung, die zu 100 Prozent FCKW-frei ist. Die robuste und pflegeleichte Stahldeckschicht ist zudem im Innenbereich mit Hart-PVC-Folien beschichtet. Die 45 oder 60 Millimeter starken Wände, das 85 Millimeter starke Dach sowie der 125 Millimeter starke Boden aus eigener Produktion gewährleisten einen deutlich verbesserten Wärmedurchgangskoeffizient (K-Wert). Dieser hohe Schutz vor Temperatureinflüssen verringert den Energieverbrauch bei gleichzeitiger Kostenersparnis.

Individualausstattung am Messeexponat

Am ausgestellten Kögel Cool – PurFerro quality ist die mit dem dritten Platz des internationalen Branchenpreises „Trailer Innovation 2017“ prämierte Kögel LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchte mit integrierter Rückraumüberwachung zu sehen. Die Sensoren der Rückraumüberwachung und Rampenanfahrhilfe sind dabei platzsparend in den Kögel LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchten und dem Kennzeichenhalter verbaut. Ein zusätzlicher Anbauraum am Fahrzeugheck wird nicht mehr benötigt. Für ein einfaches Handling im täglichen Einsatz ist der Kühlkoffer mit neuen optionalen Helfern ausgestattet. Die Innenbeleuchtung geht dank eines Türkontaktschalters ähnlich dem eines Kühlschranks bei Öffnen und Schließen des Portals an beziehungsweise wieder aus. Damit der Temperaturschreiber auch bei angekuppeltem Auflieger einfach zu bedienen und abzulesen ist, kommt eine neue abgeschrägte Halterung zum Einsatz. Zudem gibt an der Vorderwand eine Anzeige Auskunft über den Füllstand des Kraftstofftanks für das Kühlgerät. Für eine schnelle und zuverlässige Landungssicherung stehen dem Fahrer optional direkt in die Wände eingeschäumte Etagen- und Ankerschienen zur Verfügung. Beispielsweise lassen sich über die jeweils 12 Etagenschienen pro Seitenwand mit den entsprechenden Palettenträgern bis zu 33 Europaletten längs verladen. Zusätzlich besitzt das Fahrzeug serienmäßig das Ladungssicherungszertifikat nach DIN EN 12642 Code XL. Es zeigt die Eignung insbesondere für den formschlüssigen Transport von Stückgütern und palettierter Ware.

Natürlich ist der Kögel Premium-Kühlkoffer auch mit einer vielfältigen Individualausstattung für die unterschiedlichsten Anforderungen in den diversen Einsatzgebieten erhältlich. Am gezeigten IAA-Exponat ist eine von vielen möglichen Rammschutzmöglichkeiten zu sehen. Neben einem Paar doppelter Edelstahlanfahrrollen sind durchgehend zwei Reihen Gummi-Rammpuffer am Rahmenabschlussblech sowie eine Gummi-Rammschutzleiste am Portalrahmen links und rechts montiert.

Für einen optimalen Schutz der Stirnwand und des Verdampfers sowie für eine verbesserte Luftzirkulation ist der Kögel Cool – PurFerro quality mit der optional verfügbaren Kögel Prall-Schutzwand ausgestattet. Diese aus einzelnen V-Aluminiumprofilen bestehende Schutzwand ist nicht nur flexibel und zur Reinigung leicht demontierbar, sondern bietet besten Schutz auch bei härtestem Einsatz. Zusätzliche Rammpuffer an der Vorderwand innen dienen als Palettenanschlag unterhalb der Prall-Schutzwand. Die Kögel CLIMATEX Luftleitplane sorgt auf 90 Prozent der Aufbaulänge und 80 Prozent der Aufbaubreite für eine optimale Verteilung der gekühlten Luft. Zudem ist das Ausstellungsstück für den Einsatz mit zwei unterschiedlichen Temperaturbereichen mit einer in Längsrichtung stufenlos verschiebbaren und hochklappbaren Quertrennwand ausgestattet.

Als weitere Option zeigt das Ausstellungsstück die RoRo-Ausrüstung für den unbegleiteten Schiffs- und Fährtransport. Dazu gehören zwei Nachsaugventile sowie vier Paar Schwerlast-Zurringe mit 12.000 Kilogramm Prüfkraft sowie die Beschilderung entsprechend DIN-EN 29367-2. Neu ist dabei eine zusätzliche Eckverstärkung im vorderen Bereich der Sattelplatte, die das Fahrzeug vor allem bei häufigem Auf- und Absatteln im Fährbetrieb vor Beschädigungen im Frontbereich schützt. Damit die Leuchten bei der Anfahrt an die Rampe noch besser geschützt sind, ist der Unterfahrschutz optional 190 Millimeter nach vorne versetzt. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Vermeidung von Abbiegeunfällen ist der Kühlkofferauflieger mit optionalen blinkenden Seitenmarkierungsleuchten ausgestattet. Zur weiteren Sonderausstattung gehören ein Achslift an der ersten Achse, eine Nachlauflenkachse, ein Palettenstaukasten für 36 Paletten, ein Palettenstaukasten für acht Paletten mit Befestigungsmöglichkeit eines Ersatzrades und vieles mehr.

Kögel Telematics

Der Kögel Cool – PurFerro quality ist mit einem Kögel Trailer-Telematikmodul ausgestattet. Das Telematikpaket für Kühler erfasst Daten wie die Position in Echtzeit, den Koppelstatus, EBS-Daten, die Türkontaktschalte und natürlich die Temperatursensoren und Temperaturschreiber.

Hoher Individualisierungsgrad und länderspezifische Ausstattungen

Der Kögel Cool – PurFerro quality ist in zwei Varianten erhältlich. Einmal als Allzweck-Kühler mit 45 Millimeter starken Seitenwänden und als Kühler für Tiefkühltransporte mit 60 Millimeter starken Wänden. Natürlich sind weitere vielfältige Individualausstattungen möglich. Zum Beispiel ist für den Transport von Blumen-Rollcontainern ein Ladungssicherungssystem mit Sperrstangen verfügbar. Zur Fixierung der Sperrstangen sind fünf Reihen Lochschienen am Dach und fünf Reihen Bohrungen im Boden vorgesehen. Mit weiteren Optionen ist das Fahrzeug gemäß EU-GDP-Richtlinie mit einem Pharma-Zertifikat auch für den Transport von pharmazeutischen Produkten geeignet. Zu den länderspezifischen Ausstattungen zählen unter anderem ein Achslift für die erste und dritte Achse, eine Nachlauflenkachse, bis zu 15 Tonnen Sattellast, eine spanische Ersatzrad-Lagerung und für den französischen Markt eine mittige Leiter und ein verstärkter Rollen-Rammschutz.

KTL-Beschichtung: dauerhafter Schutz vor Korrosion

Auch beim Kögel Cool – PurFerro quality ist der gesamte Fahrzeugrahmen durch die Nano-Ceramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung dauerhaft vor Korrosion geschützt.

Über Kögel Trailer GmbH & Co.KG

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 550.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 80 Jahren ingenieursgeprägte Qualität "made in Germany". Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH & Co. KG ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Verona (IT), Zwolle (NL) und in Moskau (RUS).

www.koegel.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kögel Trailer GmbH & Co.KG
Industriestrasse 1
89349 Burtenbach
Telefon: +49 (8285) 88-0
Telefax: +49 (8285) 88-905
http://www.koegel.com

Ansprechpartner:
Patrick Wanner
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8285) 88-12301
Fax: +49 (8285) 8812284
E-Mail: patrick.wanner@koegel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.