Kinder- und Jugendwoche bei B. Braun

Bereits zum elften Mal fand vom 29. bis 31. August die B. Braun Kinder- und Jugendwoche statt. Wie auch im vergangenen Jahr, wurde 2018 das erfolgreiche Format der „B. Braun-Forschertage on Tour“ fortgesetzt und mit Workshops an verschiedenen B. Braun-Standorten kombiniert. Unter dem Motto „Forschung braucht Nachwuchs“ tauchten so knapp 1000 kleine und große Nachwuchsforscher aus den Melsunger Kindergärten und Schulen für drei Tage in die spannende Welt der Naturwissenschaften ein.
So lernten sie unter anderem, was gesunde und richtige Ernährung bedeutet oder wie sie mit einem Magneten einen Kompass bauen. Bei den Partnern der Kinder- und Jugendwoche, der Radko-Stöckl-Schule und der Gesamtschule Melsungen, erwarteten die Teilnehmer außerdem interaktive Workshops wie die Energie-Rallye oder das Programmieren mit „Calliope“.

Wer sich auf den Weg ins hessische Umland machen wollte, konnte außerdem an spannenden Exkursionen zu Forschungsstätten wie dem Umweltbildungszentrum Licherode, dem Mathematikum in Gießen und dem Kunststoffzentrum UNIpace an der Universität Kassel teilnehmen. Hier erlebten die Kinder und Jugendlichen naturwissenschaftliche Praxis hautnah. In spannenden Workshops erfuhren die Teilnehmer beispielsweise, wie aus Altpapier wieder neues Papier entsteht, in welchen Bereichen des Alltags Kunststoffe zum Einsatz kommen und wie Strom ins Haus gelangt.

Am Freitag fand im Werk W zudem eine Vortragsserie sowie ein Markt der Möglichkeiten statt, bei dem die Kinder und Jugendlichen Einblicke in den praktischen Berufsalltag erhielten und über die beruflichen Möglichkeiten im Unternehmen informierten wurden.  

„Mit den Kinder- und Jugendwochen möchte B. Braun diese natürliche Neugier nach dem „Warum?“ sowie die schulische Bildung in der Region fördern und den Nachwuchs für die Wissenschaft begeistern“, erläuterte Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, Direktorin Corporate Communications und Corporate Human Resources bei B. Braun, den Hintergrund der Veranstaltung. „Dabei hat sich  die Zusammenarbeit mit unseren internen und externen Kooperationspartnern bewährt. Auch in diesem Jahr ist es uns mit einem hoffentlich spannenden Angebot wieder gelungen, bei den jungen Forschern Impulse zu setzen und Interesse zu wecken“, so Tillmanns-Estorf weiter.  

Am Samstag, den 1. September, öffnete dann das Ausbildungszentrum seine Tore für die Besucher. Auf dem Gelände des Melsunger Werkes W erkundeten Schüler und Eltern die Welt der Ausbildung bei B. Braun und erfuhren in Vorträgen zum Thema Wissenschaft und Karriere mehr über den Berufseinstieg im Unternehmen. So informierten Mitarbeiter, Auszubildende und dual Studierende über die verschiedenen Ausbildungsberufe, Studiengänge und Schulpraktika. Bei den geführten Rundgängen gewannen Eltern und Kinder einen Eindruck von den modernen Arbeits- und Bürowelten bei B. Braun und lernten die unterschiedlichen Ausbildungsstationen kennen.

Informationen zu B. Braun finden Sie unter www.bbraun.de

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

B. Braun Melsungen AG
Carl-Braun-Straße 1
34212 Melsungen
Telefon: +49 (5661) 71-0
Telefax: +49 (5661) 71-4567
http://www.bbraun.de

Ansprechpartner:
Franziska Hentschke
Telefon: +49 (5661) 71-0
E-Mail: presse@bbraun.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.