Im Allwetterreifen-Test ist nur ein Reifen sehr empfehlenswert

Rund 16 Prozent aller verkauften Reifen für PKW und leichte Nutzfahrzeuge entfallen auf die Alleskönner. Das wichtigste Argument sind die geringeren Kosten bei der ganzjährigen Nutzung eines Reifens. Der Marktanteil, so sagen Experten voraus, wird weiter steigen. Die beste Zeit, um auf einen Allwetterreifen zu wechseln, ist der Herbst. „Dann steht zur Wintersaison das volle Profil zur Verfügung“, sagt AUTO MOTOR UND SPORT-Redakteur Thiemo Fleck. 

Im Test nahm das Fachmagazin sieben Allwetterreifen der neuesten Generation unter die Lupe. Die Referenzwerte lieferten die jeweiligen Sieger des Sommer- und Winterreifentests. In dem aufwändigen Vergleich schnitt nur ein Allwetterreifen mit „sehr empfehlenswert“ ab: der neue Conti AllSeasonContact. Zwei weitere Allwetterreifen sind „empfehlenswert“: der Goodyear Vector 4Seasons und der Michelin Cross Climate+. Diese drei Pneus sind mit Preisen zwischen 126 und 131 Euro auch zugleich die drei teuersten des Tests. Getestet wurden Reifen in der für viele Kompaktwagen passenden Größe 225/45 R 17 V.

Doch auch die besten Reifen des Tests bleiben ein Kompromiss. „Die Nachteile lassen sich durch üppigere Dimension und bedarfsgerechte Produktauswahl etwas eingrenzen“, stellt Thiemo Fleck fest. Am besten passen Allwetterreifen zum Nutzungsverhalten von Wenigfahrern, die sich überwiegend im Stadtverkehr bewegen und im Flachland wohnen.

Weitere Tipps gibt es in der neuen Ausgabe von AUTO MOTOR UND SPORT.

www.auto-motor-sport.de

Über Motor Presse Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist einer der führenden Special-Interest-Publisher im internationalen Mediengeschäft und mit eigenen Beteiligungsgesellschaften sowie Lizenzausgaben in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 100 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men’s Health, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Dirk Johae
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (711) 182-1657
E-Mail: djohae@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.