FlämingBau – Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT für den Landkreis Teltow-Fläming – 10. + 11. November 2018, Fläminghalle Luckenwalde

Im aktuellen Landkreis-Ranking von Focus-Money liegt Teltow-Fläming zum wiederholten Male auf Platz 1 in den neuen Bundesländern. Über die dabei bewertete Wirtschaftskraft hinaus zeichnet sich der Landkreis durch attraktive Bau- und Wohnmöglichkeiten für die unterschiedlichsten Ansprüche und eine hervorragende Infrastruktur mit sehr guter Anbindung nach Potsdam und Berlin aus. Für Bau- und Ansiedlungswillige ist dieses Gebiet in der Metropolregion Berlin-Brandenburg hochinteressant.

In Anbetracht komplexer Angebote und stetig steigender Preise für das Bauen, Wohnen und den Immobilienkauf wird es für Bauherren und solche, die es werden wollen, für Hausbesitzer, Modernisierer, Energiesparer und Fachleute immer wichtiger, sich vor geplanten Maßnahmen möglichst umfassend zu informieren und Angebote zu vergleichen.

Eine erstklassige Gelegenheit dafür bietet die FlämingBau – Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT, am 10. und 11. November in der Fläminghalle, direkt neben der Flämingtherme Luckenwalde. Nirgendwo sonst als auf einer Messe ist die unverbindliche Kontaktaufnahme zu vielen verschiedenen Anbietern effektiver. Darüber hinaus stehen hier kompetente Ansprechpartner unterschiedlicher Fachrichtungen für individuelle Problemlösungen bereit.

Das hochwertige Besucherfachprogramm mit wertvollen Tipps unabhängiger Experten zum Wohnen, Bauen und Energie sparen bietet einen zusätzlichen Mehrwert für das Messepublikum. Kostenfreies Parken, ein einladendes Messerestaurant und kostenfreie Kinderbetreuung gehören zum Standard der Messe.

Nach dem großen Erfolg der Erstauflage mit über 70 vertretenen Unternehmen und knapp 3.000 Besuchern im vergangenen Jahr sind wieder viele Bau-, Handwerks- und Vertriebsunternehmen gemeldet. Bis auf weiteres sind Anmeldungen zur Messeteilnahme noch möglich.

Ausführliche Informationen und die Anmeldeunterlagen zur Messe sind unter www.messe-brandenburg.de bzw. beim Veranstalter js messe consult unter E-Mail: info@messe-brandenburg.de oder Tel.: 03338 / 359 69 85 erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

js messe consult
Börnicker Str. 98
16356 Ahrensfelde
Telefon: +49 (3338) 35969-85
Telefax: +49 (3338) 35969-88
http://www.messe-brandenburg.de

Ansprechpartner:
Jens Sabbarz
Ihnaber
Telefon: +49 (3338) 35969-85
Fax: +49 (3338) 35969-88
E-Mail: j.sabbarz@messe-brandenburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.