Berufsstart-Studie: Baden-Württemberg, Bayern und NRW sind für Fach- und Führungskräfte attraktiv

Wie weit gehen die Fach- und Führungskräfte von morgen? Das klären wir auch in diesem Jahr wieder in unserer Studie „Attraktive Arbeitgeber“ mit der internationalen Mobilitätsfrage an 2.500 Studenten und Absolventen.

Jobsuche bundesweit

Zurzeit orientiert sich der Großteil der Befragten bei ihrer Jobsuche auf ganz Deutschland – dabei suchen sie in jedem Bundesland nach einem geeigneten Arbeitgeber und der passenden Stelle. Im Vergleich zum Jahr davor, sind das sogar 1% mehr, womit die These weiter gestützt wird, dass Deutschland zu einem attraktiveren Arbeitsumfeld für die heimischen Akademiker wird.

Über ein Drittel hat angegeben sich bei der Stellensuche auf regionale Arbeitgeber zu beschränken, somit gelten auch hier deutsche Unternehmen als beliebt. Nur knapp 10% blicken bei ihrer Suche nach dem passenden Stellenangebot über die Grenzen Deutschlands hinweg und legen ihren Fokus auf Europa.

ATTRAKTIVITÄT DER EINZELNEN BUNDESLÄNDER

Nachdem festgestellt werden konnte, dass die Bereitschaft der Befragten nach wie vor steigt in Deutschland zu arbeiten, ist es nun interessant zu erfahren welche Bundesländer für sie dabei als attraktiv gelten.

Auch in diesem Jahr gibt es bei der Beliebtheit der Bundesländer Top drei, die mit großem Abstand vorne liegen. Allerdings haben sie die Plätze getauscht. So hat Baden-Württemberg NRW vom ersten Platz verdrängt. Bayern wurde auf Platz 3 zurückgedrängt.

Die unattraktivsten Ziele der Befragten stellen in dieser Studie Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt dar.

Die Studie zum Download als PDF und eBook und weitere spannende Artikel finden Sie auf http://www.berufsstart.de/karriere/attraktive-arbeitgeber/.

Berufsstart:

Als einer der führenden Jobbörsen bietet Berufsstart Studenten und Absolventen eine große Anzahl an Stellenangeboten, die vom Praktikum bis zum Direkteinstieg alle möglichen  Einstiegsmöglichkeiten betreffen. Des Weiteren findet man auf der Website Informationen zu allen Themen, die mit dem Start in das Berufsleben zusammenhängen. Von der ersten Kontaktaufnahme, über die Bewerbung und Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch inklusive der möglichen Gehaltsspanne, der Vorbereitung auf ein Assessment Center bis hin zu „No-Gos" in der Bewerbung, werden alle relevanten Aspekte für den erfolgreichen Berufsstart behandelt. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der regelmäßig durchgeführten Studien zu aktuellen Themen auf Berufsstart zur Verfügung gestellt.

Mit Berufsstart Gehalt (Erscheinung im Mai) und Berufsstart Bewerbung (Erscheinung November) erscheinen die großen Themen Gehalt und Bewerbung mit großer Informationsbreite und Tiefe als Printmedien. Die Qualitätsmedien bieten Studenten und Absolventen einen wirklichen Mehrwert und begleiten diese vom Praktikum bis zum Berufseinstieg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Klaus Resch Verlag
Moorbeker Straße 31
26197 Großenkneten
Telefon: +49 (4435) 9612-0
Telefax: +49 (4435) 9612-97
http://www.berufsstart.de

Ansprechpartner:
Hans-Thilo Sommer
Geschäftsführer
Telefon: +49 (4435) 9612-32
Fax: +49 (4435) 9612-97
E-Mail: bs@berufsstart.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.