Zeitgenössische Kunst in Mainz und Umgebung entdecken am 25/08

In einer neuen Reihe der vhs Mainz werden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst  in und um Mainz mit der Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin Ingeborg Brauburger besucht. Der erste Schauplatz wird am kommenden Samstag die Kunsthalle Mainz mit unserer aktuellen Ausstellung Virtual Insanity sein. Internationale Künstler*innen setzen sich hier kritisch mit der virtuellen Welt auseinander und werfen brisante und aktuelle Fragen auf: Inwieweit wird die Virtualität zur Realität? Wie verändert sich, bewusst und unbewusst, Denken, Fühlen und Handeln der Menschen? Was ist überhaupt noch Realität? Welche negativen Auswirkungen gehen mit dem Aufenthalt in virtuellen Welten einher?

Neben einer ausführlichen Führung durch die Ausstellung mit Austausch und Gespräch wird Ingeborg Brauburger interessante Einblicke in die Entwicklung der Video- und Computerkunst der letzten Jahrzehnte geben.

Weitere Informationen finden sie hier.
Anmeldung bis spätestens Dienstag, 22/08 hier.

Sa 25/08
15 – 16.30 Uhr

Kosten:
10 Euro zzgl. erm. Eintritt

Treffpunkt:
Kunsthalle Mainz

Weitere Stationen in der Reihe sind die Kulturschmiede Nieder-Olm (29/09), der Nassauische Kunstverein in Wiesbaden und der Essenheimer Kunstverein. Folgetermine in der Kunsthalle Mainz Das nennt ihr Kunst?! – Tendenzen des 21. Jahrhunderts verstehen 20/10, 26/01 und 10/04 (s. vhs Programm).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kunsthalle Mainz statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kunsthalle Mainz
Am Zollhafen 3-5
55118 Mainz
Telefon: +49 (6131) 1269-36
Telefax: +49 (6131) 1269-37
http://www.kunsthalle-mainz.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.