VONJAN Technology an neuem Standort und mit neuen Lasermodellen auf Wachstumskurs

Mit ihrem Umzug in das Industriegebiet Inning am Ammersee stehen der VONJAN Technology GmbH nicht nur moderne neue Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern es konnte vor allem die Produktpalette an angebotenen Lasern erweitert werden.

Um Strahlquellen für alle wichtigen industriellen Materialbearbeitungsprozesse anbieten zu können, wurden neue Laser ins Portfolio aufgenommen.  Die Wellenlängen von 355, 532, 1064 und 10600 nm werden hierdurch abgedeckt.

Lasersysteme bestehen aus mehr als der bloßen Anzahl ihrer einzelnen Komponenten. Erst die richtige Kombination und das daraus resultierende Zusammenspiel ermöglichen eine qualitativ herausragende Materialbearbeitung.

„Mit den neuen Lasermodellen bieten wir nun auch geeignete Strahlquellen für das Laserschweißen und die Additive Fertigung mit metallischen und photopolymeren Werkstoffen“, so Tobias von Jan, CEO der VONJAN Technology GmbH. Abgedeckt werden Leistungen von 1 – 2.000 Watt, je nach Modell arbeiten die Laser mit Continous Wave (CW) und/oder gepulst.

Laser für alle industriellen Materialbearbeitungsprozesse

Zu den neuen Lasermodellen gehören die gepulste MOPA-Faserlaser der Serie M7 vom Marktführer JPT Opto-Electronics Co., Ltd – ein „absoluter High-End- und Allround-Faserlaser mit einem Preis-Leistungsverhältnis, das es so in Europa bisher nicht gab“. Mit einer Wellenlänge von 1064 nm, Leistungen von 20 – 150 Watt, modulierbaren Pulsbreiten von 2 – 500 ns, optionalem CW-Betrieb u.v.m. eignet sich der Laser für das Beschriften, Gravieren, Abtragen, Strukturieren, Schneiden dünner Schichten, Reinigen, Laserschweißen sowie die Additive Fertigung.

Auch mit den neuen CW-Faserlasern erschließt VONJAN Technology sich und seinen Kunden neue Leistungen und neue Märkte. Die Lasermodelle bietet Leistungen von 20 – 2000 Watt bei einer Wellenlänge von 1064 – 1080 nm und sind mit Singlemode- und Multimode-Fasern verfügbar.

Die kompakten, einfach zu integrierenden All-In-One DPSS-Laser der LP-UV- und LP-GR-Serie sind besonders wartungsarm und preiswert. Sie bieten klassischen Faserlaserkunden die Möglichkeit, nun auch mit anderen Wellenlängen (355 und 532 nm) zu arbeiten. Auch die neuen CO2-Laser mit einer Wellenlänge von 10600 nm, Leistungen von 10 und 30 Watt und einer hohen Strahlqualität überzeugen, wie die übrigen angebotenen Laser, durch schnelles Ansprechverhalten zum günstigen Preis.

„Uns ist wichtig, dass jeder Kunde, vom Forschungslabor bis hin zum internationalen Systemintegrator, bei uns die passenden Komponenten für sein Lasersystem findet. Egal ob für eine einzelne Sondermaschine oder die Serienfertigung in hohen Stückzahlen.“

Über die VONJAN Technology GmbH

Die VONJAN Technology GmbH ist Anbieter hochwertiger Lasersystem-Komponenten von 266 bis 10600 nm.

Wir haben verstanden, dass ein Lasersystem aus mehr als nur der bloßen Anzahl seiner einzelnen Komponenten besteht. Speziell die richtige Kombination und das daraus resultierende Zusammenspiel ermöglichen schlussendlich herausragende Performance. Unser Fokus auf ein hochwertiges und überschaubares Produktportfolio erlaubt es uns, unsere Kunden bezüglich anwendungsspezifischer Lösungen zu beraten.

Durch einen stetigen Lagerbestand an Strahlquellen, Scan-Systemen, Objektiven und Steuerungskomponenten, gewährleisten wir eine schnelle Lieferbereitschaft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VONJAN Technology GmbH
Neubruch 1
82266 Inning am Ammersee
Telefon: +49 (8143) 99983-50
Telefax: +49 (8143) 99983-55
http://www.vonjan-tech.de/

Ansprechpartner:
Patricia Grandi
Telefon: +49 (8143) 99983-50
Fax: +49 (8143) 99983-55
E-Mail: info@vonjan-tech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.