Sommertour 2018 – Ministerpräsident Daniel Günther besuchte die FH Lübeck Tochter oncampus

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther besuchte gestern, 14.08.2018, im Rahmen seiner viertätigen Sommertour durch den Norden das Team der Lübecker FH-Tochter oncampus.

Bei seinem Besuch würdigte Daniel Günther (CDU) die Arbeit von oncampus für digitale Bildung. Bei einem Rundgang informierte sich der Ministerpräsident über die verschiedenen Bereiche bei oncampus und konnte dem Team um Geschäftsführer Prof. Dr. Rolf Granow bei der Arbeit über die Schulter schauen.

"Das war wirklich hochspannend, was ich hier heute erlebt habe. Wir sind hier quasi die Innovationskeimzelle für unser ganzes Land", sagte Daniel Günther bei seinem Besuch. Er betonte außerdem, welchen großen Stellenwert die Digitalisierung in seiner täglichen Arbeit hat. Im Rahmen seiner Sommerreise besucht Daniel Günther in dieser Woche verschiedene Unternehmen und Einrichtungen in Schleswig-Holstein.

oncampus ist eine 100-prozentige Tochter der Fachhochschule Lübeck. Seit 2003 betreibt das oncampus berufsbegleitende Online-Studiengänge von Hochschulen bundesweit. Oncampus ist ein Spin-off und bietet auch digitale Weiterbildungsangebote und kostenfreie MOOCs für alle an. Es setzt damit ein wichtiges Zeichen zur Durchlässigkeit des Bildungssystems.

Weitere Informationen über die „World of Learning“ von oncampus sind im Internet unter www.oncampus.de zu finden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (451) 300-5482
Telefax: +49 (451) 300-5443
http://www.fh-luebeck.de

Ansprechpartner:
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse
Telefon: +49 (451) 300-5305
Fax: +49 (451) 300-5470
E-Mail: frank.mindt@fh-luebeck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.