Asphalterneuerung: Stadtbahnlinien 2, 4 und 5 betroffen

In der Zeit von Montag, 27. August, bis Freitag, 31. August, 18 Uhr,  finden Arbeiten am Straßenbelag im Bereich der Eisenbahnüberführung Zähringer Straße / Habsburgerstraße statt. Der Stadtbahnverkehr muss deswegen in dieser Zeit und in diesem  Bereich unterbrochen werden.

Die Stadtbahnlinie 2 wird dann nur zwischen der Endhaltestelle  „Dorfstraße“ in Günterstal und dem „Bertoldsbrunnen“ verkehren. Die Linie 4 fährt auf dem Streckenabschnitt zwischen „Technische Fakultät“ und „Okenstraße“. Die Linie 5 wird als Ersatz für den wegfallenden Ast der Linie 4 in Zähringen ganztägig bis zur Endhaltestelle „Gundelfinger Straße“ verlängert.

Fahrgäste die vom Bereich Siegesdenkmal bis Okenstraße unterwegs sind und weiter nach Zähringen müssen, haben die Möglichkeit an der Haltestelle Komturplatz umzusteigen. Gleiches gilt natürlich auch für die Gegenrichtung. Dabei muss ein kurzer Fußweg einkalkuliert werden.

Im Zuge der Arbeiten kommt es auch zu  Behinderungen und Umleitungen des Straßenverkehrs. Der stadtauswärtige Verkehr wird voraussichtlich immer an der Baustelle vorbeigeführt werden. Stadteinwärts erfolgt die Umleitung über die Waldkircher Straße und den Rennweg.

Bei den Bauarbeiten, die gemeinsam vom Garten- und Tiefbauamt und der Freiburger Verkehrs AG durchgeführt werden, wird die Asphaltdecke von Bordstein zu Bordstein komplett erneuert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freiburger Verkehrs AG
Besançonallee 99
79111 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 4511-0
Telefax: +49 (761) 4511-139
https://www.vag-freiburg.de

Ansprechpartner:
Andreas Hildebrandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (761) 4511-142
E-Mail: andreas.hildebrandt@vagfr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.