Top-Resultate durch effizienten Materialeinsatz

Remmers setzt bei der NordBau 2018 auf Nachhaltigkeit
Halle 1, Stand Nr. 1235 – dort findet sich wie im Vorjahr der Anlaufpunkt für all jene Besucher, denen an der nachhaltigen Abdichtung, der professionellen Fassadensanierung und der ökologischen Schimmelbekämpfung gelegen ist. Anders gesagt: Dort präsentiert sich das Unternehmen Remmers im Rahmen der vom 5. – 9. September stattfindenden NordBau 2018 in Neumünster. Neben fachlichen Informationen durch kompetente Ansprechpartner zeigt das Unternehmen dort viele seiner Systemprodukte live im Einsatz.

Sockelabdichtung mit dem Allrounder
Als Highlight bietet das Unternehmen seinen prämierten Abdichtungs-Allrounder MB 2K, der sowohl bei der Altbausanierung als auch in Neubauten zum Zuge kommt. Das neueste Betätigungsfeld der lösemittelfreien polymeren Dickbeschichtung ist die Sockelabdichtung. Durch die optimalen Hafteigenschaften lassen sich sowohl mineralische Untergründe als auch Übergänge zu beispielsweise Holz oder Kunststoff professionell bearbeiten. MB 2K trocknet und vernetzt innerhalb von 18 Stunden – ein unschlagbares Verarbeitungsargument. Ein weiteres ist, das die Remmers-Systemlösungen rund um MB 2K den Vorgaben der neuen DIN 18533 Teil 1 und 3 entsprechen. Das heißt: sie können ohne Sondervereinbarung eingesetzt werden.

Mit Cellulose gegen Schimmel
Schimmelsanierung funktioniert auch mit ökologisch unbedenklichen Materialien, wie die Schimmelsanierplatte Power Protect [eco] beweist. Sie verbessert das Raumklima und beugt der erneuten Schimmelbildung vor.

Dabei besteht sie aus nachhaltigen Rohstoffen wie Perlit und Cellulose auf Altpapierbasis, was ihr den Blauen Engel eingebracht hat. Die Platten lassen sich leicht verarbeiten und verfügen über beste Wärmedämmeigenschaften. Außerdem werden am Remmers-Stand ergänzende Systemprodukte gezeigt, mit denen die Platten geklebt und gespachtelt werden können.

Anwendungen für die Landwirtschaft
Speziell für den Einsatz in der Landwirtschaft bietet Remmers ebenfalls zahlreiche Produkte. Eines von ihnen: Epoxy Universal. Die zweikomponentige teerfreie Epoxidharzbeschichtung dient zugleich als Korrosionsschutz und Abdichtung für Stahlbetonbehälter sowie Fahrsilowände. Das Produkt verfügt über alle relevanten Zulassungen, was im deutschen Markt für diesen Einsatzzweck nahezu ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Sanierung der Elbphilharmonie
Zum Thema Fassadensanierung präsentiert Remmers am Messestand das Beispiel der Hamburger Elbphilharmonie: Dort wurden die Ziegel und Fugen des denkmalgeschützten Speichergebäudes mit einem dauerhaften Schlagregen- und Frostschutz versehen. Die Basis des Produktsystems bildete die Hydrophobierung mit der Imprägniercreme Funcosil FC pro. Die Fugen wurden mit der witterungsbeständigen Fugenschlämme FM FS bearbeitet. Außerdem kamen zum Einsatz: die Füllstoffmischung Selectmix SBL und der tensidfreie Reiniger für mineralische Untergründe Combi WR.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com und an unserem Messestand Nr. 1235 in Halle 1.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
https://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Nordenbrock
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.