bionection 2018: Call for Abstracts noch bis 31. August 2018 geöffnet

Die bionection ist die mitteldeutsche Partnering-Konferenz für Technologietransfer in den Life Sciences und findet vom 24. bis 25. Oktober 2018 in Dresden statt. Abstracts für die Präsentation von wissenschaftlichen Beiträgen auf dem mitteldeutschen Branchentreffen der Biotechnologie und Medizintechnik können bis zum 31. August 2018 eingereicht werden.

Zum fünften Mal bringt die bionection Wissenschaftler aus exzellenten Forschungseinrichtungen, Technologietransferexperten und innovative Wachstumsunternehmen zusammen und bietet eine Plattform für neue Kooperationsprojekte und effizienten Technologietransfer. Thematische Schwerpunkte sind in diesem Jahr: Medizintechnik, Smart Medical Devices, Diagnostik | Analytik, neue onkologische Konzepte und Bioinformatik.

Alle Wissenschaftler und innovativen Unternehmen, die anwendungsnahe Forschungsprojekte und Innovationen aus den Bereichen Biotechnologie und Medizintechnik vorstellen möchten, können sich für eine Präsentation auf der bionection 2018 anmelden.

Beiträge zu neuesten Entwicklungen und zukunftsweisenden Technologien können in Form eines Abstracts unter dem folgenden Link noch bis zum 31. August 2018 für die bionection eingereicht werden:
https://w ww.bionection.com/tickets-und-anmeldung

Termin: 24. und 25. Oktober 2018
Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden
Kontakt: biosaxony e. V. | Frau Sindy Reich (Projektmanagement)
E-Mail: http://mailto:events@biosaxony.com
Telefon:  +49 (0)351 7965 104
Link Veranstaltung: https://www.bionection.com/
Link Einreichung: https://www.bionection.com/tickets-und-anmeldung

www.bionection.com

Über den biosaxony e.V.

biosaxony – Der Veranstalter der bionection
biosaxony ist der gesamtsächsische Verband für Biotechnologie und Medizintechnik. Zu seinen Mitgliedern zählen Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Interessenvertreter und Zulieferbetriebe der Branche. Das Netzwerk bündelt die Kräfte aller Mitglieder und vertritt deren Interessen in Politik und Öffentlichkeit.
Aufgaben des Clusters sind u.a. die Initiierung von Projekten zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, die Vermittlung von Services und Know-how sowie die Darstellung regionaler Kompetenzen, um den wertschöpfenden Ausbau dieser Querschnittstechnologien zu unterstützen und die Wirtschaftsregion Sachsen zu stärken. Darüber hinaus ist die Förderung junger innovativer Unternehmen eines der Hauptanliegen des Netzwerkes.
www.biosaxony.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

biosaxony e.V.
Tatzberg 47-51
01307 Dresden
Telefon: +49 (351) 7965104
Telefax: +49 (351) 7965-110
http://biosaxony.com

Ansprechpartner:
Sindy Reich
Telefon: +49 (0)351 7965 104
E-Mail: events@biosaxony.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.