Tag des Systemadministrators am 27. Juli 2018: Mobile Lösungen von Toshiba bieten maximale Sicherheit und Produktivität im Arbeitsalltag

Am Freitag, 27. Juli, ist ‚Tag des Systemadministrators (SysAdmin)‘. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung auf der einen und der wachsenden Anzahl mobiler Mitarbeiter auf der anderen Seite sehen sich Systemadministratoren heute vor allem zwei Herausforderungen gegenübergestellt: Sie müssen die IT-Infrastruktur auf moderne Arbeitsweisen anpassen sowie flexible Lösungen für das Arbeitsumfeld finden. Dabei stehen höchstmögliche Sicherheit und Produktivität im Vordergrund. Um dies zu gewährleisten, bietet die Toshiba Europe GmbH vielseitige Mobile Computing Lösungen und Technologien an.

Im Fokus: Datensicherheit und Produktivität
Die treibenden Faktoren für IT-Investitionen im B2B-Umfeld sind Datensicherheit und Produktivitätssteigerung. Dies zeigt auch die neueste Toshiba Studie: 66 Prozent der befragten deutschen Unternehmen geben an, dass der Aspekt Datensicherheit innerhalb der nächsten 12 Monate als Priorität auf ihrer Agenda steht. Für 57 Prozent stehen cloudbasierte Lösungen im Fokus und für 56 Prozent die Verbesserung der Produktivität durch die IT. Mit zunehmender Mobilität der Arbeitskräfte müssen Unternehmen neue Wege finden, um eine maximale Produktivität und Sicherheit zu gewährleisten. Eine Möglichkeit sind Smart Glasses Lösungen von Toshiba.

Windows-basierte Smart Glasses Lösung von Toshiba
Nicht nur der Außendienst arbeitet häufig mobil. Vielmehr betrifft die Arbeit fernab vom Schreibtisch auch ganz andere Berufsgruppen, wie zum Beispiel Lageristen, Handwerker oder auch Service Techniker. Intelligentes mobiles Computing kann ihnen die täglichen Aufgaben maßgeblich erleichtern. Für Systemadministratoren ist die sichere Integration mobiler Geräte in die vorhandene IT-Infrastruktur dabei eine wichtige Grundvoraussetzung. Deshalb hat Toshiba den dynaEdge DE-100 entwickelt. Der portable, smarte Edge Computing PC basiert auf Windows 10 Pro / Windows 10 IoT und lässt sich schnell und effizient in bestehende IT-Systeme integrieren. Ergänzt wird das Gesamtpaket mit der Datenbrille AR100 Viewer (Assisted Reality Smart Glasses) und verschiedenen Software-Lösungen von Toshibas Partner Ubimax, die für jede Branche die richtige Anwendung bieten. In der Praxis im Lager oder beim Kunden vor Ort bedeutet dies: Der Lagerist oder der Service-Techniker hat die Hände frei, um seiner Tätigkeit ungehindert nachzugehen und erhält bei Bedarf unterstützende Informationen über das Display der Brille. So können Mitarbeiter produktiver und effizienter arbeiten.

TMZC: Einfache Verwaltung vieler Geräte im Unternehmen
Neben dem zunehmenden Anteil mobiler Mitarbeiter zeichnet sich ein weiterer Trend ab: die Verlagerung der Unternehmens-IT in die Cloud. Hier spielen Zero Clients eine wichtige Rolle. Toshiba bietet mit dem Mobile Zero Client eine cloudbasierte Lösung an, die dem SysAdmin die Verwaltung mobiler Endgeräte erheblich erleichtert. Sämtliche Inhalte werden dabei nicht auf dem Notebook selbst, sondern auf einem virtuellen Desktop verarbeitet. Dies gewährleistet nicht nur ein Höchstmaß an Sicherheit. Vielmehr lässt sich der TMZC zudem einfach installieren, ist mit den IT-Infrastrukturen der meisten Unternehmen kompatibel und wird deren Anforderungen an Flexibilität und Produktivität umfassend gerecht. Da sämtliche Daten zentral gespeichert werden, ist der Aufwand für die Administration und Wartung selbst bei einer großen Anzahl an mobilen Geräten minimal.

Über Ubimax
Ubimax ist führender Anbieter vollständig integrierter industrieller Wearable Computing und Augmented Reality Lösungen, die auf Basis neuester tragbarer Computertechnologien industrieübergreifende Geschäfts- und Arbeitsprozesse verbessern. Die Ubimax Frontline Lösungen wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Auggie Award in der Kategorie „Best Enterprise Solution“, dem MHI Award für „Best IT Innovation“ und als Gewinner bei der SAP & Google Glass Challenge. Ubimax wurde von ABI Research als weltweit führendes Unternehmen für industrielle Wearables und Augmented Reality Lösungen erkannt.

Mit internationalen Standorten in Deutschland, den USA und Mexiko bedient Ubimax heute mehr als 200 Kunden weltweit. Dank mehr als zehn Jahren Erfahrung und einer umfangreichen Erfolgsgeschichte in den Bereichen Wearable Computing, Augmented Reality, Mixed Reality und Sensor Systems ist Ubimax‘ technologische Innovation weiterhin weit an der Spitze von Wearable Computing Lösungen.

Weitere Informationen über Ubimax sind unter www.ubimax.com erhältlich.

Weitere Informationen zum Toshiba dynaEdge und zum Toshiba Mobile Zero Client finden Sie hier: http://www.toshiba.de/press/.

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.

Über die Toshiba Europe GmbH

In mehr als 140 Jahren hat die Toshiba Corporation mit Sitz in Tokio ein globales Netzwerk von fast 400 Unternehmen aufgebaut. Mit zuverlässigen Technologien in den Bereichen "Soziale Infrastruktur", "Energie", "Elektronische Geräte" und "Digitale Lösungen" etabliert Toshiba eine grundlegende Infrastruktur, die eine hohe Lebensqualität sowie ein modernes Umfeld ermöglicht. Getragen von dem Leitgedanken "Committed to People, Committed to the Future" fördert Toshiba die Wertschöpfung, die zur Verwirklichung einer Welt beiträgt, in der künftige Generationen ein besseres Leben führen können. Im Geschäftsjahr 2017 hat der Konzern mit seinen 141.000 Mitarbeitern weltweit einen Jahresumsatz von über 3,9 Billionen Yen (37,2 Milliarden US-Dollar) erzielt.

Weitere Informationen über Toshiba sind unter www.toshiba.de erhältlich sowie auf dem Blog Toshibytes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toshiba Europe GmbH
Hammfelddamm 8
41460 Neuss
Telefon: +49 (2131) 158-01
http://www.toshiba.de

Ansprechpartner:
Laura Poehlmann
Telefon: +49 (911) 47495-0
Fax: +49 (911) 47495-55
E-Mail: toshiba@flutlicht.biz
Gila Griesbach
Flutlicht GmbH
Telefon: +49 (911) 47495-0
Fax: +49 (911) 47495-55
E-Mail: g.griesbach@flutlicht.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.