Hilfe bei Drang- und Stressinkontinenz bei Frauen

Viele Frauen kennen das Problem: Sie niesen, husten oder lachen – und verlieren dabei Urin. Aus Scham schweigen die meisten Betroffenen, obwohl in Deutschland jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens von Blasenschwäche und Harninkontinenz betroffen ist. Ursachen können Schwangerschaft, Übergewicht oder altersbedingte Veränderungen der Beckenbodenmuskulatur sein.

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) und die Krankenkasse Novitas BKK bieten am 31. Mai um 17 Uhr ein kostenloses Arzt-Patienten-Seminar zum Thema an.

Dr. Vera Wolf, Assistenzärztin der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie am Universitätsklinikum Halle, referiert über die Ursachen, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten weiblicher Inkontinenz und Senkungsbeschwerden.

Die Veranstaltung findet im Lehrgebäude/Hörsaal des Universitätsklinikums Halle statt, Ernst-Grube-Str. 40, 06120 Halle (Saale). Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0800 65 66 900 oder auf www.novitas-bkk.de/kassentreffen erforderlich.

Über NOVITAS BKK

Die Novitas BKK ist eine Gemeinschaft von Versicherten, die zusammenhalten. Sie ist eine der traditionsreichsten Krankenkassen überhaupt: Unter anderem wurzelt sie in der bereits 1828 gegründeten BKK Rasselstein und in der 1836 von Alfred Krupp und seinen Arbeitern in Essen gegründeten "Hülfs-Krankenkasse". Ihre Statuten waren Vorbild für Bismarcks Krankenversicherungsgesetz von 1883. Mit rund 400.000 Versicherten zählt die Novitas BKK zu den zehn größten deutschen Betriebskrankenkassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NOVITAS BKK
Schifferstr. 92-100
47059 Duisburg
Telefon: +49 (1802) 665522
Telefax: +49 (203) 5459-764
http://www.novitas-bkk.de/novitas/

Ansprechpartner:
Harald Stollmeier
Pressesprecher/ Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (203) 545-9428
Fax: +49 (203) 545-9764
E-Mail: presse@novitas-bkk.de
Stefanie Jung
Pressebeauftragte
Telefon: +49 (203) 545-9684
Fax: +49 (203) 545-608302
E-Mail: stefanie.jung@novitas-bkk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.