Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises erinnert an das weiterhin bestehende Entnahmeverbot von Wasser aus Oberflächengewässern

Derzeit liegt bei den Oberflächengewässern flächendeckend eine ausgeprägte Niedrigwassersituation vor. Lokale Gewitterniederschläge, die an manchen Messstellen registriert wurden, haben zwar kurzzeitig zu Anstiegen der Wasserstände geführt, die aber meist sehr schnell abgeklungen sind. Eine Entspannung der Gewässersituation liegt somit nicht vor. Das Verbot von Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern im Vogelsbergkreis wurde mit der Allgemeinverfügung vom Read more about Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises erinnert an das weiterhin bestehende Entnahmeverbot von Wasser aus Oberflächengewässern[…]

Zu trocken: Wasserentnahme ab sofort verboten

Ab sofort darf kein Wasser mehr aus Bächen, Flüssen oder Seen entnommen werden. Seit Wochen und Monaten hat es nicht geregnet, die lang anhaltende Trockenheit hat zu sehr niedrigen Wasserständen geführt, schildert Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak den Hintergrund. „Wir müssen unsere Lebensgrundlage Wasser, gewässerökologische Belange und das Wohl der Allgemeinheit schützen und erhalten, deshalb Read more about Zu trocken: Wasserentnahme ab sofort verboten[…]