Auftragslage belebt sich, Transformation greift – Heidelberg hebt Margenziel für 2020/21 an

EBITDA ohne Restrukturierungsergebnis steigt nach neun Monaten auf 147 Mio. € (Vorjahr 117 Mio. €) Belebung der Nachfrage in China und Europa, Auftragseingang im Dezember 2020 erstmals wieder über Vorjahr Free Cashflow im 3. Quartal mit 42 Mio. € deutlich positiv Spürbare Erfolge der Unternehmenstransformation Ergebnisziel für Gesamtjahr 2020/21 angehoben: EBITDA-Marge ohne Restrukturierungsergebnis von rund 7 Read more about Auftragslage belebt sich, Transformation greift – Heidelberg hebt Margenziel für 2020/21 an[…]

Erfolgreiche Umsetzung der Transformation stärkt Heidelberg im COVID-19-Umfeld

. ·       EBITDA ohne Restrukturierungsergebnis zum Halbjahr mit 97 Mio. € deutlich über Vorjahr (69 Mio. €) ·       Erholungstendenzen beim Umsatz und Auftragseingang ·       Anleihe vorzeitig zurückgezahlt – Zinszahlungen reduzieren sich um 12 Mio. € p.a. ·       Maßnahmenpaket senkt Kostenbasis nachhaltig ·       Prognose für das Geschäftsjahr 2020/21 unverändert Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat sich durch Read more about Erfolgreiche Umsetzung der Transformation stärkt Heidelberg im COVID-19-Umfeld[…]

Covid-19-Pandemie und Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung prägen Geschäftszahlen für GJ 2019/20 deutlich

. Gesamtumsatz rund 6 Prozent unter Vorjahr ­– EBITDA-Marge ohne Restrukturierungsergebnis bei 4,3 Prozent Nachsteuerergebnis geprägt von planmäßigem Restrukturierungsaufwand und Covid-19-Effekten bei –343 Mio. € Nettoverschuldung von 250 Mio. € auf 43 Mio. € deutlich reduziert Verhandlungen über Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung weitestgehend abgeschlossen Der Geschäftsverlauf der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) wurde in einem herausfordernden Geschäftsjahr Read more about Covid-19-Pandemie und Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung prägen Geschäftszahlen für GJ 2019/20 deutlich[…]

Heidelberg beschließt Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung

Konsequente Fokussierung von Heidelberg auf profitables Kerngeschäft Unprofitable Geschäfte werden geschlossen sowie Produktions- und Strukturkosten deutlich gesenkt – Produktion von „Primefire“ und “Großformatdruck“ wird eingestellt Maßnahmenpaket sieht weltweiten Abbau von bis zu 2.000 Stellen vor Einmalige Aufwendungen in Höhe von rund 300 Mio. Euro belasten Jahresergebnis im GJ 2019/20 Rückübertragung von Liquidität aus Treuhandfonds in Read more about Heidelberg beschließt Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung[…]