Busreisen mit dem Grünen Pass

Mit Blick auf den Grünen Pass, der Menschen mit einer Corona-Schutzimpfung ab Juni diesen Jahres das Reisen innerhalb der Europäischen Union ermöglichen soll, fordert die Bustouristik die gleichen Rechte für ihre Kunden. „Diese dürfen auch nicht durch hohe Inzidenzen in den Herkunfts- und Zielgebieten der Bustouristen eingeschränkt werden“, betonte Hermann Meyering, Vorsitzender der Gütegemeinschaft Buskomfort Read more about Busreisen mit dem Grünen Pass[…]

Reisesicherungsfonds kommt gesetzlich verordnetem Busreise-Aus gleich

In der heutigen Anhörung des Bundestagsausschusses für Recht und Verbraucherschutz wird der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) nachdrücklich auf Fehlkonstruktionen beim geplanten Insolvenzschutzfonds für Pauschalreisen hinweisen. Kleinen und mittleren Anbietern droht eine Kostenexplosion, da sie für die immensen Risiken der Reisekonzerne einstehen sollen. Und das, obwohl bei ihnen schon jetzt keine Ausfallgefahren bestehen oder Rückführungskosten anfallen. Read more about Reisesicherungsfonds kommt gesetzlich verordnetem Busreise-Aus gleich[…]

Reisesicherungsfonds muss nachgebessert werden

. Zur anstehenden Anhörung im Bundestagsrechtsausschuss zum Reisesicherungsfonds erklärt DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz: „Aus Sicht des Deutschen Tourismusverbandes muss der Gesetzentwurf des Bundesregierung zwingend nachgebessert werden. Aktuell wird er den klein- und mittelständischen Anbietern von Pauschalreisen innerhalb Deutschlands nicht gerecht. Diese haben ein deutlich geringeres Risiko im Insolvenzfall und können sich auch weiterhin über eine Versicherung Read more about Reisesicherungsfonds muss nachgebessert werden[…]

Pauschalreisen künftig abgesichert

Künftig können Pauschalurauber noch beruhigter in die Ferien fahren. Ein Reisesicherungsfonds soll sie davor bewahren, auf den Kosten für einen Rücktransport sitzen zu bleiben, wenn der Reiseveranstalter zwischenzeitlich pleitegeht. Gefüllt werden soll der insgesamt 750 Millionen schwere Fond bis 2026 durch die Reiseanbieter selbst, für kleine Veranstalter soll es Ausnahmen geben. Bisher wurden Pauschalreisen durch Read more about Pauschalreisen künftig abgesichert[…]

Neues Gesetz: R+V sichert Pauschalreisen weiter ab

Gestern hat das Kabinett ein neues Gesetz verabschiedet, das die Absicherung von Urlaubern bei der Insolvenz von Reiseveranstaltern neu regelt. Jetzt muss es noch vom Bundestag beschlossen werden. Die R+V Versicherung bietet weiterhin Schutz für Reisebüros und Reiseveranstalter. Künftig gibt es zwei Wege der Absicherung von Pauschalreisen: Für Reiseveranstalter mit einem Jahresumsatz von mindestens drei Read more about Neues Gesetz: R+V sichert Pauschalreisen weiter ab[…]

Neuordnung der Insolvenzabsicherung mit Opt-out-Lösung

Das Bundesjustizministerium hat in dieser Woche den zu beteiligenden Verbänden den lange erwarteten Referentenentwurf eines Gesetzes über die Insolvenzsicherung durch Reisesicherungsfonds mit kurzer Rückäußerungsfrist zugeleitet. Er sieht den Aufbau eines Reisepreissicherungsfonds vor, der bis zum Jahr 2026 durch Einzahlungen der Reiseanbieter ein Volumen von 750 Mio. Euro aufbauen soll. „Wir begrüßen vom Ansatz her einen Read more about Neuordnung der Insolvenzabsicherung mit Opt-out-Lösung[…]

Erste Evaluierung des VIR zum Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums (BMJV) zur neuen Kundengeldabsicherung: Der Verband begrüßt den Vorschlag, plädiert aber für Anpassungen und Klarstellungen

„Auch wenn wir die Stoßrichtung des Gesetzesentwurfes befürworten, sehen wir für den Moment noch Bedarf für Klarstellungen und Anpassungen“: In seiner Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zum Pauschalreiserecht bezieht der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) klar Position zu benötigten Nachbesserungen. Kritisiert wird die kurze Frist von gerade einmal zwei Read more about Erste Evaluierung des VIR zum Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums (BMJV) zur neuen Kundengeldabsicherung: Der Verband begrüßt den Vorschlag, plädiert aber für Anpassungen und Klarstellungen[…]