belvona: Bewohner geben Feedback zu ihrem neuen Vermieter

„Als Mieter bin ich echt zufrieden.“, so klingt das Feedback eines jungen belvona Mieters aus dem Wohnquartier Höhe. Hier und an vielen anderen Standorten in ganz Deutschland hat das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen in den vergangenen Monaten Wohnanlagen und Quartiere übernommen. Der Vermieterwechsel kam für viele der Bewohner überraschend, war aber ein Grund zur Freude. Vielfach hatten Read more about belvona: Bewohner geben Feedback zu ihrem neuen Vermieter[…]

Mieterbund: Wohnungspolitik zu Lasten der Mieter*innen zu Recht angeprangert

Die mieterunfreundliche Politik der Landesregierung Schleswig-Holstein hat nun sogar zur Verleihung einer bundesweiten Auszeichnung geführt. Die länderübergreifende Kampagne Mietenstopp verleiht der Landesregierung Schleswig-Holstein als erstem Preisträger die Auszeichnung „Goldene Mietenklatsche“. Dies vollkommen zu Recht: Zum 01.12.2014 ist die Kappungsgrenzen-Verordnung In Schleswig-Holstein in Kraft getreten. Danach konnte in ausgewählten Kommunen in Schleswig-Holstein die Mieterhöhung auf maximal Read more about Mieterbund: Wohnungspolitik zu Lasten der Mieter*innen zu Recht angeprangert[…]

Bundestag berät über CO2-Bepreisung auf Antrag der Opposition

„Es ist ein Armutszeugnis dieser Bundesregierung, die versprochene Begrenzung der Umlagefähigkeit bei der CO2-Bepreisung einfach unter den Tisch fallen zu lassen. Denn seit 1. Januar 2021 werden im Gebäudesektor die Kosten zu 100 Prozent an die Mieterinnen und Mieter durchgereicht, wodurch der Effekt der CO2-Bepreisung im Mietwohnbereich völlig verpufft. Vermieter werden nicht zum Austausch ihrer Read more about Bundestag berät über CO2-Bepreisung auf Antrag der Opposition[…]

VdK fordert: CO2-Bepreisung gerecht gestalten – einkommensschwache Menschen entlasten

Bundestag berät Anträge zur CO2-Bepreisung Bentele: „Die Kosten dürfen nicht allein den Mieterinnen und Mietern aufgebürdet werden.“ Der Bundestag berät am Freitag, 5. März, Anträge der Linken und Grünen zur CO2-Bepreisung für Mietobjekte. VdK-Präsidentin Verena Bentele: „Auch uns als VdK sind die Klimaziele wichtig. Aber nicht auf Kosten der sozialen Gerechtigkeit: In vielen Städten ist Read more about VdK fordert: CO2-Bepreisung gerecht gestalten – einkommensschwache Menschen entlasten[…]

Statement zum Austritt des Mieterbundes Brandenburg aus dem „Bündnis für Wohnen“

Zum heute bekannt gegebenen Austritt des Mieterbundes Brandenburg aus dem „Bündnis für Wohnen“ sagt BBU-Vorständin Maren Kern: „Wir können diesen völlig überraschenden Schritt des Mieterbundes Brandenburg nur mit größter Verwunderung zur Kenntnis nehmen. Seit fast auf den Tag genau vier Jahren arbeiten wir und die anderen Partner, darunter auch der Mieterbund, konstruktiv im erfolgreichen Bündnis Read more about Statement zum Austritt des Mieterbundes Brandenburg aus dem „Bündnis für Wohnen“[…]

Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten: Bilanzveranstaltung der Bundesregierung zur Wohnraumoffensive macht deutlich: Ziele der Wohnraumoffensive wurden trotz guter Ansätze nicht erreicht

„Auf einer Baugenehmigung kann man nicht wohnen“, relativiert der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, die vermeintliche Erfolgsmeldung von Bundesinnenminister Seehofer, dass die Bundesregierung ihre Neubauziele erreicht habe. Anstatt der geplanten 1,5 Mio. Wohnungen in dieser Legislaturperiode, werden bis Ende 2021 wohl nur 1,2 Mio. Wohnungen fertiggestellt. Die Zahl der genehmigten und noch nicht fertiggestellten Read more about Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten: Bilanzveranstaltung der Bundesregierung zur Wohnraumoffensive macht deutlich: Ziele der Wohnraumoffensive wurden trotz guter Ansätze nicht erreicht[…]

GdW und GETEC gründen Kooperation zur Energiewende in der Immobilienwirtschaft

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW sowie der Marktführer für Energiedienstleistungen in Deutschland GETEC haben ihre Bemühungen für die Energiewende in der Immobilienwirtschaft in einer gemeinsamen Kooperation besiegelt. Inhalt der Kooperation wird in einem ersten Schritt die praktische Umsetzung der Sektorenkopplung als Bestandteil der Energiewende in Deutschland sein. Hierbei werden deutschlandweit veraltete Nachtspeicherheizungen in einem von GETEC Read more about GdW und GETEC gründen Kooperation zur Energiewende in der Immobilienwirtschaft[…]

Stellungnahme des Bundesrats zum TKMoG

Der BREKO kritisiert, dass der Bundesrat heute den Antrag Schleswig-Holsteins zur Modernisierung der Umlagefähigkeit des Breitbandanschlusses abgelehnt hat. „Gebäude fit zu machen für die Zukunft, heißt auch, sie mit Glasfaseranschlüssen auszustatten. Mit einer zukunftsgerichteten Ausgestaltung kann die Umlagemöglichkeit zum Motor für den Glasfaserausbau in Mehrfamilienhäusern im Sinne der Mieterinnen und Mieter und Wohnungseigentümer werden. Dass Read more about Stellungnahme des Bundesrats zum TKMoG[…]

Mietspiegelreform: Bundesrat spricht sich gegen das Begründungsmittel Vergleichswohnung aus

„Wir begrüßen ausdrücklich, dass sich der Bundesrat für die Streichung des allseits bekannten Schlupflochs Vergleichswohnung ausgesprochen hat. Damit stellt er sich zurecht gegen den Beschluss des Kabinetts, dieses Einfallstor für die Umgehung der ortsüblichen Vergleichsmiete weiterhin sperrangelweit offenzuhalten“, kommentiert der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, die heutige Beratung des Bundesrates zum Mietspiegelreformgesetz, in welcher Read more about Mietspiegelreform: Bundesrat spricht sich gegen das Begründungsmittel Vergleichswohnung aus[…]

Schnee räumen: Wer arbeiten muss, braucht eine Vertretung

Bei Schnee und Glätte muss geräumt werden. Immobilieneigentümer können sonst haftbar gemacht werden, wenn vor ihrem Grundstück auf dem Gehweg jemand stürzt und sich verletzt. Die Räum- und Streupflicht lässt sich delegieren. Es ist dann aber an den Hauseigentümern, zu überprüfen, ob die Zuständigen wirklich Schnee geräumt und gestreut haben. Darüber informiert das Rechtsportal anwaltauskunft.de. Read more about Schnee räumen: Wer arbeiten muss, braucht eine Vertretung[…]