Warum Geschäftsessen so wichtig sind

Zwei Meter Abstand halten und gemeinsam mit Geschäftspartnern essen, das lässt sich nicht gut machen. Daher müssen seit Monaten Essenstermine verschoben werden und Meetings finden per Videokonferenz statt. Arbeitsessen sind jedoch ein ganz wesentlicher Teil unserer Geschäftskultur und tragen dazu bei, dass sich Menschen, die miteinander Geschäfte machen, besser kennenlernen. Gemeinsame Essen bieten die Gelegenheit, Read more about Warum Geschäftsessen so wichtig sind[…]

DGE verleiht Hans Adolf Krebs-Preis

Der Hans Adolf Krebs-Preis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) geht 2021 an Dr. Yanislava Karusheva vom Deutschen Diabetes Zentrum Düsseldorf. Mit dem Wissenschaftspreis ehrt die DGE herausragende junge Wissenschaftler*innen, deren wegweisende Forschungsarbeiten sich mit bedeutenden ernährungsphysiologischen Fragestellungen beschäftigen. Dr. Karusheva nimmt den mit 5 000 EUR dotierten Preis von Prof. Dr. Bernhard Read more about DGE verleiht Hans Adolf Krebs-Preis[…]

Tischkulturtrends 2021: Achtsam Zuhause – achtsam unterwegs

Wenn uns das Jahr 2020 eines gelehrt hat, dann ist es Achtsamkeit. Wir müssen achtgeben auf das, was uns wichtig ist: auf uns selbst und unsere Gesundheit, auf unsere Mitmenschen, unsere Umwelt und die Natur. Dieses Bewusstsein zieht sich durch unseren neuen Alltag, ob Zuhause oder unterwegs, und lässt uns vieles mit neuen Augen sehen. Read more about Tischkulturtrends 2021: Achtsam Zuhause – achtsam unterwegs[…]

EU Commission’s Farm-to-Fork strategy: UFOP misses economically sustainable perspective

“This is not what perspective and collaboration look like.” This is how UFOP (Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen) summarises its criticism of the “Farm-to-Fork Strategy” presented today by the European Commission. Strategies focus on goals which shall be achieved collectively. With this document, the EU Commission is far from taking this collaborative approach. Read more about EU Commission’s Farm-to-Fork strategy: UFOP misses economically sustainable perspective[…]

Expectations for larger world rapeseed harvest

The US Department of Agriculture (USDA) expects global availability of rapeseed to be higher in the upcoming crop year than the current crop year. At the same time, the USDA anticipates rapeseed consumption to decline and ending stocks to increase as a result. In its most recent estimate, the USDA put global 2020/21 rapeseed production Read more about Expectations for larger world rapeseed harvest[…]

Oil mills pay more for 2020 crop

Expectations of another sub-standard rapeseed harvest in Germany are the driving force behind oil mills‘ efforts to procure supplies for the coming season well in advance. However, producers are not very ready to sell. The German oilseed grower association, Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP), taking a closer look at the Read more about Oil mills pay more for 2020 crop[…]

Fokus nicht nur auf unerwünschte Stoffe

Mit Blick auf den Umgang mit unerwünschten Stoffen, sogenannten Kontaminanten, haben sich der Lebensmittelverband Deutschland und die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) gestern bei einer gemeinsamen Tagung für eine ganzheitliche Betrachtung von Lebensmitteln ausgesprochen. Diese würde eine Risiko-Nutzen-Bewertung des gesamten Lebensmittels und nicht – wie aktuell üblich – eine Bewertung des Risikos nur eines einzelnen Stoffes Read more about Fokus nicht nur auf unerwünschte Stoffe[…]