Venenerkrankungen: Diagnose und Therapie mit radiologisch-interventionellen Methoden

Erkrankungen der Venen sind weit verbreitet: Etwa drei bis fünf Prozent aller Bundesbürger:innen sind im Laufe ihres Lebens davon betroffen. Die Radiologie und besonders die Interventionelle Radiologie helfen mit ihren bildgebenden Methoden, Venenleiden zu diagnostizieren und minimal-invasiv zu therapieren. Erkrankungen der Venen sollten Betroffene sehr ernstnehmen und sich frühzeitig medizinisch beraten lassen. Das gilt auch Read more about Venenerkrankungen: Diagnose und Therapie mit radiologisch-interventionellen Methoden[…]

Den Ursachen auf den Grund gehen: Universitätsklinikum Leipzig gründet Venenzentrum

Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist ein Venenzentrum etabliert worden. Gefäßerkrankungen aller Art können ab sofort noch umfassender diagnostiziert und behandelt werden. Mit Hilfe modernster Verfahren gehen die UKL-Experten den Ursachen zum Teil langwieriger Erkrankungen auf den Grund und behandeln diese nach den neuesten Standards. Ein weiterer Fokus liegt zudem auf einer optimalen Nachsorge für die Read more about Den Ursachen auf den Grund gehen: Universitätsklinikum Leipzig gründet Venenzentrum[…]

Rehakliniken sind mit genesenen Covid-19 Patienten überfüllt

Die Reha Nachfrage bei genesenen Covid-19 Patienten steigt exponentiell. Die Erholung einer überstandenen Corona Infektion kann über mehrere Monate andauern. Die Oxyvenierungstherapie hilft ehemaligen Corona Patienten zu einer raschen und effektiven Regeneration. Was ist die Oxyvenierungstherapie? Die intravenöse Sauerstofftherapie nach Dr. H. S.  Regelsberger ist eine leicht durchzuführende, nahezu nebenwirkungsfreie Methode zur Stärkung der körpereigenen antioxidativen und antientzündlichen Abwehrmechanismen. Durch Read more about Rehakliniken sind mit genesenen Covid-19 Patienten überfüllt[…]

Thrombosegefahr bei schwer kranken Covid-19-Patienten: Störer im Gerinnungssystem gefunden

Bereits in der ersten Corona-Pandemiewelle kam es bei Covid-19-Patienten mit einem schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf zu schweren Störungen des Gerinnungssystems mit Komplikationen wie tiefen Beinvenenthrombosen und Lungenembolien bis hin zu Organversagen und Tod. Experten schätzen, dass rund 20 Prozent der Covid-19-Patienten als Begleiterkrankung schwere Gerinnungsstörungen mit der Folge venöser Thromboembolien aufweisen. Den Grund für die Read more about Thrombosegefahr bei schwer kranken Covid-19-Patienten: Störer im Gerinnungssystem gefunden[…]

Auswertung bestätigt: Therapieumstellung bei COVID-19-Erkrankten reduziert Risiko

Die in Folge einer UKE-Studie angepasste, empfohlene Behandlung von COVID-19-Patientinnen und -Patienten mit Blutverdünnungsmitteln zeigt Erfolge. Das hat die Auswertung der im vergangenen Jahr vom Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) durchgeführten Obduktionen bestätigt. Bereits im Mai 2020 hatten UKE-Forschende veröffentlicht, dass COVID-19 in ungewöhnlich vielen Krankheitsfällen zu Thrombosen sowie Lungenembolien führt. Daraufhin wurden Read more about Auswertung bestätigt: Therapieumstellung bei COVID-19-Erkrankten reduziert Risiko[…]

Kälte-Welle: Herzinfarkt-Gefahr durch Minusgrade

Niedrige Temperaturen belasten das Herz. Herzpatienten sollten daher bei Temperaturen unter null Grad besonders vorsichtig sein und große Anstrengungen vermeiden. An sehr kalten Tagen steigt sogar die Zahl an Herzinfarkten, wie Studien gezeigt haben (1). „Brustschmerzen oder Atemnot sollten daher insbesondere im Winter nicht auf die leichte Schulter genommen werden“, warnt der Herzspezialist Prof. Dr. Read more about Kälte-Welle: Herzinfarkt-Gefahr durch Minusgrade[…]

„Man muss einfach funktionieren“

Bereits im zeitigen Frühjahr wurden am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus intensive Vorbereitungen zur Bewältigung der Corona-Pandemie getroffen. Unter anderem sind Bereiche zur ausschließlichen Behandlung von Corona-Patienten festgelegt worden. Dazu gehören aktuell die Klinik der Pulmologie im Pandemiehaus mit drei Stationen als auch zwei weitere Stationen zur Aufnahme von Verdachtspatienten. Zudem ist die gesamte Intensivstation für die erweiterte Read more about „Man muss einfach funktionieren“[…]

Welt-Thrombose-Tag 2020 – Coronapandemie und Thrombosetherapie zusammendenken

Anlässlich des diesjährigen Welt-Thrombose-Tags weist der Europäische Herstellerverband für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel – eurocom e. V. – auf die Wichtigkeit der Kompressionstherapie zur effektiven Thrombosebehandlung und Thromboseprophylaxe hin. Oda Hagemeier, Geschäftsführerin eurocom, erklärt dazu: „Gefäßkrankheiten zählen zu den großen Volkskrankheiten, an denen allein in Deutschland 22 Millionen Menschen leiden. Sie sind auf die rechtzeitige Read more about Welt-Thrombose-Tag 2020 – Coronapandemie und Thrombosetherapie zusammendenken[…]

VENEN-Fit durch den Herbst

Wer unter schmerzenden oder geschwollenen Beinen leidet, Besenreiser oder Krampfadern hat, sollte sich jetzt untersuchen und behandeln lassen. Denn Venenerkrankungen, wie Krampfadern, sind eine ernstzunehmende Erkrankung. Thrombosen bis hin zu tödlichen Lungenembolien können die Folgen sein. „Der Herbst ist die perfekte Zeit für eine Venenuntersuchung und Behandlung. Die schmerzfreie Voruntersuchung beim Facharzt (Phlebologe) gibt Aufschluss, ob Read more about VENEN-Fit durch den Herbst[…]

COVID-19: Komplikationen und Erkrankungsverlauf in Kliniken besser verstehen

Am Universitätsklinikum Freiburg wurden zeitweise deutschlandweit die meisten COVID-19-Patient*innen behandelt. Zudem verfügt das Klinikum in der Behandlung von akutem Lungenversagen (ARDS) und in der Beatmung mit Lungenersatzmaschinen (ECMO) über hohe Expertise. Welche Risikofaktoren den Verlauf von COVID-19-Erkrankungen in einem Klinikum mit interdisziplinärer Patient*innenversorgung bestimmen, haben Expert*innen des Universitätsklinikums Freiburg in Kooperation mit dem Institut für Read more about COVID-19: Komplikationen und Erkrankungsverlauf in Kliniken besser verstehen[…]