Kommentar: Aktionäre mit Klimastimme

Es ist ein zunehmender Trend, dass Unternehmen wie Nestle, Shell und Glencore ihren Klimaschutzplan zur Abstimmung durch die Aktionäre auf die Tagesordnungen setzen. Dies wird als „Say on Climate“ bezeichnet. Ziel einer solchen Abstimmung ist es, die Rechenschaftspflicht zum Thema Klima zu stärken, indem den Investoren eine routinemäßige Möglichkeit geboten wird, den Unternehmen Hinweise und Read more about Kommentar: Aktionäre mit Klimastimme[…]

Neuerscheinung: Hydraulischer Abgleich in Heizungsanlagen

Die VdZ hat ein neues umfassendes Standardwerk zu den unterschiedlichsten Themen rund um den hydraulischen Abgleich vorgelegt. Der Leitfaden „Hydraulischer Abgleich in Heizungsanlagen“ ist für Fachhandwerker und weitere am Bau beteiligte Fachleute erarbeitet worden. Durch den Leitfaden wird sowohl Grundlagen- als auch Detailwissen vermittelt. „Der Leitfaden Hydraulischer Abgleich in Heizungsanlagen eignet sich sowohl für Auszubildende, Read more about Neuerscheinung: Hydraulischer Abgleich in Heizungsanlagen[…]

Neuauflage SustainFM (GEFMA 160 1-3) und der Richtlinie GEFMA 160 „Nachhaltigkeit im FM“

Die nachhaltige Immobilienbewirtschaftung ist ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen (u.a. der Klimaschutzplan 2050 des BMUB) führen dazu, dass die Thematik „Klimaneutralität“ verstärkt in den Vordergrund rückt. Durch die intensive Beschäftigung mit dem nachhaltigen Gebäudebetrieb und den damit verbundenen Prozessen und Anforderungen kann der GEFMA mit seinen Standards Read more about Neuauflage SustainFM (GEFMA 160 1-3) und der Richtlinie GEFMA 160 „Nachhaltigkeit im FM“[…]

Haus & Grund: Mieter müssen für ihre Heizkosten aufkommen

Haus & Grund Deutschland fordert, dass Mieter nach der Einführung eines CO2-Preises auf Gas und Heizöl weiterhin vollständig für ihre Heizkosten aufkommen müssen. „Der CO2-Ausstoß beim Heizen wird ganz maßgeblich durch das Verbrauchsverhalten beeinflusst. Folglich muss der CO2-Preis auch bei den Mietern ankommen“, erläuterte Verbandspräsident Kai Warnecke heute in Berlin. Die Praxis zeige immer wieder, Read more about Haus & Grund: Mieter müssen für ihre Heizkosten aufkommen[…]

Bauernverband zur Bundestagsentscheidung: EEG 2021

Den Beschluss des Bundestages über die EEG-Novelle 2021 bewertet Udo Hemmerling, stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, grundsätzlich positiv: „Das EEG 2021 gibt widersprüchliche Signale an die Landwirtschaft. So wird die Förderung für den Weiterbetrieb von Bioenergieanlagen deutlich verbessert, aber das „Kleingedruckte“ bei den Ausschreibungen enthält neue Fußangeln. Der im Klimaschutzplan angekündigte Ausbau der Güllevergärung wird Read more about Bauernverband zur Bundestagsentscheidung: EEG 2021[…]

CARE: Keine Klimakonferenz COP26, trotzdem jetzt handeln

Morgen wäre eigentlich die Weltlimakonferenz (COP26) gestartet, doch aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde sie verschoben. Für viele Regierungen scheinbar eine willkommene Ausrede dafür, ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen auf das kommende Jahr zu vertagen. Doch Klimaschutz erlaubt keinen Aufschub. Deshalb fordert die internationale Hilfsorganisation CARE: Regierungen, die das Pariser Klimaschutzabkommen unterzeichnet haben, müssen den Rest des Jahres 2020 als Read more about CARE: Keine Klimakonferenz COP26, trotzdem jetzt handeln[…]

IW-Berechnung: Klimaneutralität im Gebäudesektor mit rund 500 Mrd. Euro Investitionen erreichbar

Deutschlands Gebäudesektor bis zum Jahr 2050 nahezu klimaneutral zu machen, ist möglich – und es kann sozialverträglich gestaltet werden: Das geht aus Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für die Deutsche Wohnen hervor. Um die Klimaziele zu erreichen, müssen 498 Milliarden Euro in die Modernisierung von Wohngebäuden investiert und jedes Jahr bis zu 1,04 Read more about IW-Berechnung: Klimaneutralität im Gebäudesektor mit rund 500 Mrd. Euro Investitionen erreichbar[…]

BMU-Entwurf zur Treibhausgasminderungsquote im Verkehr: „Stagnation statt Weiterentwicklung“

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat am 24. September seinen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) vorgelegt. Das Gesetz regelt die Treibhausgaseinsparungen im deutschen Kraftstoffmix und soll EU-Vorgaben umsetzen. Die Bioenergieverbände halten diesen ersten Entwurf für völlig unzureichend und mahnen deutliche Nachsteuerung an. Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüros Read more about BMU-Entwurf zur Treibhausgasminderungsquote im Verkehr: „Stagnation statt Weiterentwicklung“[…]

Entwürfe des Bundesumweltministeriums zur Umsetzung der RED II und Treibhausgasreduzierung im Verkehr enttäuschen

Pressestatement Janet Hochi, Geschäftsführerin des Biogasrat+ e.V. Die jetzt in die Verbändeanhörung gegebenen Vorschläge zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote und der Nutzung erneuerbarer Energien im Verkehrssektor bleiben weit hinter unseren Erwartungen zurück und sind nicht geeignet, die Klimaschutzziele im Verkehrssektor laut Klimaschutzplan 2030 zu erreichen. Nach dem am 19. August vom Bundeskabinett beschlossenen Klimaschutzbericht 2019 lagen Read more about Entwürfe des Bundesumweltministeriums zur Umsetzung der RED II und Treibhausgasreduzierung im Verkehr enttäuschen[…]

„EEG-Entwurf gibt kein Signal für die Fortentwicklung der Bioenergie“

Den bekannt gewordenen Entwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) aus dem Bundeswirtschaftsministerium bewertet Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), sehr kritisch: „Mit diesem EEG-Entwurf werden die Zusagen aus dem Klimaschutzplan für die Bioenergie nicht eingelöst. Landwirte mit Biogasanlagen erhalten nicht das notwendige wirtschaftliche Signal zum Weiterbetrieb ihrer Anlagen über 2030 hinaus. Auch für eine vermehrte Nutzung Read more about „EEG-Entwurf gibt kein Signal für die Fortentwicklung der Bioenergie“[…]