Mit ADRA gemeinsam Leben retten im Jemen

│ APD │ In einer Pressemeldung bedankt sich die adventistische Katastrophen- und Entwicklungshilfeorganisation ADRA Deutschland e. V. für die „großartige Unterstützung“, um die Hilfe vor Ort im Jemen weiterführen zu können. Krankenhäuser und Kliniken im Nordjemen Seit 2012 setze ADRA Deutschland gemeinsam mit dem lokalen ADRA-Büro Gesundheitsprojekte im Nordjemen um. Weiter unterhalte ADRA sechs Krankenhäuser Read more about Mit ADRA gemeinsam Leben retten im Jemen[…]

CARE: Sechs Jahre Krieg im Jemen sind sechs Jahre zu viel

Am kommenden Freitag, den 26. März, jährt sich der Krieg im Jemen zum sechsten Mal. 250.000 Menschen sind bereits ums Leben gekommen. 20 Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die Wirtschaft im Jemen liegt am Boden und noch nie litten so viele Kinder an Unterernährung. Zudem wurden vier Millionen Menschen innerhalb des Landes vertrieben Read more about CARE: Sechs Jahre Krieg im Jemen sind sechs Jahre zu viel[…]

Dokumentation über ADRA-Klinik im Jemen für Oscar nominiert

| APD | Das Human Rights Film Festival Berlin zeigt vom 25. bis 28. März die Dokumentation „Hunger Ward“. Der Film thematisiert die Hungerkatastrophe im Jemen und zeigt die Arbeit in einem ADRA-Krankenhaus. Jüngst wurde die Dokumentation für die amerikanischen Oscars nominiert. Das Human Rights Film Festival Berlin zeigt diese Woche von Donnerstag bis Sonntag online die Kurzdokumentation „Hunger Read more about Dokumentation über ADRA-Klinik im Jemen für Oscar nominiert[…]

Neue Kämpfe und zweite Corona-Welle verschärfen humanitäre Katastrophe im Jemen

Vor dem sechsten Jahrestag der Jemen-Krise am 26.03. steht das Land am Rande einer weiteren Katastrophe: Die zweite Corona-Welle trifft das Land hart, die Todeszahlen steigen seit Anfang März stark an, zuletzt um das 22-fache. Neue Kämpfe, die hunderttausende Menschen zur Flucht in überfüllte Notunterkünfte zwingen könnten, verschärfen die angespannte Lage zusätzlich. Oxfam fordert von Read more about Neue Kämpfe und zweite Corona-Welle verschärfen humanitäre Katastrophe im Jemen[…]

Mehrheit der ärmsten Länder hat noch keine einzige Impfdosis verabreicht

Ein Jahr nach der Ausrufung der COVID-19-Pandemie stehen Länder mit niedrigem Einkommen vor kritischen Engpässen in der medizinischen Versorgung. Die Mehrheit von ihnen war bisher noch nicht in der Lage, eine einzige Dosis eines COVID-19-Impfstoffs zu verabreichen. Davor warnt die „People’s Vaccine Alliance“, ein Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen wie Amnesty International, Global Justice Now, UNAIDS, und Read more about Mehrheit der ärmsten Länder hat noch keine einzige Impfdosis verabreicht[…]

Im Jemen verschulden sich immer mehr Familien, um das Nötigste zu bezahlen

Im Jemen steigt die Zahl der Familien, die sich für Lebensmittel und Medikamente verschulden, um über 40 Prozent. Das legt eine nicht-repräsentative Untersuchung unter Laden- und Apothekenbesitzer*innen nahe, die die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam heute veröffentlicht. Oxfam fordert im Vorfeld der Bekanntgabe des neuen UN-Nothilfeplans für Jemen von den Geberländern die Bereitstellung größerer Finanzmittel, um Read more about Im Jemen verschulden sich immer mehr Familien, um das Nötigste zu bezahlen[…]

ADRA appelliert an US-Regierung: Humanitäre Hilfe im Jemen nicht blockieren!

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA appelliert an die internationale Gemeinschaft und speziell an die neue US-Regierung, die Helfer*innen im Jemen zu unterstützen. Alle Maßnahmen, die das Leid der Menschen im Jemen vergrößert, sollten rückgängig gemacht werden. Zeitgleich fordert ADRA dazu auf, dass die Friedensverhandlungen kraftvoll fortgeführt werden. Der Jemen stehe durch einen jahrelangen Bürgerkrieg Read more about ADRA appelliert an US-Regierung: Humanitäre Hilfe im Jemen nicht blockieren![…]

Thyssenkrupp: NGOs fordern Ausstieg aus Rüstungs- und Kohlegeschäften

  • U-Boote für die Türkei trotz aggressiver Außenpolitik Erdogans     • Konzern rüstet Kohlekraftwerke und -minen aus Anlässlich der morgigen Hauptversammlung von Thyssenkrupp fordern die Menschenrechts- und Umweltorganisation urgewald und der Dachverband der Kritischen Aktionär*innen den Industriekonzern auf, die eigenen Nachhaltigkeitsversprechen ernst zu nehmen: Rüstungsgeschäfte mit kriegführenden und autokratisch regierten Staaten sowie Kohlegeschäfte Read more about Thyssenkrupp: NGOs fordern Ausstieg aus Rüstungs- und Kohlegeschäften[…]

UNO-Flüchtlingshilfe zieht Bilanz: Trauriger Rekord in 2020 – Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht

Mehr als 80 Millionen Menschen sind aktuell weltweit auf der Flucht – und damit fast so viele Menschen wie Deutschland Einwohner hat. Ein Allzeitrekord, verschärft durch die Corona-Pandemie: So waren diese Menschen, die in vielen Ländern im informellen Sektor arbeiten und von sozialen Sicherungen ausgeschlossen sind, besonders hart von dem wirtschaftlichen Rückgang durch die Krise Read more about UNO-Flüchtlingshilfe zieht Bilanz: Trauriger Rekord in 2020 – Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht[…]

Solarenergie beschleunigt Elektrifizierung im Globalen Süden

770 Millionen Menschen weltweit ohne Zugang zu Strom – Vor allem Afrika und ländliche Gebiete betroffen – Dezentrale Solarsysteme ermöglichen kostengünstige und unkomplizierte Elektrifizierung – Erfolg hängt von passender Regulierung und erschwinglichen Finanzierungsmodellen ab Erneuerbare Energien haben die Elektrifizierung der Entwicklungs- und Schwellenländer in den vergangenen Jahren stark beschleunigt. Vor allem dezentrale Solarsysteme konnten in Read more about Solarenergie beschleunigt Elektrifizierung im Globalen Süden[…]