Mit der aktualisierten „Intelligent fördern“-App jetzt Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) berechnen

Die „Intelligent fördern“-App der VdZ wurde aktualisiert und an die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) angepasst. Zusätzlich zum Heizungstausch können mit der App nun ebenfalls Maßnahmen zur Heizungsoptimierung, Lüftungsanlagen und Smart-Home-Systeme zur Verbrauchsoptimierung hinsichtlich der staatlichen Förderung kalkuliert werden. Zusätzliche Möglichkeiten zur Erhöhung der Fördersätze wie die Öl-Austauschprämie, der Innovationsbonus Biomasse Read more about Mit der aktualisierten „Intelligent fördern“-App jetzt Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) berechnen[…]

Staatliche Unterstützung erleichtert energetische Sanierung

Der Frühling zieht vielerorts ins Land. So mancher Hausbesitzer würde jetzt gerne Winterschäden am Wohnhaus beseitigen oder eine umfassende energetische Sanierung in Angriff nehmen. Wo die dazu erforderlichen Mittel herkommen können, dazu hat die Wüstenrot Bausparkasse wertvolle Tipps. Seit dem 1. Januar 2021 gibt´s mehr Geld vom Staat: Die neu eingeführte Bundesförderung für effiziente Gebäude Read more about Staatliche Unterstützung erleichtert energetische Sanierung[…]

Jetzt erst recht: gute Argumente für Solarthermie an der Ostsee

Mehr bringt mehr – das gilt auch für Solarthermieanlagen, wie die, die gerade in Mecklenburg-Vorpommern entsteht. Aber nicht nur im XXL-Maßstab lässt sich die Kraft der Sonne für die Wärmegewinnung nutzen. Alle, die ein Dach über dem Kopf ihr Eigen nennen, können diese klimafreundliche und förderfähige Lösung nutzen und sich auf dem Serviceportal Intelligent heizen Read more about Jetzt erst recht: gute Argumente für Solarthermie an der Ostsee[…]

Die Energieberatererklärung

Mit Einführung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zum 01.01.2021 gibt es die Möglichkeit eines zusätzlichen 5% Bonus bei der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen zu erhalten, wenn ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) vorliegt. Die Erstellung von Sanierungsfahrplänen wird seit vielen Jahren im Rahmen der BMWi geförderten Energieberatung für Wohngebäude unterstützt. Praxislösung des DEN e.V. für Bauqualität im Read more about Die Energieberatererklärung[…]

Einfacher an Geld vom Staat: Neues Förderprogramm für Wärmepumpen und Lüftungsanlagen

Förderdschungel war einmal: Die Bundesregierung hat zum Jahresbeginn ihre bisherigen vielfältigen Förderprogramme im Gebäudebereich in ein neues Programm überführt. Das erste Teilprogramm der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) bezuschusst seit Januar Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energiebilanz. Bauherren und Modernisierer profitieren so nicht nur von einer deutlich vereinfachten Antragstellung, sondern weiterhin von attraktiven Fördergeldern. Ob der Read more about Einfacher an Geld vom Staat: Neues Förderprogramm für Wärmepumpen und Lüftungsanlagen[…]

Neuer Schub für die Heizungssanierung durch BEG

Nachhaltigkeit ist schon lange ein Thema beim Heizen. Bereits 2020 wurden die staatlichen Fördermittel für den Einsatz erneuerbarer Energien und die energetische Sanierung und Modernisierung von Heizungsanlagen aufgestockt. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) führt diese Entwicklung nicht nur fort, sie bietet Hausbesitzern und Wohnungseigentümern noch mehr Flexibilität und einen größeren Spielraum. Über die Möglichkeiten Read more about Neuer Schub für die Heizungssanierung durch BEG[…]

Der gebäudeindividuelle Sanierungsfahrplan (Webinar | Online)

Die Vor-Ort-Beratung (VOB) des Bundesamts für Ausfuhr und Wirtschaftskontrolle (BAFA) ist ein seit vielen Jahren etabliertes Förderprogramm, das interessierten Hausbesitzern die Möglichkeiten einer energetischen Sanierung aufzeigt. Bei der Erstellung richtlinienkonformer Beratungsberichte gilt es die Vorgaben an Mindestinhalte und Anforderungen einzuhalten. Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist ein Instrument, der auf die VOB aufbaut und diese graphisch Read more about Der gebäudeindividuelle Sanierungsfahrplan (Webinar | Online)[…]

Corona-Auswirkungen treffen Gebäudesektor zeitverzögert

Die Corona-Krise könnte den Gebäudebereich mit zeitlichem Verzug stärker belasten, als sich derzeit abzeichnet. Die Zahl der Neuaufträge ist seit Wochen stark rückläufig, was in wenigen Monaten spürbar sein wird. Die Branchen setzen deshalb auch auf eine Belebung der Nachfrage durch das Klimaschutzprogramm 2030 und das Konjunkturpaket. Für Energie und Klimaschutz stehen mit dem Klimaschutzprogramm Read more about Corona-Auswirkungen treffen Gebäudesektor zeitverzögert[…]