Eier „ohne Kükentöten“

Umfrage zeigt Verbrauchererwartung Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen Mehrheit der Befragten lehnt Kükentöten ab Befragte wünschen sich mehr Transparenz und Informationen Das massenweise Töten männlicher Küken soll ab 2022 verboten werden. Schon jetzt kommen zahlreiche Initiativen ohne diese Praxis aus. Eier sind mit Hinweisen wie „ohne Kükentöten“ auf dem Karton im Handel verfügbar. In Read more about Eier „ohne Kükentöten“[…]

Eierkennzeichnung „ohne Kükentöten“ für viele unzureichend und verwirrend

Jährlich werden rund 45 Millionen männliche Küken in Deutschland getötet, weil Hähne der Legehennenrassen nicht für die Mast geeignet sind. Das Töten ist aber nicht alternativlos: Erzeuger*innen können auch Bruderhähne trotz ihres geringen Fleischansatzes aufziehen und die Mehrkosten ausgleichen, indem sie die Eier der Schwesterhennen mit einem Preisaufschlag anbieten. Eine andere Methode ist die Geschlechtsbestimmung Read more about Eierkennzeichnung „ohne Kükentöten“ für viele unzureichend und verwirrend[…]

„Ohne Kükentöten“ bedeutet nicht automatisch Aufzucht von Bruderhähnen

Jährlich werden in Deutschland rund 45 Millionen männliche Küken getötet. Diese Praxis soll ab 2022 verboten werden. Einige Initiativen verzichten bereits jetzt auf die Tötung der „Bruderhähne“. Damit sind sie auf dem richtigen Weg: Eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen ergab, dass 85 Prozent der Verbraucher:innen das Töten männlicher Küken ablehnen. Vielen ist die Read more about „Ohne Kükentöten“ bedeutet nicht automatisch Aufzucht von Bruderhähnen[…]

Faultier-Nachwuchs in Hellabrunn

Nach drei Jahren gibt es wieder Nachwuchs bei den Hellabrunner Faultieren. Bereits Anfang Januar kam das zweite Jungtier von Maya und Heinz zur Welt – es dauerte jedoch eine ganze Weile, bis sich das Kleine für ein Foto zeigte. Faultier-Babys machen es einem überhaupt nicht leicht, sie zu finden – die Kleinen kuscheln sich in Read more about Faultier-Nachwuchs in Hellabrunn[…]

„Immense Kraftanstrengung“ für Branche | ZDG fordert angemessene Übergangsfrist und ehrliche Kommunikation

Zu dem heute von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vorgestellten Entwurf eines Gesetzes zum Verbot des Tötens von Hahnenküken äußert sich Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V. (ZDG): „Wir als deutsche Geflügelwirtschaft wollen den Ausstieg aus dem Kükentöten lieber heute als morgen. Der nun von Bundesministerin Julia Klöckner genannte Zeithorizont eines Verbots des Read more about „Immense Kraftanstrengung“ für Branche | ZDG fordert angemessene Übergangsfrist und ehrliche Kommunikation[…]

Vierlinge bei den Fossas

Eins, zwei, drei – und nach ein paar Tagen war es klar – vier Jungtiere gab es Ende Mai bei den Fossas im Katzendschungel. Zwar bemüht sich Mutter SISSI noch, ihren quirligen Nachwuchs daran zu hindern, die sichere Wurfbox auch tagsüber zu verlassen, aber immer häufiger sind die vier jetzt bei nachmittäglichen Ausflügen zu beobachten. Read more about Vierlinge bei den Fossas[…]

Bioland und Demeter erteilen Geschlechtsbestimmung im Ei eine Absage

Die beiden Ökoverbände Bioland und Demeter nehmen Ostern zum Anlass, die Früherkennung im Ei erneut abzulehnen. Das aktuelle Ziel der Bundesregierung, ab 2022 keine geschlüpften Küken mehr töten zu dürfen, unterstützen die Verbände. Aktuell beworbene Ansätze, bei denen nach einer Geschlechtsbestimmung im Ei ausgebildete Embryonen vor dem Schlupf getötet werden, stellen für Bioland und Demeter Read more about Bioland und Demeter erteilen Geschlechtsbestimmung im Ei eine Absage[…]

Dreiste Werbelüge von Aldi zu Ostern

Die Ökologische Tierzucht gGmbH (ÖTZ) begrüßt, dass Aldi sich vornimmt, das Töten der geschlüpften Hahnen-Küken der von ihnen vertriebenen Eier schrittweise bis 2022 abzuschaffen. Doch zum einen ist die Behauptung schlichtweg falsch, als erster Lebensmittelhändler das gesamte Schaleneiersortiment auf Eier umzustellen, die ohne Kükentöten produziert würden. Zum anderen werden mit der gewählten Methode der Geschlechtsbestimmung Read more about Dreiste Werbelüge von Aldi zu Ostern[…]

Kükentöten beenden – aber richtig!

Osterzeit ist Eierzeit – und dann sind auch Küken allgegenwärtig. Nun wirbt Aldi mit der Aussage, als erster Lebensmittelhändler das gesamte Schaleneier-Sortiment auf Eier umzustellen, die ohne Kükentöten produziert wurden. Dem widerspricht Demeter entschieden: Zum einen gibt es im Naturkostbereich längst Bio-Lebensmittelhändler, die ausschließlich Eier verkaufen, bei denen sichergestellt wird, dass die Hähne aufgezogen werden. Read more about Kükentöten beenden – aber richtig![…]

TÜV SÜD: Zweinutzungshühner vermeiden Kükentöten

Rund 41 Millionen Legehennen sorgen hierzulande für zirka 15 Milliarden Eier pro Jahr. Besonders zur Osterzeit steigt der Verbrauch an Hühnereiern. Sowohl für konventionelle als auch ökologisch produzierte Eier gilt dabei: Die meisten männlichen Küken von Legehühnern werden am ersten Lebenstag getötet. Eine Alternative dazu bieten Eier von sogenannten Zweinutzungshühnern. Seit den 1960-er Jahren sind Read more about TÜV SÜD: Zweinutzungshühner vermeiden Kükentöten[…]