Wohnungsbautag: GdW-Präsident Axel Gedaschko fordert Wohnraumoffensive 2.0 – und Rechtsanspruch auf Förderung für Klimaschutz

Beim heute virtuell stattfindenden Wohnungsbautag in Berlin hat die Wohnungswirtschaft eine echte Wohnraumoffensive 2.0 gefordert. „Günstige Wohnungen entstehen nur dann, wenn alle Stellschrauben für Investitionen in bezahlbares Bauen richtig eingestellt sind: Baukosten, Baulandpreise, Bauauflagen und mehr. Das ist aber überhaupt nicht der Fall, auch nach sieben Jahren Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen nicht“, sagt Read more about Wohnungsbautag: GdW-Präsident Axel Gedaschko fordert Wohnraumoffensive 2.0 – und Rechtsanspruch auf Förderung für Klimaschutz[…]

Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in Hessen, Rheinland-Pfalz und in ganz Deutschland

Die sozial orientierten Vermieter der Wohnungswirtschaft dämpfen mit ihren günstigen Mieten die Preisentwicklung auf den Wohnungsmärkten in ganz Deutschland. Die Nettokaltmieten in den vermieteten Wohnungen der Wohnungswirtschaft lagen im ersten Quartal 2021 deutschlandweit bei durchschnittlich 5,86 Euro pro Quadratmeter und Monat. Dieses günstige Preisniveau zeigt sich auch bei den Mietangeboten der Wohnungsunternehmen. Das veranschaulicht eine Read more about Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in Hessen, Rheinland-Pfalz und in ganz Deutschland[…]

Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in ganz Deutschland

Die sozial orientierten Vermieter der Wohnungswirtschaft dämpfen mit ihren günstigen Mieten die Preisentwicklung auf den Wohnungsmärkten in ganz Deutschland. Die Nettokaltmieten in den vermieteten Wohnungen der Wohnungswirtschaft lagen im ersten Quartal 2021 deutschlandweit bei durchschnittlich 5,86 Euro pro Quadratmeter und Monat. Dieses günstige Preisniveau zeigt sich auch bei den Mietangeboten der Wohnungsunternehmen. Das veranschaulicht eine Read more about Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in ganz Deutschland[…]

Deutschlands Städte fit für die Zukunft machen – Städtebauförderung zur Bewältigung der urbanen Corona-Auswirkungen nutzen

Die Corona-Pandemie wirkt auch mit Blick auf die Städte und ihre sozialen Strukturen wie ein Brennglas: Durch den hohen Grad der Konzentration des gesellschaftlichen Lebens und die höhere Dichte in Ballungsregionen werden hier Probleme wie soziale Konflikte, Einsamkeit und Armut mit all ihren Folgen besonders augenfällig. Mit der Städtebauförderung und dem Programm „Sozialer Zusammenhalt – Read more about Deutschlands Städte fit für die Zukunft machen – Städtebauförderung zur Bewältigung der urbanen Corona-Auswirkungen nutzen[…]

Wohnungswirtschaft zum Klimagesetz-Urteil: Schärfere Klimaziele erfordern massive staatliche Unterstützung

. Rechtsanspruch auf Förderung von Klimaschutzmaßnahmen notwendig dezentrale Erzeugung erneuerbarer Energien schnell extrem vereinfachen Das Bundesverfassungsgericht hat heute entschieden, dass die Regelungen des Klimaschutzgesetzes insofern mit Grundrechten unvereinbar sind, als hinreichende Maßgaben für die weitere Reduktion der Treibhausgasemissionen ab dem Jahr 2031 fehlen. Nach Ansicht der obersten Richter hätte der Gesetzgeber zur Wahrung grundrechtlich gesicherter Read more about Wohnungswirtschaft zum Klimagesetz-Urteil: Schärfere Klimaziele erfordern massive staatliche Unterstützung[…]

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis an Westpark in Augsburg

Der Wettbewerb um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2021 ist entschieden. Der Erste Preis geht an den „Westpark, Augsburg“, Entwurfsverfasser: Lohaus ∙ Carl ∙ Köhlmos PartGmbB  Landschaftsarchitekten ∙ Stadtplaner, Hannover. So das Ergebnis der Preisgerichtssitzung vom 23. April 2021 in Berlin. Auf ihrer Sitzung im Deutschen Architektur Zentrum sichteten die neun vom bdla berufenen Preisrichter unter Leitung Read more about Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis an Westpark in Augsburg[…]

Bundestag beschließt Telekommunikationsgesetz – ein schlechter Tag für über 12 Mio. Mieterhaushalte

Der Deutsche Bundestag hat heute in zweiter und dritter Lesung über die umstrittene Novelle des Telekommunikationsgesetzes beraten. Mit dem neuen Gesetz soll die jahrzehntelang bewährte Betriebskostenumlage abgeschafft werden, die bislang Mietern eine kostengünstige TV-Versorgung sowie den dringend notwendigen Glasfaserausbau der kommenden Jahre sichert. Der Bundesrat muss der Novelle noch zustimmen. „Das sind schlechte Nachrichten für über Read more about Bundestag beschließt Telekommunikationsgesetz – ein schlechter Tag für über 12 Mio. Mieterhaushalte[…]

Mietspiegelreform: Mehr Rechtssicherheit notwendig – für mehr Miteinander statt Gegeneinander

Der Deutsche Bundestag berät heute in erster Lesung über das Mietspiegelreformgesetz. Mit dem Gesetz sollen die Bedingungen für die Erstellung qualifizierter Mietspiegel verbessert und dazu den Behörden Befugnisse zur Datenverarbeitung eingeräumt werden. Zudem will die Bundesregierung zugunsten einer breiteren Datenbasis eine Auskunftspflicht für die Befragungen zum Mietspiegel einführen. Der Bindungszeitraum von Mietspiegeln soll von zwei Read more about Mietspiegelreform: Mehr Rechtssicherheit notwendig – für mehr Miteinander statt Gegeneinander[…]

Berliner Mietendeckel ist verfassungswidrig – Deutschland braucht einen echten Konsens für mehr bezahlbaren Wohnraum

Das Bundesverfassungsgericht hat heute entschieden, dass der umstrittene Berliner Mietendeckel verfassungswidrig ist. Mit dem bundesweit einmaligen Mietendeckel wollte der rot-rot-grüne Berliner Senat den Anstieg der Mieten in der Hauptstadt bremsen. Mit seiner Entscheidung stellt das Bundesverfassungsgericht nun klar, dass das Land Berlin mit dem Mietendeckelgesetz seine Befugnisse überschritten hat. „Wir begrüßen das Urteil und sind Read more about Berliner Mietendeckel ist verfassungswidrig – Deutschland braucht einen echten Konsens für mehr bezahlbaren Wohnraum[…]

Mieterstrom endlich wirtschaftlich attraktiv machen – für eine sinnvolle Energiewende vor Ort

„Umweltfreundliche Energie, die vor Ort im Wohnquartier erzeugt, genutzt und angerechnet wird, ist ein grundlegender Baustein für den Erfolg der Energiewende. Deshalb begrüßen wir es ausdrücklich, dass die Große Koalition die Nutzung von Mieterstrom durch Wohnungsunternehmen endlich attraktiv machen will, indem die steuerlichen Hemmnisse beseitigt werden. Damit könnte in Kürze eine 15-jährige Hängepartie beendet werden“, Read more about Mieterstrom endlich wirtschaftlich attraktiv machen – für eine sinnvolle Energiewende vor Ort[…]