Coronakrise trifft Berliner Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt 2020 um 3,3% gesunken BIP-Rückgang um 1,6 Prozentpunkte weniger stark als im Bund Brachen Information und Kommunikation legt in der Krise um 1,6% zu Zahl der Beschäftigten bleibt konstant – die der Selbstständigen sinkt um 3,3% Die Berliner Wirtschaft hat im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Krise einen empfindlichen Dämpfer erhalten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ging Read more about Coronakrise trifft Berliner Wirtschaft[…]

Mit diesen Tipps wird das Gastro-Marketing zum Erfolg

Mit den wärmeren Temperaturen wird auch eine vorsichtige und langsame Eröffnung der Gastronomie wahrscheinlicher. Für den Restart sollten sich Restaurantbetreiber gut vorbereiten, damit sie bei Lockerungen sofort starten können. Ein wichtiger Aspekt bei den Überlegungen zur Wiedereröffnung ist die optimale Gästeansprache sowie Neukundengewinnung. Aus loyalen Gästen Stammgäste zu machen und diese an sich zu binden, Read more about Mit diesen Tipps wird das Gastro-Marketing zum Erfolg[…]

objekt-m: Neue Ideen für das Gastgewerbe

Kreativität ist gefragt in der Krise, so der Tenor eines Features der objekt-m DMD GmbH. Über die renommierte Plattform hotelier.de reflektierte Geschäftsführer Andreas Marr aus seinen Erfahrungen im Gastgewerbe, wie so mancher kreative Chef im Gastgewerbe mit der weiter andauernden Krise und quasi ohne Planungssicherheit reagieren könnte. Die Krise der Weltwirtschaft dauert auch im April Read more about objekt-m: Neue Ideen für das Gastgewerbe[…]

Zwölf Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland arbeiten für die Lebensmittelbranche

Die Zahl der Erwerbstätigen in der Lebensmittelwirtschaft ist von 5,7 Millionen auf 5,4 Millionen leicht gesunken. Dennoch ist damit weiterhin jede:r Achte Erwerbstätige in Deutschland für die Branche tätig und arbeitet für die Lebensmittelwertschöpfungskette. Das zeigen die aktuellen Branchenzahlen für das Jahr 2019, die der Lebensmittelverband Deutschland in Kooperation mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie Read more about Zwölf Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland arbeiten für die Lebensmittelbranche[…]

Ist nach der Krise vor der Krise?

Die aktuelle Krise legt die Verwundbarkeit der Tourismusbranche schonungslos offen und zeigt deutlich auf, dass sich der Tourismus in seiner gegenwärtigen Form als nicht widerstandsfähig erweist. Die Krisenresilienz ist in weiten Teilen der Tourismusbranche nicht sonderlich ausgeprägt, die strategische Weitsicht nur bedingt vorhanden, Frühwarnsysteme oder ein Risikomanagement nur selten institutionalisiert. Was sind die konkreten Lehren Read more about Ist nach der Krise vor der Krise?[…]

NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima März 2021

Trotz angespannter Corona-Lage hat sich die Stimmung in der nordrhein-westfälschen Wirtschaft im März deutlich aufgehellt. Das zeigt das aktuelle NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima. Die Unternehmen waren spürbar zufriedener mit ihrer Geschäftssituation und blickten auch wieder zuversichtlicher in die Zukunft.   „Die Zeichen stehen auf Erholung“, sagt Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. „Doch nicht alle Branchen sind in Frühlingsstimmung, Read more about NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima März 2021[…]

Frankreich: Weniger Insolvenzen, aber 22.500 „versteckte“ Pleiten

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Frankreich bleibt rückläufig. Hauptgrund sind staatliche Hilfen, die die Wirtschaft seit Beginn der Pandemie entlasten. Ausnahme sind Firmen mit einem Umsatz von mehr als 100 Mio. Euro pro Jahr: Hier stieg die Zahl der Insolvenzen und traf besonders die Bekleidungsbranche. Eine Modellrechnung des Kreditversicherers Coface ermittelt 22.500 „versteckte“ Insolvenzen für Read more about Frankreich: Weniger Insolvenzen, aber 22.500 „versteckte“ Pleiten[…]

Licht am Ende eines langen Tunnels

  Berliner BIP könnte 2021 um gut 3% steigen Gesundheits- und Digitalwirtschaft stemmen sich gegen den Trend und stellen Personal ein Arbeitslosenquote stagniert im Februar bei 10,6% (211.918 Arbeitslose) Berliner Gastgewerbe erleidet Umsatzeinbruch um rund 50% Die Investitionsbank Berlin (IBB) hält in diesem Jahr ein Wachstum der Berliner Wirtschaft um gut 3 % Prozent gegenüber Read more about Licht am Ende eines langen Tunnels[…]

„Lockdown-Beschlüsse: Beschäftigte bleiben außen vor“

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) kritisieren an den neuerlichen Beschlüssen zu einer Verlängerung und zeitweiligen Verschärfung des Corona-Lockdowns über Ostern, dass die Beschäftigten in den Dienstleistungsberufen abermals im Stich gelassen werden. Das Gastgewerbe, die Kultur- und Veranstaltungsbranche bleiben auf Wochen geschlossen, Einzelhandel und Dienstleistungsbereiche könnten weiterhin bestenfalls nur sehr eingeschränkt öffnen. Read more about „Lockdown-Beschlüsse: Beschäftigte bleiben außen vor“[…]

DEHOGA fordert ein Ende des politischen Missmanagements und schnelle Entschädigung

„Nach den gestrigen Beschlüssen wachsen im Gastgewerbe Verzweiflung und Zukunftsängste“, erklärt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverbandes). Mehr als 70 Prozent der Betriebe bangen laut DEHOGA um ihre Existenz. Schnelle finanzielle Entschädigungen für die vom Staat verursachten Versäumnisse seien jetzt das Mindeste. „Es müssen jetzt Taten folgen, anstatt das Missmanagement beim Read more about DEHOGA fordert ein Ende des politischen Missmanagements und schnelle Entschädigung[…]