Gedenken zum 76. Jahrestag des Massakers von Gardelegen: Digitale Grußbotschaften von Familienangehörigen aus vielen Ländern zur Gegenwart der Erinnerung

Am 13. und 14. April 2021 jährt sich das Massaker in der Isenschnibber Feldscheune zum 76. Mal. Wegen der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr leider keine öffentliche Gedenkveranstaltung möglich. Stattdessen veröffentlicht die Gedenkstätte digitale Grußbotschaften von Familienangehörigen der Überlebenden und Ermordeten des Massakers und von Nachkommen der US-Veteranen vom April 1945. Zudem ist der Ehrenfriedhof Read more about Gedenken zum 76. Jahrestag des Massakers von Gardelegen: Digitale Grußbotschaften von Familienangehörigen aus vielen Ländern zur Gegenwart der Erinnerung[…]

Gedenkstätten nutzen die vorübergehende Schließzeit

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Landesregierung Sachsen-Anhalt beschlossen, dass auch alle Gedenkstätten der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt weiterhin bis einschließlich Sonntag, dem 10. Januar 2021, für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben müssen. Insoweit keine Verlängerung der aktuellen Maßnahmen erfolgt, werden die Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin, die Gedenkstätte für Opfer der NS-„Euthanasie“ Bernburg, die Gedenkstätte für die Read more about Gedenkstätten nutzen die vorübergehende Schließzeit[…]

Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen eröffnet Dokumentationszentrum mit neuer Dauerausstellung zum Feldscheunen-Massaker von 1945

Anlässlich des Internationalen Tages der Demokratie am 15. September 2020 eröffnet die Gedenkstätte Gardelegen im Rahmen eines Festaktes das neu errichtete Dokumentationszentrum mit der Dauerausstellung „Gardelegen 1945. Das Massaker und seine Nachwirkungen“. Dazu laden die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt und die Hansestadt Gardelegen ein. Als Ehrengäste werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff erwartet. Read more about Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen eröffnet Dokumentationszentrum mit neuer Dauerausstellung zum Feldscheunen-Massaker von 1945[…]

Hendrik Hahndorf ist neuer AWO Vorstandsvorsitzender

Das Präsidium der Arbeiterwohlfahrt AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. hat Hendrik Hahndorf zum neuen hauptamtlichen Vorstandsvorsitzenden berufen. Expertise bringt der 46-Jährige vor allem aus dem Pflege-und Gesundheitswesen mit. Anfang April war Hendrik Hahndorf von der Salus zum AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. gewechselt. Zunächst hat er vor allem die Menschen und Prozesse der AWO-Einrichtungen und Read more about Hendrik Hahndorf ist neuer AWO Vorstandsvorsitzender[…]

Der Rundbrief 1/2020 der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt ist online erschienen und steht zum kostenfreien Download bereit

Die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt gibt zwei Mal jährlich den Rundbrief „Erinnern! Aufgabe, Chance, Erinnerung“ heraus, der sich schwerpunktmäßig zeit- bzw. regionalgeschichtlichen Themen widmet und die lokale Erinnerungskultur beleuchtet. „Wir freuen uns, dass wir unseren Leserinnen und Lesern mit dem neu erschienen Rundbrief 1/2020 wieder eine spannende Lektüre zur Verfügung stellen können, die wichtige erinnerungskulturelle Aspekte Read more about Der Rundbrief 1/2020 der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt ist online erschienen und steht zum kostenfreien Download bereit[…]

Strom, Gas, Wasser, Fernwärme, Daten: Die Versorgungssicherheit ist in Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung

• Tief- und Rohrleitungsbauer gehen in freiwillige Quarantäne, um Störungsbereitschaft zu garantieren. • „Es gibt keine Blaupause für eine Havarie bei gleichzeitigem Mitarbeiterengpass.“ Ob Rohrleitungsbruch oder Trafobrand, ob Kurzschluss oder Sturmschaden – bei Störungen der Infrastrukturnetze müssen Unternehmen aus dem Tief- und Leitungsbau schnell zur Stelle sein. Im Fall einer Havarie stehen Notfallteams parat, um Read more about Strom, Gas, Wasser, Fernwärme, Daten: Die Versorgungssicherheit ist in Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung[…]

Präventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus

Aufgrund der derzeitigen Ausbreitung des Corona-Virus und zum Schutz ihrer Gäste und Mitarbeitenden schließt die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt ihre Einrichtungen bis auf Weiteres für den öffentlichen Publikumsverkehr. „Wir möchten natürlich dazu beitragen, die weitere Ausbereitung des Corona-Virus einzudämmen“, so Dr. Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt. Infolge der Schließung entfallen in den stiftungseigenen Gedenkstätten Read more about Präventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus[…]