27. April, 18 Uhr: „Decoding China: Wie gleiche Begriffe in internationalen Beziehungen in Europa und China unterschiedlich verstanden werden“

Das China-Kompetenzzentrum der Hochschule Bremen lädt am Dienstag, dem 27. April 2021, 18 Uhr, zur einer öffentlichen Online-Vorlesung zum Thema ein: „Decoding China: Wie gleiche Begriffe in internationalen Beziehungen in Europa und China unterschiedlich verstanden werden“. Referentin ist Dr. Marina Rudyak, Universität Heidelberg. Der Vortrag ist der dritte Termin in der Ringvorlesung des China-Kompetenzzentrums zum Read more about 27. April, 18 Uhr: „Decoding China: Wie gleiche Begriffe in internationalen Beziehungen in Europa und China unterschiedlich verstanden werden“[…]

Oxfam: Deutschland darf die 0,7-Marke auch nach der Pandemie nicht reißen

Laut den heute von der OECD veröffentlichten Zahlen zur weltweiten Entwicklungszusammenarbeit 2020 hat die Bundesregierung zum zweiten Mal in 50 Jahren das Ziel erreicht, 0,7 Prozent des deutschen Bruttonationaleinkommens für Entwicklung auszugeben (2019: 0,61 Prozent, 2020: 0,73 Prozent). Dies erklärt sich aus einem Anstieg der Entwicklungsgelder von 24,2 Milliarden US-Dollar (2019) auf 27,5 Milliarden US-Dollar (2020)– Read more about Oxfam: Deutschland darf die 0,7-Marke auch nach der Pandemie nicht reißen[…]

Globital? Globales Lernen Digital.

„Ein Leitfaden für die Umsetzung von Themen des Globalen Lernens in digitale Formate.“ Seminare, Schulungen, Workshops, Fort- und Weiterbildung, Kurse und vieles mehr werden seit mehr als einem Jahr ausgesetzt oder zunächst provisorisch in Online-Angeboten weitergeführt. Auch der ICJA war plötzlich vor die Aufgabe gestellt, aus dem Stand seine Bildungsangebote über Seminare im Internet anzubieten. Read more about Globital? Globales Lernen Digital.[…]

Bundeshaushalt 2022: VENRO fordert verlässliche Finanzierung der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe

Anlässlich des für morgen geplanten Eckwertebeschlusses zum Bundeshaushalt fordert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) eine verlässliche und kontinuierliche Finanzierung der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe. Solidarität und internationale Kooperation sind gerade jetzt in der Corona-Pandemie von entscheidender Bedeutung, um Armut weltweit zu bekämpfen und die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 zu verwirklichen. „Die Bundesregierung hat Read more about Bundeshaushalt 2022: VENRO fordert verlässliche Finanzierung der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe[…]

Sturmalarm in Simbabwe – Krisenprävention auf dem Prüfstand

Ende Dezember 2020, nur 19 Monate nachdem der Zyklon Idai das Bergland im Osten Simbabwes verwüstete, sind die Menschen dort erneut bedroht. Über der Meerenge zwischen Mosambik und Madagaskar hat sich Zyklon Chalane gebildet. Am 21. Dezember treffen die ersten Sturmwarnungen ein. Voraussichtlich am 30. Dezember soll er in Mosambik auf Land treffen. Für den Read more about Sturmalarm in Simbabwe – Krisenprävention auf dem Prüfstand[…]

25 Jahre gemeinsam für globale Gerechtigkeit, Solidarität und Nachhaltigkeit

Seit nunmehr einem Vierteljahrhundert setzen sich deutsche Nichtregierungsorganisationen unter dem Dach von VENRO gemeinsam für globale Gerechtigkeit, Solidarität und Nachhaltigkeit ein. Das 25-jährige Jubiläum seiner Gründung würdigt der Verband auf seiner Mitgliederversammlung am 9. Dezember 2020. 57 Organisationen schlossen sich im Dezember 1995 mit dem Ziel zusammen, „ihren Beitrag für mehr Gerechtigkeit in der Einen Read more about 25 Jahre gemeinsam für globale Gerechtigkeit, Solidarität und Nachhaltigkeit[…]

Sicheres Spenden in der Vorweihnachtszeit

Besonders in der Weihnachtszeit möchten viele Menschen Geld für einen guten Zweck geben. Doch wie sieht eine sinnvolle Spende aus und an wen soll gespendet werden? Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) hat fünf Tipps zum richtigen Spenden zusammengestellt. „Spenderinnen und Spender möchten sich darauf verlassen können, dass ihr Geld dort ankommt, wo es Read more about Sicheres Spenden in der Vorweihnachtszeit[…]

ifo Institut: Deutsche Volkswirte hoffen auf Biden

Volkswirte erwarten vom neuen US-Präsidenten Joe Biden positive Wirkungen auf die Wirtschaft in Deutschland und in der EU. Das geht aus dem Ökonomenpanel hervor, bei dem das ifo Institut und die Frankfurter Allgemeine Zeitung Wirtschaftsprofessor*innen an deutschen Universitäten befragten. 71 Prozent von ihnen gaben an, sie hielten Bidens Präsidentschaft für „eher positiv“, 5 Prozent sogar Read more about ifo Institut: Deutsche Volkswirte hoffen auf Biden[…]

Deutsche NGOs fordern Einhaltung des 0,7-Prozent-Ziels ohne Wenn und Aber

Bei einer UN-Konferenz sagte Deutschland 1970 zusammen mit anderen Industrieländern zu, 0,7-Prozent seiner Wirtschaftskraft in die Armutsbekämpfung zu investieren. Zum 50. Jahrestag des 0,7-Prozent-Versprechens fordern sieben Entwicklungsorganisationen die Bundesregierung auf, ihr Versprechen an die Entwicklungszusammenarbeit einzulösen. Die Entwicklungsorganisationen Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW), Global Citizen, ONE, Plan International Deutschland, Save the Children Deutschland, World Vision und Read more about Deutsche NGOs fordern Einhaltung des 0,7-Prozent-Ziels ohne Wenn und Aber[…]

Die Agenda 2030 erfordert ein Umsteuern in allen Politikbereichen

Anlässlich des Forums Nachhaltigkeit, zu dem das Bundeskanzleramt am 15. Oktober einlädt, appelliert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) an die Bundesregierung, mehr Mut und Entschlossenheit bei der Überarbeitung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu zeigen. Erste Fortschritte in Richtung einer umfassenden Nachhaltigkeitspolitik sind im aktuellen Entwurf erkennbar –  damit die Strategie Wirkung entfalten kann, muss Read more about Die Agenda 2030 erfordert ein Umsteuern in allen Politikbereichen[…]