Webinar am 23. März: Digitale Pflegeanwendungen

Das Bundesministerium für Gesundheit legt mit dem Digitale–Versorgung–und–Pflege–Modernisierungs–Gesetz (DVPMG) einen Kabinettsentwurf vor, welcher neben Telemedizin und Vernetzung auch Digitale Pflegeanwendungen (DiPA) für die Pflege nutzbar machen möchte. Anknüpfend an die Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA), die sich bereits auf dem Markt befinden und insbesondere den medizinischen Bereich adressieren, sollen die Digitalen Pflegeanwendungen nun einen pflegerischen Nutzen für Read more about Webinar am 23. März: Digitale Pflegeanwendungen[…]

Positionspapier Telemedizin: Digitale Sprechstunden sind als gleichwertig anzuerkennen

Videosprechstunden haben im letzten Jahr einen starken Boom erlebt. Nach aktuellen Analysen konsultierten Patient:innen über 1,4 mio. mal alleine im ersten Halbjahr 2020 ihre Ärzt:innen via Video. Telemedizinische Angebote entsprechen dem gesellschaftlichen Bedarf an eine moderne medizinische Versorgung. Mit dem geplanten Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) sind Neuregelungen zur Telemedizin vorgesehen, Read more about Positionspapier Telemedizin: Digitale Sprechstunden sind als gleichwertig anzuerkennen[…]

Positionspapier Digitale Pflegeanwendungen: Transparente Regularien bilden Grundlage für zukunftsfähige Pflege

Mitte des Jahres soll das neue Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) in Kraft treten und damit digitale Innovationen auch im pflegerischen Umfeld möglich machen. Mit dem Positionspapier geht der Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung (SVDGV) genauer auf einige im Kabinettsentwurf geplante Neuregelungen zu den digitalen Pflegeanwendungen ein.  Der SVDGV als vertritt die Interessen Read more about Positionspapier Digitale Pflegeanwendungen: Transparente Regularien bilden Grundlage für zukunftsfähige Pflege[…]