Die virtuelle Bildungsmesse wird Realität

Die virtuelle Gemeinschaftsschau „Landwirtschaft & Ernährung – erleben lernen“ lädt auf die digitale didacta ein. Europas größte Bildungsmesse findet in diesem Jahr vom 10. bis 12. Mai nur im Internet statt, aber der i.m.a e.V. und seine Partner sind wieder dabei. In einer großen Kraftanstrengung wurde innerhalb weniger Wochen ein digitaler Messestand kreiert und mit Read more about Die virtuelle Bildungsmesse wird Realität[…]

Gute Ausbildung wird belohnt: Jetzt für das Radiosiegel 2021 bewerben!

Das RADIOSIEGEL – Gütezeichen für eine journalistisch fundierte Ausbildung – nimmt auch im Jahr 2021 die Ausbildung der zukünftigen Radiojournalist:innen unter die Lupe. Ab sofort können sich Volontär:innen für ihren Sender bewerben. Wie wichtig Qualitätsjournalismus ist, hat uns das vergangene Pandemie-Jahr erneut gezeigt. Private Radios sind nicht nur unverzichtbare Informationsquelle, sondern auch ein wichtiger Knotenpunkt Read more about Gute Ausbildung wird belohnt: Jetzt für das Radiosiegel 2021 bewerben![…]

DJV protestiert bei Belarus-Honorarkonsul in Hamburg

Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) auf die Unterdrückung und Kriminalisierung journalistischer Arbeit in Belarus aufmerksam gemacht. Eine Delegation mit der Hamburger DJV-Landesvorsitzenden Marina Friedt an der Spitze überbrachte dem Hamburger Honorarkonsul, Dr. René M. Schröder, ein Protestschreiben, in dem Pressefreiheit und Menschenrechte in Belarus eingefordert werden. Der Read more about DJV protestiert bei Belarus-Honorarkonsul in Hamburg[…]

Medienkodex zum Schutz von Journalist*innen vorgestellt

Die Gewalt gegen Journalist*innen in Deutschland hat ein neues Niveau erreicht. Das haben die jüngsten Erhebungen von Reporter ohne Grenzen (RSF) und dem Europäischen Zentrum für Presse- und Meinungsfreiheit (ECPMF) gezeigt. Demnach lag die Zahl der körperlichen Übergriffe 2020 mit 65 bzw. 69 verifizierten Fällen so hoch wie nie zuvor seit Beginn der Erfassung. Zudem häufen sich verbale Übergriffe Read more about Medienkodex zum Schutz von Journalist*innen vorgestellt[…]

Rehkitze und Niederwild bei der Frühjahrsmahd schützen

Auch in Corona-Zeiten kommt es beim Mähen von Grünland oder Energiepflanzen wie Grünroggen auf die Kitzrettung an. Die Frühjahrsmahd fällt zusammen mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere, die in Wiesen und Grünroggen ihren Nachwuchs sicher wähnen. Doch „Ducken und Tarnen“ schützt zwar vor dem Fuchs, nicht aber vor dem Kreiselmäher oder dem Mähbalken. Darauf Read more about Rehkitze und Niederwild bei der Frühjahrsmahd schützen[…]

BND-Gesetz: Journalistischen Quellenschutz verbessern

Das Vertrauensverhältnis von Journalistinnen und Journalisten gegenüber ihren Informantinnen und Informanten muss weiterhin umfassend gewährleistet werden. Das fordert das Medienbündnis aus DJV, dju in ver.di, BDZV, VDZ, VAUNET, ARD und ZDF. Durch die bevorstehende Neufassung des BND-Gesetzes droht eine Schwächung des rechtlichen Status von Reportern und Redakteuren als Berufsgeheimnisträger sowie des Redaktionsgeheimnisses. Das Medienbündnis begrüßt, Read more about BND-Gesetz: Journalistischen Quellenschutz verbessern[…]

Bundesverband Bürgermedien (bvbm) solidarisch mit belarussischem Journalistenverband

Der Bundesverband Bürgermedien (bvbm) verurteilt die aktuellen Aktionen der Sicherheitskräfte gegen den Belarussischen Journalistenverband in Minsk, dessen Räumlichkeiten durchsucht und zahlreiche Unterlagen beschlagnahmt wurden. Hierbei handelt es sich um einen weiteren nicht akzeptablen Einschüchterungsversuch des Lukaschenko-Regimes gegenüber der Zivilgesellschaft. Dies erklärten die bvbm-Vorsitzenden Dr. Wolfgang Ressmann (Ludwigshafen) und Armin Ruda (Kassel). Neben dem Vorsitzenden des Read more about Bundesverband Bürgermedien (bvbm) solidarisch mit belarussischem Journalistenverband[…]

DGB, ver.di und Deutscher Journalistenverband kritisieren MDR-Staatsvertrag: „Rückfall in mitbestimmungspolitische Steinzeit“

Der Deutsche Gewerkschaftsbund, ver.di und die Landesverbände des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) in den drei MDR-Staatsvertragsländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kritisieren in scharfen Worten die Regelungen des neuen MDR-Staatsvertrages zu den Beteiligungsmöglichkeiten von freien Mitarbeitern im MDR. „Die ausdrückliche Herausnahme der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Geltung der Personalvertretungsgesetzes und damit der Vertretung durch den Read more about DGB, ver.di und Deutscher Journalistenverband kritisieren MDR-Staatsvertrag: „Rückfall in mitbestimmungspolitische Steinzeit“[…]

Wilde Geschichten gesucht!

. Noch bis zum 31. Dezember 2020 bewerben: Der DJV zeichnet mit dem Journalistenpreis "Wildtier und Umwelt" herausragende Berichte aus den Bereichen Jagd, Umwelt und Natur aus. Insgesamt warten 20.000 Euro Preisgeld. Naturschutz, nachhaltige Nutzung, natürliche Ressourcen, Wildtiere oder Umweltbildung – das Themenspektrum ist groß, die Anforderungen sind klar: Ins Visier genommen werden Beiträge, die Read more about Wilde Geschichten gesucht![…]

Gute Ausbildung von Volontären wichtiger denn je!

Besonders in Zeiten der Corona-Krise ist Qualitätsjournalismus essenziell, auch im Radiosegment. Das Fundament für Qualität im Journalismus ist eine gute Ausbildung! Das Radiosiegel prämiert – auch in diesem Jahr – Radiostationen, die den Volontären durch die Ausbildung einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben bieten. Bewertet wird die Ausbildung von einer Fachjury mit den renommierten Radio Read more about Gute Ausbildung von Volontären wichtiger denn je![…]